Topic-icon Mini-Badeteich - Erfahrungen zur Größe gesucht!

Mehr
09 Aug 2020 11:38 #30383 von wolmi
Nach 5 Jahren bin ich mal wieder hier, leider immer noch nur mit einem Mini-Teich an der Terrasse, da der GG nach wie vor nicht vom Projekt "Teichvergrößerung" überzeugt ist. Er fürchtet (zu) viel Extraarbeit, die dadurch verursacht werden könnte :-(
Und ich träume immer noch vom Teich an der Terrasse, in den Mensch und Hund bei Temperaturen wie zur Zeit einfach mal kurz zur Abkühlung reinsteigen können. Also plane ich zumindest theoretisch erstmal wieder weiter...
Ein echter Schwimmteich muss es gar nicht sein, dafür ist der Platz sicherlich auch zu begrenzt an der Stelle, wo ich das Wasser haben möchte, aber wenn man versucht, nach und nach das gesamte Grundstück möglichst naturnah zu gestalten, ist so ein doofer Aufblaspool nun auch keine Option...
Die Fläche, die mir vorschwebt, befindet sich zwischen Haus und dem Zaun, der die Grundstückszufahrt vom Garten trennt. Das sind etwa 8 Meter. In der Länge wird diese Fläche durch die Ligusterhecke zur Straße und die gepflasterte Hoffläche begrenzt. Das sind etwa 10 Meter plus ca. 2, wo es schmaler ist, weil auf eine Seite die Terrasse mit Miniteich ist und auf der anderen Seite ein Beet mit unserem Grill.
Gute 80 qm also. Allerdings muss man davon ja noch etwas abziehen, damit man zwecks Durchführung von Pflegemaßnahmen einmal rund um den Teich kommt, ohne durchs Wasser zu müssen.
Schwimmzüge muss man nicht zwingend machen können, eher zum Abkühlen rein steigen und drin sitzen können. Auch die Hunde sollen sich abkühlen können (Bucht?!) und bewegtes Wasser (Wasserfall, kleiner Bachlauf) wäre toll (optimalerweise an der Terrasse wo jetzt der Miniteich ist.
50 cbm wird ja als kleinster Schwimmteich angegeben. Bezieht sich das darauf, dass bei dieser Größe einige wenige Schwimmzüge möglich sind oder geht es bei der Wassermenge auch um die "Stabilität" des Systems? Irgendwo habe ich auch schon gelesen, dass der Filtergraben 10-20% des Teiches ausmachen soll. Was passiert, wenn man das Größenverhältnis zugunsten der Filtergrabengröße ändert? Bleibt dann das Wasser im "Planschteil" leichter ohne großen Aufwand klar? Lässt sich der Filtergraben auch in "Stufen" anlegen oder kommt dann zuviel Bewegung hinein?
Wie klein kann man sowas bauen, ohne später riesig viel Technik einsetzen zu müssen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2020 17:58 #30385 von Touranus
Hallo wolmi,

mein ST hat ca. 35 qm und ich ziehe im Moment mehrfach täglich meine Runden.
Na klar, viele Züge gehen da nicht aber alles ausreichend.
Wie bereuen nichts. Einfach nur Urlaub zu Hause...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2020 18:16 #30387 von Touranus
... und klares Wasser haben wir seit Jahren.
Ohne UV und zusätzlichen Filter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2020 21:54 #30388 von cafedelmar80
Hallo Wolmi!

Unser Schwimmteich ist ähnlich groß/klein, wie der Teich von Touranus.
Er wurde auf sehr beengten Verhältnissen in einem spitz zulaufenden Teil des Grundstücks gebaut.

Da unser Filtergraben recht klein dimensioniert ist (Minimalgröße, also ca. 20 Prozent) direkt an der Grundstücksgrenze, benötigten wir natürlich von Anfang an einen Naturagartfilter.
Aufgrund der drei alten Koi aus unserem Naturteich, haben wir einen UV-Filter zusätzlich, bzw. einen Teichbelüfter im Frühjahr und Sommer. Zudem betreiben wir noch einen Wandskimmer.

Seit über acht Jahren genießen wir unseren Badespaß auch auf "etwas" kleinerem Raum!

Nur Mut!

Viele Grüße,

Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2020 11:59 #30398 von Gizmo
Hallo Wolmi, meim Teich ist etwa 35-40 pm. Wenn er etwas kleiner wäre, würde es auch genügen.Habe meinen Teich letztes Jahr gebaut und läuft jetzt gut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2020 20:50 - 12 Aug 2020 05:06 #30401 von wolmi
Oh, das macht schon einmal Mut - vielen Dank für den Input. Der GG wird weiter bearbeitet... allerdings taucht nun scheinbar ein zusätzliches Problem auf... Eine Gasleitung
gut, ich würde ohnehin gern auf Wärmepumpe umstellen, aber eigentlich nicht sofort
Letzte Änderung: 12 Aug 2020 05:06 von wolmi. Begründung: Korrektur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.487 Sekunden