Topic-icon Molchinvasion!

Mehr
06 Jul 2006 11:41 #2228 von scheule
Liebe Mitfreunde des Teiches,

woher sie kamen,bleibt ein Rätsel, wie viele es geworden sind, der Wahnsinn. Also wir haben letztes Jahr einen Schwimmteich gebaut (mit Filtergraben etc.). Wir liegen eigentlich relativ abgeschottet für wandernde Wassertiere. Unten eine hohe Stützmauer, links und rechts Wohngebiet und keine Teiche.
Erst freuten wir uns, als wir den ersten Molch sahen (die mit orangem Bauch), selbst bei fünfen wertete ich das als Indiz für einen intakten Teich. Dann haben wir zwanzig erwachsene Molche gezählt, die sich offenbar munter fortgepflanzt haben, denn es dürften nun rund 200 (!!!) Babaymolche unterschiedlichster Entwicklungsstadien im Teich sein. Die Zahlen basieren auf Schätzungen nach einem "Tauchgang".
Nun die Frage, was ist zu tun, wenn überhaupt was zu tun ist. Also irgendwann abfischen mit dem Netz und in größeren Naturweiher aussetzen oder lassen, weil sich das selber regelt!? Verhungern sollten sie natürlich auch nicht massenweise. Wir haben bewusst keinerlei Fische eingesetzt, als naturagart-Fans wisst Ihr warum (Algen etc.).
Ach ja, was mir mehr Sorgen macht, sind Blutegel, wie krieg ich die raus (meinen Damen habe ich davon gar nichts gesagt, die gehen sonst nicht mehr schwimmen, denen graust es schon vor den Wasserwanzen, wenn die Dinger so heissen mit ihren zwei Spinnenbeinen, einem Madenkörper und hellem Bauch).
Danke für Eure Ratschläge!

Christoph:drink:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jul 2006 19:08 #2229 von elbec
Hallo Christoph;
Molche haben wir auch en masse! Meine Tochter hat mal in einer Stunde 66 Stück rausgefischt ... sie liebt ihre Molche und alle haben Namen - angeblich kann sie sie eindeutig unterscheiden. Das mit den Molchen macht doch aber nichts, die gehen ja weg, wenn man kommt! (Unsere sind inzwischen allerdings recht zahm und verziehen sich erst im letzten Moment. ) Bei uns ist der Hauptansturm so im April, Mai. Ab Juni werden es dann allmählich wieder weniger. Die meisten haben wohl doch die Naturführer gelesen, in denen steht, dass sie ab Juni an Land leben. Aber einige ignorieren das glatt.

In diesem Zusammenhang würde mich interssieren, ob jemand weiß, ob Molche und Frösche sich ausschließen. Das sagte mir neulich jemand und es klang mir einleuchtend, da ich mich sehr wundere, dass in 5 Jahren kein einziger Frosch seinen Weg zu uns gefunden hat. Wir haben im Frühjahr Erdkröten und jede Menge Kaulquappen davon. Wer weiß mehr???

Die Blutegel sind auch nicht weiter schlimm. Ein großteil unserer Würme sind Egel. Diese Teichegel sind in der Regel Fischegel, sie gehen nicht an Menschen!

Die "Dinger" mit den 2 Beinen und dem weißen Bauch dürften Rückenschwimmer sein!

Auch an dieser Stelle kann ich wieder den Kosmos-Naturführer empfehlen : "Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher". Da findet man sowohl Pflanzen als auch Tiere sehr gut beschrieben und bebildert.

Leben und leben lassen - so heißt die Devise im und am Teich!

Liebe Grüße
Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jul 2006 21:42 #2230 von Biene
Hallo, Elke!

Ob sich Molche und Frösche ausschließen, weiß ich nicht. Aber Frösche und Erdkröten scheinen das zu tun - wer Frösche hat, hat keine Erdkröten und umgekehrt.

Würde mich interessieren, ob jemand auch diese Beobachtung gemacht hat.

Liebe Grüße
Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jul 2006 21:55 #2231 von elbec
Danke, Sabine!
Eine von den beiden Spezies hatte ich schon in Verdacht!
Gruß Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jul 2006 13:45 #2232 von Anke
Hallo Sabine und Elke,
bei uns gibts alles Sorten und das nicht zu knapp: Molche, Frösche und Erdkröten in friedlichem Nebeneinander.

Gruß Anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jul 2006 16:00 #2233 von elbec
Danke Anke,
also bleibt es doch wieder rätselhaft, warum sich bei uns keine Frösche ansiedeln! Lieben Gruß Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.104 Sekunden