Topic-icon gepflasterter Bachlauf /Rinnstein Fragen über Fragen

Mehr
16 Apr 2020 21:40 #29499 von cgarbe
Hallo,
nach diesem Vorbild:
bachlauf.wordpress.com/
möchte ich gern einen gepflasterten Bachlauf / Rinnstein an unserer Terrasse (Gesamtlänge 5m) erstellen.
Da ich (handwerklich nicht unbegabt) in dieser Sache Anfänger bin, bräuchte ich hier einige Tipps.

Hier nochmal die techn. Daten meines Bachlaufs:
- Gepflastert aus Granitpflaster 15x15x15cm Steinen
- Länge 5 m
- Gesamttiefe des Bachlaufs 10 cm
- Wasserhöhe soll ca. 5 cm betragen
- Breite des Rinnsteins 30cm
Am Ende des Bachlaufs soll das Wasser in einen unterirdischen Tank laufen, wo sich die Pumpe befindet und das Wasser zur „Quelle“ befördert.

Nun zu meinen Fragen:
1) Welche Pumpe mit welcher Leistung würdet ihr empfehlen??
2) Als Auffangbecken würde ich eine Regenwassertonne „einbuddeln“. Wieviel Liter sollte diese beherbergen??
3) Ich würde die Granit-Randsteine einbetonieren. Dann im Inneren ein Splittbett legen und dieses auspflastrern, so dass zwischen Boden und Randstein eine Höhe von 10 cm entsteht.
Die Fugen würde ich dann überall mit Trasszement verfugen.
Somit sollte dann doch nirgendwo Wasser „durchsickern“, oder??

4) Gefälle würde ich ca. 2% anlegen. Das Wasser soll eher gemächlich durch den Bachlauf /Rinnstein laufen
5) Etwas Sorgen macht mir der 90 Grad Winkel an der Terrasse. Fließt das Wasser dort „rum“ oder staut es sich dort eher??
Ich hoffe, dies ist alles verständlich so?!
Würde das alles so funktionieren, oder gibt es irgendwelche Bedenken??
Schon mal Danke für Eure Hilfe/Tipps/Verbesserungsvorschläge,
Grüße,
Christian
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2020 14:13 #29508 von hubertbiederer
Hallo Christian,
ein Bachlauf ist nicht einfach zu bauen. Da geht es um Betriebswasservolumen deines Baches, Wassermenge deines Auffangbeckens, Pumpenleistung, Leitungsquerschnitte, usw. Es gibt einiges zu beachten. Deine Mörtelfugen werden Risse bekommen. Das ist nicht zu verhindern und durch die Risse sickert Wasser. Somit wird die Wassermenge deines Baches schnell weniger werden. Da sollte eine Folie als Dichtung darunter.

Da du im NaturaGart-Forum schreibst, kann ich dir nur zum Buch Bäche, Quellen undS Wasserspiele von NaturaGart raten. Dort steht alles für dein Vorhaben. Vielleicht kannst du ja noch gestallterische Anregungen daraus gewinnen.

Gruß
Hubert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.218 Sekunden