Topic-icon Rutschiger Schwimmteichbelag

Mehr
20 Jun 2018 23:25 - 21 Jun 2018 10:00 #27245 von aleahciM
Hallo, unser ST hat super klares Wasser. Leider ist aber die komplette Panzerung von einem glitschigen Algenbelag überzogen. Es fühlt sich wie Samt an. Man kann keinen Schritt gehen und die Stufen und der Sicherheitsrand sind so rutschig, daß man richtig aufpassen muß beim rein und rausgehen. Wo kommt das her und wie krieg ich es weg? Ich schrubbe die Stufen momentan täglich mit einer Bürste ab. Letztes Jahr hatten wir das nicht. Weis jemand von euch Rat?
Der Ph Wert ist ok und es handelt sich um einen reinen Schwimmteich 12x8 mtr. 1,50 tief. ohne Pflanzen und ohne Fische. Dieser Belag hat die Farbe der Panzerung, (sandfarben) ist also optisch fast nicht zu sehen. Erst beim Betreten des Teichs wird es dann echt lustig.
Letzte Änderung: 21 Jun 2018 10:00 von aleahciM. Begründung: Nachtrag

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jun 2018 12:30 #27252 von HeikoG
Da wurde gerade diskutiert drüber, hier:
www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...0343-unfall-am-teich

___________________________________________
Viele Grüße aus Berlin
Heiko
Folgende Benutzer bedankten sich: aleahciM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jun 2018 20:14 #27312 von aleahciM
Da gibt es ein Produkt der Fa.Biopond zur Algen und Biofilm Bekämpfung. Hat schon mal jemand so was ausprobiert? Angeblich unschädlich für Pflanzen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jun 2018 21:32 #27313 von H0LG3R
Ausprobiert hab ich's nicht - aber so ein Mittelchen würd ich auch nicht in meinen Teich kippen. Ich würd mal davon ausgehen das es nur einem hilft. Auch wenn es kurzfristig deinen Belag vernichtet wird er doch wiederkommen wenn du nicht an der Ursache arbeitest.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jun 2018 06:02 #27314 von Kaktus01
Hallo Holg3r

In einem Natur ähnlichem Schwimmteich ist es natürlich und gut, das sich ein Biobelag, Algen etc... bilden.
Das ist immer ein Indiz, das der Teich lebt.
Die Bildung des "rutschigen Belages" lässt sich nicht verhindern, weder bei einem gepanzertem Teich noch bei einem nicht gepanzertem Teich.
Man kann aber den Eingang z.B. mit Gummimatten rutschfest machen, auch Badeschuhe geben im Teich einen guten Halt guten Halt.
Und dann schwimmen, schwimmen. Denn dabei wird viel aufgewirbelt und aus dem Teich transportiert.
Auch Aufwirbeln mit einem Besen hilft.
Es ist im Forum ja schon viel über Biobelag, Algen etc. geschrieben worden.
Wenn man seinen Schwimmteich klar, ohne eine einzige Alge etc. haben möchte, dann hat man mit einem Naturnahen Teich sicher die falsche Wahl getroffen, dann sollte man eine Pool mit entsprechender Chemikalieneinspeisung bauen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jun 2018 06:12 - 27 Jun 2018 06:16 #27315 von Tomy26
Hallo

Mit 12 x 8 x 1,5 ist dein Teich auch nicht gerade klein, da würdest du schon eine ganze Menge brauchen.

Wie Heiko breits geschrieben hat habe ich dieses Jahr das gleiche Problem.
Der Belag ist braun, ca 2mm dick und auf der Stelle stehen bleiben ist schon ein Problem.
Ich habe so einiges ohne Chemie versucht.
- stellenweise abdecken damit kein Licht rann kommt - nach 5 Tagen keine Veränderung
- Hochdruckreiniger - nur über der Waserlinie darunter keine Chance
- Schrubber - eine sehr anstrengende Arbeit

@kaktus01: Badeschuhe - dann rutscht man halt mit Schuhen aus.

Also habe ich nur die obersten beiden Stufen mit eine feinborstigen Drahtbürste gereinigt

Für die Zukunft werde ich alle 2-3 Wochen mit dem Strassenbesen (Borsten auf 5 cm abschneiden)
die obersten Stufen abkehren.


In einem anderen Forum wurde vermutet das es Kieselalgen sind.
-

Gruß Frank

www.teichgalerie.eu/thumbnails.php?album=384

ST 6m x 16m x 1,5 teif 76m² & 70m³
FT 2,5m x 6m 31m² 14 m³
FT Nr.2 2,9m x 23m x 0,6 m 67 m² & 15 m³
NG 8.000 SKS 12V/70W 8.000 l/h 4,5m FH
1 x Saugsammler
3 x Bodenablauf
1 x Skimmer
keine Fische
ca. 100000 Liter
Anhang:
Letzte Änderung: 27 Jun 2018 06:16 von Tomy26.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.411 Sekunden