Topic-icon Alle Jahre wieder

Mehr
20 Mai 2019 20:14 #28480 von Lily`s Garten
Hallo liebe Forum-Gemeinde!
Wir haben 2016 mit NaturaGart unseren Teich konzipiert und gebaut.Hier noch mal an alle ein großes Dankeschön! Unser Teich fasst ca.80.000l. und hat einen 8m Filtergraben.Tief ist er ca.1,35m. In der Mitte befindet sich die Sedimentfalle und eine zusätzliche Absaugung an einer Einbuchtung. Im Teich schwimmen 2 Diamantstöre ,2 Atlantische Störe und 2 braune Störe( da wissen wir nicht was es ist)sowie ein Albino . für die Tiere haben wir eine Gegenstromanlage verbaut,welche von Anfang an guten Nutzen brachte. Nun zum Punkt: Voriges Jahr zum 1.Mai : alle Störe haben Probleme,sie trudeln durchs Wasser,atmen schnell.Zum Schluss haben wir einen Diamantstör eingebüßt.Dieses Jahr : heute : die Atlantischen Störe liegen auf dem Rücken und ein großer Diamantstör ( ca.1m lang) auch.Die anderen sind wie Benommen. Haben Teilwasserwechsel gemacht , Die Luftsprudler laufen jetzt permanent, habe die Tiere durchs Wasser bewegt und massiert. Zur Zeit schwimmen alle gerade und sehr schnell unterwegs. Fütterung haben wir eingestellt ,letztmalig Freitag Abend gefüttert. Sichtweite bis auf den Grund,klar. Wasserwerte : ph. 6,8, KH8,kein Nitrat/Nitrit,Wassertemperatur 13Grad . Habe mir heute bei NaturaGart einen Wassertest bestellt. Hier meine Frage: Wer kennt diese Phänomen? Immer im Mai und einen Tag später ist der Spuck vorbei. Kann es sein das die alle Laichen wollen ? Nur mal als blöde Frage gestellt.
Danke für Euer offenes Ohr für meine Probleme.
Grüße aus der Lausitz von Lily`s Garten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Mai 2019 17:24 - 21 Mai 2019 17:26 #28488 von the_farmer
wäre es nun kalt, hätte ich gesagt, sie sind im ruhemodus, dadurch dass sie sich nicht mehr bewegen, durch verdauung und schwimmblase aber eine ungleichgewicht entsteht, schwimmt der punkt mit dem meisten auftrieb oben.

den den jetzigen temperaturen allerdings nicht.
ruheloses hastiges schwimmen spricvht für diverse krankheiten. hastiges atmen ebenfalls. welche farbe haben die kiemen?

was meinst du mit: massiert? meintest du das ernst?

wie schaut es bei euch mit fadenalgen aus? störe haben nur ein vorwärtsgang, scheuern, seitlich und rückwärts geht nicht. somit können sich algen an und in den kiemen verfangen und zum ersticken führen.


zum schluss: meine meinung, nicht zu dir, sondern allgmein: störe gehören in keinen teich!!!! es sei denn, der ist so groß wie ein baggersee! kois auch nicht!!! der technische aufwand, es ihnen lebensfreundlich zu gestalten, ist imens, es artgerecht hinzubekommen, riesig!!!!
Letzte Änderung: 21 Mai 2019 17:26 von the_farmer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Mai 2019 17:56 - 21 Mai 2019 18:01 #28489 von Lily`s Garten
Der ganze Spuck ist wie erwartet wieder vorbei.Wie letztes Jahr...Ja ...zur Belustigung...ich habe mir links und rechts einen Fisch unter den Arm geklemmt und beim hin und her bewegen den Bauch massiert.Die Kiemen waren dunkel,aber das waren sie schon wo wir sie 2017 eingesetzt haben. Die Fischer kommen aus einer polnischen Massenzucht, nun und mein großes dummes Herz sagte hilf den großen Tieren. Bis auf diesen wiederholten Aussetzer haben wir keine Sorgen, mein bester freund ist Tierarzt und weil er öfter zum Umtrunk in meinen Garten kommt , kennt er die Tiere und ist der Überzeugung das sie gesund sind. Gestern wusste er sich jedoch auch keinen Rat,von ihm kam die Idee mit dem Laichen.Dank NaturaGart haben wir es geschafft hier einen tollen Lebensraum für Insekten,Amphibien und - ja auch für die - gestrauchelte Störexistenzen zu schaffen.
Unsere Tiere bekommen nur das Beste und wenn wir uns überwinden im Sommer in den Teich zu gehen,sind die so neugierig und betteln nach Futter.Ganz tolle Tiere.
Nein Fadenalgen haben wir keine,Sichtweite klar bis auf den Boden.Das sie nicht rückwärts schwimmen können , wussten wir.Haben uns vor dem Einsetzen reichlich informiert, da bin ich der Perfektionist,entweder richtig mit Wissen oder gar nicht.

Ich dachte nur das dieses Problem schon einmal jemanden aufgefallen wäre.

schöne Grüße aus der Lausitz
Letzte Änderung: 21 Mai 2019 18:01 von Lily`s Garten. Begründung: hatte was vergessen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mai 2019 17:18 - 22 Mai 2019 17:21 #28493 von minihaus
Die armen Störe......bin der gleichen Meinung wie farmer…..
Letzte Änderung: 22 Mai 2019 17:21 von minihaus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2019 06:26 #29069 von Lenny
Hallo,
erst einmal, mach Dir keine gedanken, bist kein Tierquäler. Jemand der einen Hund hält ist ja auch keiner. Wenn man einmal gesehen hat, woher die Tiere kommen, dann sind dieses jetzt im Paradies.
Wie alt sind die beiden?
Warum schaltest Du Sauerstoff überhaut zwischenzeitig aus?
Die nicht ganz weissen, könnten Zebrastöre sein. Beige mit schwarzen mustern.
Schöne Grüße an alle.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.227 Sekunden