Topic-icon Zuwenige Nährstoffe im Teich

Mehr
22 Sep 2021 14:51 #33130 von Lohschneider
Hallo, ich hoffe ein wenig, dass Norbert mein Thema liest, weil mich speziell seine Meinung interessiert. Aber natürlich auch eure.
Unser Pflanzen entwickeln sich spärlich, das Wasser im ST ist toll, klar und schön. Wir haben immer ein wenig Mulm, aber ich schiebe diesen Richtung Sedimentfalle, ich spüle die Fallen, sauge gezielt die Fallen einzeln ab und ansonsten normaler Betrieb. Im FG sieht man durchaus eine leichte Mulmschicht, d.h. da sollten auch Nähstoffe vorhanden sein. Aber die Pflanzen sind mickrig.
Nun habe ich mit der Pflanzenabteilung von NG gesprochen, die haben sich Bilder angesehen und gemeint, wir haben wohl Nähstoffmangel. Nur ist es so: Für mich ist das Ziel möglichst schönes Wasser zu haben und der Teich soll an sich schön aussehen. Wenn ich jetzt die Pflanzen düngen muss, damit sie sich entwickeln, dann widerspricht das eigentlich meiner Vorstellung: Die Pflanzen sollen die Nähstoffe aus dem Teich ziehen und nicht ich Nährstoffe zuführen für die Pflanzen.
Wie ist das bei euch, gibt es da ähnliche Probleme? Unser Filtergraben ist jetzt in der zweiten Saison, letztes Jahr im August gestartet. Mir ist klar, man darf keine Wunder erwarten, aber wenn die mickrigen Pflanzen schon zu wenig Nähstoffe haben, was wäre denn, wenn die Pflanzen groß und üppig wären?
Wenn ich die Pflanzen mit Dünger versorgen muss, dann kann ich das System auch abtrennen, dann stelle ich zumindest sicher, dass der Dünger nicht in den ST kommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2021 18:48 #33134 von Osie
Ich heiße zwar nicht Norbert ;-)
Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass es schon Zeit braucht, bis die Wasserpflanzen ein Habitat vorfinden, in dem sie gerne wachsen.
Wir haben mit Vehemens im Frühjahr den ST abgesaugt und den Dreck in den FG gepumpt. Trotzdem waren die Pflanzen zunächst mickrig. In der dritten Saison waren sie aber schon so stark, als hätten sie immer dort gelebt.
Also, ich denke, das Zauberwort heißt: Geduld

Ursula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2021 19:49 #33135 von Norbert
Hallo Lohschneider,
wenn du im letzten August gestartet bist, dann werden die Pflanzen nicht mehr viel Zuwachs gemacht haben. Du bis daher jetzt (vom Vegetationszyklus her) eigentlich im ersten Jahr.
Das Wachstum der Unterwasserpflanzen wird meist durch CO2-Mangel begrenzt.
Die Uferpflanzen brauchen Schlamm. Wenn etwas Mulm auf dem Boden liegt, sind die Nährstoffe daraus ja noch nicht verfügbar. Der Mulm muss erst abgebaut werden.
Bevor man Pflanzen verliert, kann man denen in dieser Startphase etwas Dünger in Wurzelnähe schieben. Dafür müsstest Du etwas Dünger mit den Pflanzen bekommen haben.
Das ist nur eine Starthilfe im Boden - auf das Wasser hat das keine Auswirkungen.
Gruß
Norbert von NaturaGart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Sep 2021 04:17 #33141 von Lohschneider
Hallo Norbert, danke. Das mit dem Dünger haben wir natürlich gemacht, wir haben dann dieses Jahr Pflanzen nachbestellt und auch gedüngt. Na, dann schauen wir mal wie es weitergeht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Sep 2021 07:21 #33154 von Alfons-Teich
Hallo Lohschneider,

meine Erstbepflanzung war auch im August, nur ein Jahr eher als bei Dir. Im letzten Jahr war das Pflanzenwachstum auch noch ziemlich spärlich, in diesem Frühjahr habe ich mich noch über große Lücken im Filtergraben geärgert. Mitte des Sommers war mehr als 3/4 der Fläche zugewachsen, ein richtiger Unterwasser-Dschungel. Wenn es so weitergeht, werde ich schon bald "ernten" müssen. Insofern besteht große Hoffnung, dass im nächsten Jahr Dein Filterteich stärker zuwächst.
Ein umfassendes Gleichgewicht braucht wohl seine Zeit.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Sep 2021 07:50 #33155 von Lohschneider
Hallo Alfons, danke dir. Du hast sicher recht, mich hat nur die Erklärung "Nährstoffmangel" irritiert. Ansonsten habe ich durchaus Geduld, nur wenn ich meinen Teich mit Nährstoffen füttern muss, damit die Pflanzen wachsen, dann läuft da was falsch. Und damit meine ich nicht den Startdünger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden