Topic-icon Grube ausheben lassen: Zeitaufwand/Kosten?

Mehr
18 Jun 2021 19:54 #32198 von Struzi
Hallo Sunny,
Wir haben im April ca 8x6 ST und 6x2 FG ausgehoben mit dem Minibagger vom Nachbarn, Bobcat319 mit 70er Grabenräumschaufel. Bei dem reichte ein Gartenweg, etwas über 1m breit.
Bei meinen wenigen Baggerkenntnissen wäre das in 2 Tagen fertig gewesen. Mein Nachbar mit mehr Übung macht das an einem Samstag. Wichtiger als das Baggern war die Vorbereitung und das ständige Messen, um die Höhen zu bekommen. Das hat wirklich viel Zeit gekostet.
Aushub habe ich komplett verwendet, daher ohne Kosten.
Die Grabtiefe des Arms solltest du im Auge haben. Wir sind so auf ca 140cm Tiefe gegangen, da kann ein Microbagger mglw an seine Grenze kommen. Von der mechanischen Baggerleistung sehe ich wenig Probleme - ist alles eher eine Frage der Übung.
Viel Erfolg
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jun 2021 10:59 #32205 von _mark_
Hallo,
unser Teich ist etwas breiter 5,5m, Länge etwa gleich. Das hat auch 2,5 Tage gedauert. Alles mit nem Minibagger. Hatte allerdings nen Freundschaftspreis. Weiß auch nicht was er regulär genommen hätte ...vlt 80€ /Std plus die Erdentsorgung? Hol Dir auf jeden Fall mehrere Angebote ein, vlt mach einer sogar was pauschal...
Zeitlich kommts auch darauf an ob er rundum beifahren kann, oder sich nur in einer Richtung bewegen kann, die Fähigkeiten des Fahrers natürlich und eben die Messerei. Und dann weiß keiner was da unten alles noch für Steine liegen und einem das Leben schwer machen.
Nacharbeit mit dem Spaten hatte ich dann natürlich auch noch.
Die Angaben von Naturagart beziehen sich wohl auf eine optimal genegene Baustelle und einen sehr guten Baggerfahrer ;)
Aber nicht entmutigen lassen, in 5Jahren denkst Du eh nicht mehr drann wie teuer alles war .
Gruß
Mark

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Jun 2021 11:14 #32263 von the_farmer
Aushub ist teuer..... Boden / Steine im 6 kubikcontainer rund 300 euro... 4,5 kubik gewachsener boden füllen einen 6 kubikcontainer....

wenn er es ordenlich versteuert, wird er nicht unter 75 euro die stunde baggern. plus kosten für das gerät und an abfahrt. (letztbeides rund 150 täglich.)

daraus kannst du dir einen realistischen preis errechnen.

Bedenke, dass die Erde von der Schaufel in den Container muss.... steht der weiter weg, kostet das ungemein zeit...und dein geld.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Jun 2021 11:29 #32267 von Sunny123
Ja das mit dem Ausheben gestaltet sich schwierig, der mit den zwei Tagen hat kein Angebot gemacht = will wohl nicht, der nächste meinte eine Woche und 8000!!!!! EUR.
Ich habe jetzt ein Unternehmen gefunden, die mir Container hinstellen und werde wohl selber baggern, bei den Mietpreisen für den Bagger, kann ich mir gut Zeit lassen zum lernen und ausschachten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Jun 2021 12:53 #32272 von breidi
oder nen Bagger kaufen und danach wieder verkaufen - habe ich letztes Jahr gemacht. 0 Verlust und keinen Stress beim Baggern

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jun 2021 00:37 #32279 von the_farmer

Sunny123 schrieb: Ja das mit dem Ausheben gestaltet sich schwierig, der mit den zwei Tagen hat kein Angebot gemacht = will wohl nicht, der nächste meinte eine Woche und 8000!!!!! EUR.
Ich habe jetzt ein Unternehmen gefunden, die mir Container hinstellen und werde wohl selber baggern, bei den Mietpreisen für den Bagger, kann ich mir gut Zeit lassen zum lernen und ausschachten.


8000 sind echt sehr frech. Da ist die Coronakrisennötigungszusatzgebühr satt mit drin. Die Menschen schreien nach Handwerkern.... und zahlen Unsummen. Und die Handwerker erhöhen solange den Preis, bis ihre Auslastung bei 100% liegt.

Ich habe mal kurz durchgerechnet:

Je nach Tiefe des Teiches musst du ca. 50 kubik Erde loswerden. Das werden rund 2500 Euro (wenns teuer ist.) wenn du nen Bauern findest, der sich das Zeug auf den Acker haut oder du den Aushub verwenden kannst, sieht es anders aus.

In 16 bis 20 Stunden sollte alles gebaggert sein, also max 1600 Lohn.

Max 500 für den Bagger. für 2,5 Tage

Sind wir bei max. 4500 (da würde ich aber schon sabbernd zu dir baggern kommen)

Also such mal weiter. Pandemie hin oder her, man muss den Leuten nicht kampflos seinen Hintern hinhalten.

Andersrum denke ich auch, dass du mit Übung selbst baggern kannst.

Leih dir nur keinen zu kleinen Bagger. sonst ist der Arm nicht lang genug für 1,5m Tiefe und du kippst ins Loch.

die 1,5to Bagger sind noch handlich und groß genug.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.101 Sekunden