Topic-icon Grube ausheben lassen: Zeitaufwand/Kosten?

Mehr
26 Jun 2021 00:37 #32279 von the_farmer

Sunny123 schrieb: Ja das mit dem Ausheben gestaltet sich schwierig, der mit den zwei Tagen hat kein Angebot gemacht = will wohl nicht, der nächste meinte eine Woche und 8000!!!!! EUR.
Ich habe jetzt ein Unternehmen gefunden, die mir Container hinstellen und werde wohl selber baggern, bei den Mietpreisen für den Bagger, kann ich mir gut Zeit lassen zum lernen und ausschachten.


8000 sind echt sehr frech. Da ist die Coronakrisennötigungszusatzgebühr satt mit drin. Die Menschen schreien nach Handwerkern.... und zahlen Unsummen. Und die Handwerker erhöhen solange den Preis, bis ihre Auslastung bei 100% liegt.

Ich habe mal kurz durchgerechnet:

Je nach Tiefe des Teiches musst du ca. 50 kubik Erde loswerden. Das werden rund 2500 Euro (wenns teuer ist.) wenn du nen Bauern findest, der sich das Zeug auf den Acker haut oder du den Aushub verwenden kannst, sieht es anders aus.

In 16 bis 20 Stunden sollte alles gebaggert sein, also max 1600 Lohn.

Max 500 für den Bagger. für 2,5 Tage

Sind wir bei max. 4500 (da würde ich aber schon sabbernd zu dir baggern kommen)

Also such mal weiter. Pandemie hin oder her, man muss den Leuten nicht kampflos seinen Hintern hinhalten.

Andersrum denke ich auch, dass du mit Übung selbst baggern kannst.

Leih dir nur keinen zu kleinen Bagger. sonst ist der Arm nicht lang genug für 1,5m Tiefe und du kippst ins Loch.

die 1,5to Bagger sind noch handlich und groß genug.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jun 2021 07:48 #32281 von Lohschneider
Wir haben den Teich letztes Jahr ausbuddeln lassen. Wir waren die ganze Zeit dabei und kennen die Firma. Bei uns ist die Grube zwar sehr gut zu erreichen - mit Bagger, LKW - aber wir haben leichte Hanglage. D.h. wir müssten das Ufer an zwei Seiten ausschütten. Dazu haben wir einen Teil des Aushubs verwendet. Unser Teich ist ca 17m x 9m.
Der Bagger hat 2,5 Tage gebraucht und das ist ein Profi. Die LKWS fuhren ca 8-10 Fuhren ab. Wir hatten eine Grabenwalze im Einsatz, die hab ich selber bedient.
Wir hatten einen Freundschaftspreis von 3.300 Euro.
Ich kann bei der Grube nur empfehlen eine Firma das machen zu lassen. Da spart man am falschen Eck, aber das muss jeder selber wissen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jun 2021 14:43 - 27 Jun 2021 14:46 #32290 von hubertbiederer
Meinen Teich hat auch eine Baufirma ausgehoben. Es war ein 20t Mobilbagger am Werk. Der brauchte auch fast drei Tage. Durch die Hydraulik eines großen Baggers ist viel genaueres Arbeiten möglich, wenn der Baggerfahrer es kann. Je kleiner der Bagger, desto schwieriger ist es mit der Genauigkeit. Die kleinen Dinger schaukeln immer etwas. Die Reichweite eines großen Mobilbaggers ist natürlich auch viel größer. Das Problem ist natürlich, er muss in die Baustelle fahren können und dort auch Platz haben. Bei größeren Teichen ist es lohnenswert. In eine große Grabenräumschaufel passt eben auch mehr rein und dass spart Zeit. Die Stunden kosten auch Geld.

Der Abtransport erfolge mit einem Baustellentraktor und einem der mittlerweile üblichen riesigen Anhänger dazu. Ich hatte das Glück das jemand den Aushub brauchen konnte. Somit musste ich nur den Abtransport zahlen und hatte keine Entsorgungskosten.
Bei mir waren es dann rund 5000 Euro für den Aushub des Teiches und der beiden Filtergräben.

Gruß
Hubert

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...u-beginn-august-2017
Letzte Änderung: 27 Jun 2021 14:46 von hubertbiederer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2021 11:14 #32350 von Holger Budig
Moin ,
wir hatten vor drei Jahren unseren Teich ausheben lassen.Auf unserem Grundstück war schon ein Lehmteich,der total verlandet war.Wir hatten eine Gartenbaufirma beauftragt, Da es nicht durch den Vorgarten ging,kam der Bagger über ein Feld .Abbsprache erfolgte mit dem Landwirt ,so konnten wir ca 30m2 Schlamm dort loswerden.Aushub ,bedingt durch kleine Reparaturen am Bagger und Ausfälle 4 Tg Kosten beliefen sich auf 1000€ .Hatte aber noch genug an der Uferterrassse nachzuarbeiten.

VG Holger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.108 Sekunden