Topic-icon Bauanleitung: Wie Uferwall ohne Ufergraben bzw. Übergang mit/ohne Ufergraben?

Mehr
23 Mär 2021 10:25 #31315 von sony70
Liebe Teichbauer,

wir wollen in Kürze mit unserem Teichbau starten. Nun ist geplant, an einigen Stellen einen begehbaren Uferwall mit Rechtecksteinen zu bauen (dahinter Ufergraben und Uferband) und an anderen nicht.

Wie sieht denn die Version ohne Uferwall aus bzw, wie ist der Übergang und wo geht dann das überlaufende Wasser hin wenn es keinen Ufergraben gibt?

Bei der begehbaren Version des Uferwalls beschreibt NG auf S. 26 der Bauanleitung, dass die noch fehlende Menge Füllmaterial (z.B. Sand) aufgebracht werden soll. Im nächsten Satz, dass die Pflastersteine auf Mörtel aufgebracht werden und seitlich angesattelt. Wenn der Wall stabil wäre könne man darauf noch Trittsteine verlegen. Das Bild dazu zeigt aber einen Trittstein oberhalb von Folie und, ich nehme an Ufermatte). Im Forum habe ich diese Version noch nie gesehen, das wären ja zweimal Steine und wie soll das rundherum exakt auf gleicher Höhe gebaut werden wenn ich nur an einigen Stellen einen begehbaren Wall haben möchte.

Zudem soll man das Wasser schon bis auf 10 cm einlassen und dann den Wall bauen. Wie soll man das den so exakt um den ganzen Teich herum bauen mit Mörtel ohne dass hier zwangsläufig Schmutz in den Teich fällt und ich dadurch ein Algenproblem bekomme?

Ich hoffe, ihr könnt mir meine Fragen beantworten.

Liebe Grüße
Sony

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mär 2021 08:01 #31320 von Holger Budig
Moin Sony ,

wir haben erst eine Sohle geschüttet ,ca 10 cm tief gegraben,dann Zement.Nach einem Tag Pflastersteine darauf vermörtelt und an beiden Seiten schräge Zement angeschrägt aufgetragen .
Darüber ca 5cm Lehmsand,dann die Böschungsmatte und dann wieder Sand.
Später haben wir darauf die Ufermattensaat gestreut.
Ich hoffe ich konnte Dir erstmal weiter helfen.

VG Holger
Folgende Benutzer bedankten sich: sony70

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mär 2021 15:21 #31322 von sony70
Hallo Holger,

ok danke. Diese Version ist auch gut, wenn man den Uferwall gleich (also nicht wie empfohlen, nach einlassen des Wassers bis auf 10 cm) baut, denn dann hat man, sollte doch ein Fehler auftauchen, nochmal die Möglichkeit Ungradigkeiten auszugleichen. Ich meine auch irgendwo gelesen zu haben, dass man am Ende der Uferterrasse noch einen Buckel machen soll, dass von dort der Sand nicht abrutschen kann von der Ufermatte. Hast Du das auch so gemacht?

LG
Sonja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Mär 2021 07:13 #31329 von Holger Budig
Moin Sonya
das mit der Kante hatten wir nicht gemacht ,wäre aber besser gewesen .

VG
Holger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.088 Sekunden