Topic-icon Pflanzenschnitt

Mehr
21 Okt 2016 13:25 #24479 von lizz
hallo zusammen!
Ich schneide immer alles heraus, was welk wird, da ja alles was vermodert Nährstoff für Algen ist.
Hechtkraut schneide ich kurz über dem Wurzelstock, aber erst im Frühjahr! Wasserschlauch kürze ich nur bis ca 10
bis 15 cm unter der Wasseroberfläche.
Im Ufergraben wird auch nur verwelkendes entfernt, Rest im Frühjahr. Mache das jetzt seit 3 Jahren so u. hab damit gute Erfahrungen!
Die Seerosen im Schwimmteich schneide ich im Herbst
10 cm über dem Rizhom ab.
Sieht auch über den Winter nicht so kahl aus wenn nicht alles weg ist! Bei Reif sieht das zusammen mit den Gräsern im Uferbereich sehr schön aus!
Sind nur Erfahrungswerte, haben sich aber bis jetzt
bewährt.

lg Lizz
Folgende Benutzer bedankten sich: salamander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2016 21:39 - 31 Okt 2016 06:53 #24494 von trebondi
Eigentlich ganz einfach. Einfach alles über dem Eis wegschneiden.

Dieses Frühjahr habe ich etliche Schubkarren an Pflanzen aus dem FG herausnehmen müssen, da der Graben nahezu dicht war. Jetzt im Herbst sieht man davon eigentlich nichts mehr. Das Zeug im Graben wächst nach wie verrückt.

Die Pflanzen am Ufer werden vor aufstellen des Laubnetzes komplett heruntergeschnitten.

Teich wurde 2007/8 gebaut.

Man braucht also keine Angst zu haben, evtl. zuviel abzuschneiden.
Letzte Änderung: 31 Okt 2016 06:53 von trebondi.
Folgende Benutzer bedankten sich: salamander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Okt 2016 23:39 #24545 von the_farmer
So langsam kommt der Winter und ich frage mich, was ich mit den Unterwasserpflanzen mache, die im Bereich bis -30cm liegen. Hier besteht in unseren Breiten (nördl. Ruhrgebiet) die Gefahr, dass es bis zum Wurzelwerk friert....wenn auch in den letzten Jahren nicht mehr.

Überlebt Quellmoos / Armleuchterlage / Tannenwedel / Laichkraut / Wasserpest / Tausendblatt / Hornkraut das durchfrieren?

Bei Wasserstern, Froschbiss und Seekanne bin ich mir recht sicher, dass ihnen das nichts macht (dem Wurzelballen, etwaige Stengel sterben natürlich ab im Eis.....)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Okt 2016 04:53 #24546 von salamander
hallo,

bei den von dir genannten Unterwasserpflanzen brauchst du dir keine Sorgen wegen einer dicken Eisdecke machen.

Die gibt es auch in der freien Natur und überleben dort auch.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Okt 2016 11:49 #24550 von the_farmer
das wäre perfekt......

auch, wenn die komplett durchfrieren?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Okt 2016 16:15 #24554 von salamander
Ich würde sagen , Ja.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.245 Sekunden