Stilllegung & Reaktivierung Schwimmteich - Kosten & was ist zu beachten?

Mehr
27 Mai 2024 20:16 #35783 von DrFabe74
Hallo Alfons,

erstmal vielen Dank für deine Antwort. Das hilft sehr weiter, v.a. da ich echt keine Einschätzung davon hatte wie man mit der Filteranlage/Pumpe umgeht, wenn man sie stilllegt oder deaktiviert. War in die Richtung von mir gedacht, ob irgendwelche Teile, Rohre, Dichtungen usw. sicher ausgetauscht werden müssen, aber deine Antwort schafft da etwas Klarheit bei mir.

Das Problem an dem Schwimmteich ist leider der hohe Stromverbrauch (ca. 3,79 kWh/Tag, was aufs Jahr hochgerechnet bei unserem aktuellen Stromvertrag ca. 413 € bedeutet). Wir hatten das bei Einzug naiverweise deutlich unterschätzt und haben uns eher auf den Teich als Möglichkeit gefreut sich im Sommer abzukühlen. Aber für fünfmal abkühlen im Jahr über 400 € an Kosten zu haben, das ist es nicht wert.

Mit der Vermieterin haben wir bisher noch nicht gesprochen, wir wollten erst verstehen was das an Kosten & Aufwand bedeuten würde den Teich stillzulegen und bei einem möglichen Auszug wieder zu reaktivieren. Denn die Regelung im Mietvertrag ist eigentlich sehr deutlich nicht zu unseren Gunsten was eine Stilllegung betrifft: "Der Unterhalt des Teichs obliegt dem Mieter. Die Reparaturen werden von der Eigentümerin übernommen."

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Mai 2024 09:57 #35772 von Marjo
Hallo,

schade wenn man einen Schwimmteich oder Tauchbecken zurückbauen muss. Wieviel Platz hast Du im Garten? Naturagart hat bestimmt ein paar schöne Ideen.

Viele Grüße 
Mario

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Mai 2024 18:18 #35770 von Alfons-Teich
Nachtrag/Korrektur:
Ich habe bei Oase nur kurz nach dem Filter geschaut und die technischen Daten fehlgedeutet. Das genutzte Teil kombiniert lediglich eine 55W-UV-Röhre mit einem Druckfilter. Die Pumpe sitzt separat und wurde vom Fragesteller nicht benannt. Oase verkaufte den Filter mal im Set mit einer 145W-Pumpe. Angenommen, diese Pumpe ist verbaut, verbraucht das Tauchbecken 200W, d.h. ca. 1,80 EUR/d.

Gruß Alfons
 
Folgende Benutzer bedankten sich: DrFabe74

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Mai 2024 17:50 #35768 von Alfons-Teich
Hallo DrFabe74,
das ist ein ganz besonders wunderliches/schräges Thema! Ich versuche mal ein paar Gedanken.

Worauf lässt man sich in einer Zeit der Wohnungsnot so alles ein?
Was steht denn im Mietvertrag bzw. was sagt der Vermieter dazu (zur Stilllegung und auch zur Unterhaltung, Reparatur,...)?
110 W, d.h. ca. 1 EUR/d sind für das kleine Tauchbecken nicht gerade wenig, aber auch nicht exorbitant (55W Pumpe, 55W UV).
Außer als Tauchbecken nach einem Saunagang würde ich das Ding wohl auch nicht nutzen, insofern würde ich mich in Deiner Situation vermutlich ebenso mit einer Stilllegung beschäftigen.
Stilllegung heißt:
Wasser ablassen (aus Becken, Filtertonne und Rohren), für dauerhaften Ablauf sorgen - kostet nichts
Pumpe/UV/Filter-Einheit ausbauen, reinigen, trocknen und trocken lagern - kostet nichts, macht etwas Arbeit, braucht Platz im Keller oder Garage
Becken stabil (verrutschsicher) abdecken (Du gewinnst eine Terrasse!) - kostet die Balken und Dielen und die Arbeit
Wiederinbetriebnahme heißt:
Abdeckung entfernen - vielleicht braucht das noch jemand und holt es kostenlos ab?
Anlage wieder zusammenbauen - macht Arbeit (beim Abbau gut dokumentieren)
mit Wasser befüllen - kostet den Wasserpreis für die 12+ m³
hoffen, das alles noch einigermaßen dicht ist und funktioniert und der Vermieter nicht irgendwas zu mäkeln hat (siehe Mietvertrag - was ist geschuldet?)

Gruß
Alfons
Folgende Benutzer bedankten sich: DrFabe74

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Mai 2024 10:49 #35767 von DrFabe74
Hallo,

ich bin Mieter einer Wohnung mit Garten, inklusive Schwimmteich (Innenmaß 3,00 x 2,50 x 1,60 Meter, also eher ein kleiner). Bilder zum Teich und zur Filter-/Pumpenanlage findet ihr anbei (Oase Filtoclear 30000).

Da der Betrieb des Teichs einen sehr hohen Stromverbrauch mit sich bringt, überlegen wir diesen stillzulegen.

Als kompletter Teichbau-Laie wäre meine Frage nun, was potentiell an Kosten für a) eine Stilllegung des Teichs und b) eine Reaktivierung des Schwimmteichs (evtl. bei Auszug) anfallen? Welche Dinge sind bei a) und b) besonders zu beachten?

Ich wäre wirklich sehr dankbar für eine ehrliche Einschätzung, da ich das persönlich tatsächlich gar nicht einschätzen kann. Gerne stelle ich weitere Infos parat, welche für eine gute Einschätzung notwendig sind.

Vielen Dank im Voraus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.125 Sekunden
Powered by Kunena Forum