Topic-icon kleine schwarze Punkte

Mehr
17 Jul 2013 16:09 #18045 von Ostfriese
Hallo Sauer,

Sauer200 schrieb: da gebe ich Dir vollends recht. Wobei wir dann wieder den Teich absaugen und absaugen und absaugen. Irgendwie Schade. Oder sind wir einfach nur zu ungeduldig? Ich versuche mich da auch immer zu hinterfragen.

Bei uns kommt erschwerend hinzu, dass letztes Jahr fast gar nicht gebadet wurde, wann auch? Bei uns hier im Norden war im letzten Jahr eigentlich nie Badewetter :(

Ich habe gestern fast den ganzen und heute den halben Tag im Teich gestanden und habe den Mulm unsichtbarer Weise immer wieder Richtung Absaugung geschoben - unglaublich, was da noch in den FG gespült wurde und das, obwohl ich vor knapp 2 Monaten zwei Mal ausgiebig mit dem Schlammsauger den Boden abgesaugt habe. Aber eben auch "blind", da bleibt eben doch noch zu viel unenddeckt.

Und nur durch baden erreicht man nie so viel, wie das was ich jetzt rübertransportiert habe. Dafür muss man wahrscheinlich mindestens einen Monat jeden Tag viel baden.

Wir haben uns das auch etwas anders vorgestellt. Ungeduldig? Zum einen sicherlich schon, aber ich sehe das inzwischen aus den Erfahrungen der vergangenen Wochen so: wenn der Mulm nicht aus dem ST kommt, dann wird man nach einer intensiven Badephase auch wieder eine Algenphase haben und es dauert wieder 4 Wochen, bis es wieder klar ist.

Komischerweise ist in den beiden Filtern gar nicht mal so viel drin, ich würde viel mehr erwarten. Trotz viel auswirbeln und UV dauert es mindestens eine Woche, bis der Filter voll ist.

Momentan haben wir Morgens nach der Nachtruhe ca. 90-100cm Sicht, wenn gebadet wurde wieder nur 60-70cm. Tendenziell würde ich sagen wird es peu á peu besser, gefühlt vielleicht einen cm pro Tag...

Ich habe mir schon überlegt, ob es nicht irgendetwas gibt, was man in den Teich setzen könnte, das, wie ein Riesenwels, den ganzen Tag den Mulm immer wieder kräftig aufwirbelt. Dann müsste irgendwann ja auch mal (fast) alles im FG gelandet sein. Vielleicht sollt ich da was erfinden *lach*

Erst wenn, wie Matthias schon sagte, der ST "besenrein" ist, erreicht man längere Phasen klaren Wassers auch wenn gebadet wird. Und da helfen auch zusätzliche Pflanzen im ST nicht, im Gegenteil, mich würden die stören und sind außerdem prima "Mulmfallen", die man nicht mehr richtig sauber bekommt.

Schade, aber das ist wohl so. Der Teich entschädigt trotzdem für alles. Die öde Rasenfläche vorher war bei weitem nicht so interessant wie sich kabbelnde Frösche (wenn sie sich unbeobachtet fühlen ;) ), wie die farbenfrohen Libellen, wie die Blumenpracht, wie das Rauschen des Wasserfalles.

Viele Grüße
Ostfriese

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jul 2013 20:34 #18050 von Träugy
Hallo Ostfriese
dein Problem scheint woanders zu liegen. Wenn ich bade wirble ich auch Sediment auf, das ist aber in ca. 1/2 bis 1 Std wieder sedimentiert und alles ist wieder glasklar. Du hast also noch eine nicht filtrierbare Trübung im Teich - einzellige Algen, die die UV-Lampe nicht killt, feinste Lehmanteile oder einzellige Algen, die im ST schneller nachwachsen, als sie via FG und UV entfernt werden können. Wenn deine Filter in 1 Woche voll sind, dann hast du Massen an Nährstoffen im Teich. Wo könnten die wohl herkommen?
Gruß Träugy

BT: 9x4.5x1.5m - FG: 4x2x0.6m - L-Form - 15 m3 - NG 7500 im Pumpenschacht - UV-C Lampe - NG Standardfilter - Fische im BT - Bilder: www.teichgalerie.eu/index.php?cat=11003

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jul 2013 13:37 #18053 von Ostfriese
Hallo Träugy,

vielen Dank für Deine Bemühungen uns zu helfen. Ich werde die Antwort mal in den Faden "Testgruppe-Klares Wasser" posten um diesen hier nicht vollends zu entführen.

Viele Grüße
Ostfriese

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.232 Sekunden