Topic-icon Vermessen der Grube

Mehr
05 Aug 2018 15:11 #27561 von Schildkröte
Hallo,
wie sind die Erfahrungen mit dem vermessen der Grube?
Wie genau sollte das sein?
Vielen Dank
Gruß Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Aug 2018 16:07 #27562 von salamander
Schon relativ genau, was später fehlt kann man nur anflicken. Lieber etwas mehr, die Folie setzt sich nach dem befüllen. Da wurde es bei einigen schon sehr knapp.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter
Folgende Benutzer bedankten sich: Schildkröte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Aug 2018 18:36 #27567 von Bratfisch
Hallo

das Vermessen nach der Naturagartanweisung geht sehr gut. Man sollte aber die empfohlenen zusätzlichen Längen einhalten und beim Verlegen muss man aufpassen das man beim Verlegen der Folie auch im richtigen Winkel ist.

MFG

ST. 16 m x 10 m x 1.35m tief
FG 8 m x 2 m x 0,8 m tief
1 Saugsammler, 1 Pumpen 6000 SKS
1 Standartfilter, 1 UVC 55
2 Segimentfallen,1 Skimmer an ZST ,
1 Skimmer Oase BIOsys mit Pumpe 8000 extern in 2 Grobfilter mit HF26,VF8 und BM13
1 Zulauf 75mm,
Wasservolumen 60000 Liter
Folgende Benutzer bedankten sich: Schildkröte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Aug 2018 08:02 #27574 von HeikoG
Kann ich auch bestätigen, nach der NG Methode geht gut. Und ja, man sollte nach außen etwas dazu geben. Insbesondere natürlich wenn man UG plant. Ich hatte an einer Stelle auch einen UG geplant und nicht daran gedacht, dass der UG auch in die Tiefe gehen soll. Da musste ich dann noch Folie drankleben. Ist auch nicht schlimm, aber wenn man es vermeiden kann...

___________________________________________
Viele Grüße aus Berlin
Heiko
Folgende Benutzer bedankten sich: Schildkröte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2018 21:53 #27591 von Terramarie24
Ich kann mich dem nur anschließen. Achte beim System von NG darauf, dass durch alle Tiefen und Löcher (Gräben, Sedimentfallen etc.) gemessen wird. Sollten zwischen den Messstellen Vertiefungen verlaufen, die beim Messen nicht "erwischt" werden, solltet ihr diesen Bereich extra hinzunehmen. Wir hatten dieses Phänomen in unserem Filtergraben und es fehlten aufgrund des Profils in diesem Bereich gut 1m Folie.
Folien ankleben geht zwar, ist aber teuer, zeitaufwendig und nervig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.231 Sekunden