Topic-icon Teichumbau

Mehr
03 Mär 2020 15:23 #29329 von DanielK
Hallo Zusammen!

Nachdem ich mich jetzt schon längere Zeit mit dem Thema Teichbau beschäftige und hier schon sehr viel mitgelesen habe, soll es dieses Jahr mit dem Teichumbau losgehen.

Geplant ist der Teich getrennt in Schwimmbereich und Filtergraben, Sedimentfallen, Skimmer und zusätzlicher Filterstation samt UV-Anlage. Die Teichfolie wird komplett mit Mörtel gepanzert.

Die Schwierigkeit bei meinem Projekt liegt darin, dass bereits ein Teich besteht, dieser ist mit Beton und Granitsteinen gebaut, dieser Untergrund wird vor dem Neubau komplett entfernt.
Da der Teichuntergrund aus Lehm besteht wurde damals auf eine zusätzliche Abdichtung verzichtet, was allerdings nicht wirklich Funktionierte, der Wasserverlust wurde durch eine Quelle permanent ausgeglichen. Der Teich wurde hauptsächlich als Fischteich genutzt und für diesen Zweck war es auch ausreichend so.

Derzeit hat der Teich eine maximale Tiefe von 1,35m, diese möchte ich auf 1,60m tiefer graben.

Die Teich- außen Form wird mir vom alten Teich vorgegeben und kann nicht mehr wirklich verändert werden.
Beim Teichprofil werde ich mich großteils an die Empfehlungen von Naturagart halten, nur der Eingangsbereich soll bleiben wie er ist (mit Gefälle von 0 - 100cm und dann steiler weiter bis auf 160cm Tiefe).

Die Steinmauer an der linken Teichseite (dort wo auch die Filterhütte steht) bleibt bestehen, da wird die Folie an der Mauer befestigt. Die habe ich letztes Jahr angefangen zu mauern bin aber nicht ganz fertig geworden. Vorher war dort eine Böschung welche irrsinnigen Pflegeaufwand verursachte.

An den anderen Stellen soll die Steinmauer bis knapp über den Wasserspiegel entfernt werden, dann die Folie dahinter befestigen und dann entweder mit Mörtel verkleiden oder wieder mit den Steinen vermauern - das werde ich vermutlich kurzfristig entscheiden.

Die zwei großen Steine, die im Eingangsbereich liegen werden herausgenommen und sollen dann über der Folie wieder verbaut werden.

Die Schalsteinmauer, die im hinteren Bereich des Teiches zu sehen ist habe ich vor etwa 3 Jahren gebaut um dort einen, mir empfohlenen, Kiesfilter zu bauen. Dort liegen etwa 40 Tonnen Kies, funktioniert hat das ganze nicht wirklich. Das wird natürlich alles entfernt.

Soweit die groben Baupläne.

Wo würdet ihr bei diesem Teich den Filtergraben platzieren? Und wie groß würdet ihr ihn machen?
Da bin ich mir noch nicht wirklich sicher.
Und könnte mir wer Empfehlungen zur Teichtechnik geben? (Welche Filter, welche Pumpen, wie viele Sedimentfallen,)

Um das ganze etwas übersichtlicher zu Gestalten füge ich noch ein paar Fotos und eine Skizze vom Teich ein.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

LG Daniel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2020 15:25 #29330 von DanielK

Hier noch die Fotos.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2020 15:25 #29331 von DanielK
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2020 16:01 #29332 von DanielK
So möchte ich die Folie hinter der Steinmauer verbauen.


So soll in etwa das Uferprofil auf der linken Teichseite (Bereich wo auch die Filterstation steht) aussehen.


Und so soll das Ufer an den steilen Steinmauern (Bereich bei der Hütte und beim runden Pflaster) aussehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Mär 2020 09:19 #29386 von carusop
Hallo,
ich habe vor 15 Jahren mit meinem Häuschen auch einen Teich mit gekauft und hier im Forum ganz viele hilfreiche Tipps dazu bekommen - auch wenn ich bisher hier nur passiver Mitleser war.
Nachdem ich letztes Jahr meinen bestehenden Teich komplett umgebaut habe, kann ich mir (nur ansatzweise) vorstellen, was auf dich da zukommt.
Da du - so liest es sich für mich - mit Naturagart bauen willst, nutze ruhig die Angebote von der Fa. und lass dir Vorschläge zum Umbau machen. Das Geld bekommst (gerade !) du beim Baumaterialkauf locker wieder raus - und wenn nicht, auch nicht schlimm. Das verdunstet im Gesamtumfang.
Die Erfahrung meines letztes Jahres lautet: Der Rückbau war 3x so aufwändig wie der Neubau mit Graben,Flies, Folien und Panzern. Ich würde an deiner Stelle ernsthaft in Erwägung ziehen, den Untergrund genau so zu lassen und einen gepanzerten Folieteich daraus zu bauen. Die Tiefe ist nicht unbedingt notwendig und wenn doch, würde ich versuchen den Rand höher zu bauen und nicht diese gigantische Stein- und Betonwanne auszubauen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mai 2020 09:58 #29753 von DanielK
Hallo,
durch das schöne Wetter war ich jetzt immer draußen am Werken und hatte wenig Zeit für das Forum.
Erstmal danke für deine Antwort!

Ich habe jetzt schon einen großen Teil des bestehenden Teiches "rückgebaut", ich muss nur noch den Boden raußmeisseln.

Eigentlich wollte ich den Beton aufgrund des massiven Arbeitsaufwandes gerne im Teich belassen, allerdings habe ich bei maximaler Staustufe, so wie der Teich jetzt ist, eine maximale Tiefe von 125cm, im Durchschnitt eher 100 cm und weniger. Wenn ich jetzt noch den Aufbau dazu rechne bleibt kaum noch Platz zum schwimmen über, also muss leider alles raus.

Die massiven Steinwände täuschen auf den Fotos etwas, wenn der Teich maximal befühlt ist, sieht man etwa 10 bis maximal 30 Zentimeter der Mauern.
Dort wo man die Mauern am höchsten sehen würde ist der Filtergarben angeordnet sodass die Pflanzen eine Großteil verdecken sollten.

Die Anleitungen von Naturagart habe ich natürlich alle zu Hause und auch die Möglichkeiten der persönlichen Beratung nutze ich aus.

Momentan bereitet mir die Filtertechnik noch Kopfzerbrechen, da aufgrund der Teichgröße (in etwa an die 500 m3) die Naturagartfilter wohl nicht mehr ausreichen bzw. einen enormen Arbeitsaufwand verursachen würden.
Hier wird wohl nur noch ein Trommelfilter vernünftig sein.
Dazu findet man leider in den Anleitungen wenig bis nichts.
Vielleicht gibt es hier im Forum jemanden der damit vertraut ist. Vor allem in Bezug auf die Leitungen und den ganzen Aufbau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.943 Sekunden