Topic-icon PH-Wert nach einem halben Jahr noch bei 9,5

Mehr
30 Apr 2020 07:19 #29608 von breidi
es ist natürlich viel natürlicher den mit Trasszement vermörtelten Teich einmal komplett in die Kanalisation zu spülen (keine Ahnung wie viele 10.000l) und danach wieder frisches, natürliches Leitungswasser nachzufüllen. ;-) nicht so böse gemeint wie es klingt.

Gizmo hat doch wenig zu verlieren. Mit dem PH Minus kann er doch versuchen 4 Wochen den PH Wert stabil runter zu drücken und zu sehen ob seine Pflanzen wachsen. Wenn ja reguliert die Natur vielleicht den Rest.

Wenn er es natürlicher will kann er ja auch CO2 in großen Mengen eintragen - das senkt auch den PH Wert und düngt die Pflanzen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Apr 2020 09:41 #29609 von Gizmo
Hallo breidi, hast du einen Vorschlag wie ich CO" eintragen kann.Kenne die CO2 Anlagen nur vom Aquarium her. Weiß nicht ob die ausreichen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Apr 2020 09:51 #29610 von breidi
aus meiner Sicht ist das die einzige Möglichkeit. Fische scheiden bei dem PH Wert aus.

ich bin mir nicht sicher aber ich meine, dass einige PH Minus Produkte auch so arbeiten - also Co2 erhöhen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Apr 2020 17:59 #29613 von the_farmer

breidi schrieb: es ist natürlich viel natürlicher den mit Trasszement vermörtelten Teich einmal komplett in die Kanalisation zu spülen (keine Ahnung wie viele 10.000l) und danach wieder frisches, natürliches Leitungswasser nachzufüllen. ;-) nicht so böse gemeint wie es klingt.

Gizmo hat doch wenig zu verlieren. Mit dem PH Minus kann er doch versuchen 4 Wochen den PH Wert stabil runter zu drücken und zu sehen ob seine Pflanzen wachsen. Wenn ja reguliert die Natur vielleicht den Rest.

Wenn er es natürlicher will kann er ja auch CO2 in großen Mengen eintragen - das senkt auch den PH Wert und düngt die Pflanzen.


Das Wasser muss nicht in die Kanalisation.....

.... und Chemie ist keine Dauerlösung .... das Produkt wird abgebaut, der ursprüngliche Zustand kehrt zurück.... du kannst auch in regelmäßigen Abständen Geldscheine in den Teich werfen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mai 2020 06:51 #29614 von breidi

the_farmer schrieb:

breidi schrieb: es ist natürlich viel natürlicher den mit Trasszement vermörtelten Teich einmal komplett in die Kanalisation zu spülen (keine Ahnung wie viele 10.000l) und danach wieder frisches, natürliches Leitungswasser nachzufüllen. ;-) nicht so böse gemeint wie es klingt.

Gizmo hat doch wenig zu verlieren. Mit dem PH Minus kann er doch versuchen 4 Wochen den PH Wert stabil runter zu drücken und zu sehen ob seine Pflanzen wachsen. Wenn ja reguliert die Natur vielleicht den Rest.

Wenn er es natürlicher will kann er ja auch CO2 in großen Mengen eintragen - das senkt auch den PH Wert und düngt die Pflanzen.


Das Wasser muss nicht in die Kanalisation.....

.... und Chemie ist keine Dauerlösung .... das Produkt wird abgebaut, der ursprüngliche Zustand kehrt zurück.... du kannst auch in regelmäßigen Abständen Geldscheine in den Teich werfen....


und wo lagert man dann etliche 10.000l Wasser zwischen? Die Wiese wird es nicht aufnehmen.

ich habe auch nie etwas von einer Dauerlösung gesagt - im Gegenteil, ich sprach von 4 Wochen.

Am Ende muss es der Themenstarter entscheiden, meine Meinung muss ja nicht seine oder deine werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mai 2020 08:25 #29616 von the_farmer
am besten lagert man das wasser dort, wo es hingehört, im teich

ph minus und ähnliche produkte basieren auf natriumhydrogenkarbonat.... ein bisschen chemie der 8. klasse und man merkt, dass man salzsäure in den teich kippt....

ein wenig mehr chemie und man hat nach 4 woichen keine salzsäure mehr, dafür einen noxch höheren phwert als vor 4 wochen.

einfach mal googeln, was uw pflanzenmachen und wie mit ihnen der ph wert beeinflusst werden kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.272 Sekunden