Topic-icon Feinstkescher - Erfahrungen?

Mehr
03 Mai 2021 14:18 #31743 von Lohschneider
Hallo, ich bin ja mittlerweile der Meinung, das der Kescher ziemlich unterschätzt wird.
Ich habe von Anfang an viel gekeschert, hab mir dann gleich mal ein Modell mit Teleskopstande gekauft und lerne das Teil immer mehr schätzen. Wir haben einige Bäume, d.h. im Herbst war es der Birkensamen, die Blätter, aber auch andere Verunreinigungen.
Ich habe dann festgestellt, dass der Kescher grundsätzlich auch den Mulm erstmal aufnimmt, aber der Mulm sich dann doch größtenteils durch das Keschernetz drückt. Dennoch, wenn man langsam agiert, dann hab ich damit auch schon ordentlich was rausgeholt.
Jetzt hab ich im YOUTUBE Kanal "Teichstorries" - der ist ganz interessant, wenn auch ein ganz anderer Ansatz als bei Naturagart - einen speziellen "Algenkescher" gesehen, dieser hat ein Feinstnetz und soll sogar Blütenstaub herausfischen können. In Ebay habe ich so ein teil entdeckt, aber ich wollte mal in die Runde fragen, ob von euch jemand Erfahrungen damit hat?
Also mein normaler "Bodenkescher" ist durchaus Feinmaschig, funktioniert gut, aber so ein FEINST-Kescher wäre halt schon nochmal eine tolle Sache. Wenn ich damit tatsächlich auch Mulm vom Boden aufnehmen könnte? Ich finde Keschern ganz entspannend, im Moment blüht der Kirschbaum, alles ist weiß von den herabfallenden, verwehten Blütenblättern. Das keschere ich raus, könnte das im Moment den ganzen Tag machen. Aber es sinkt halt doch eine Menge ab, der Skimmer ist restlos überfordert.
Also, wenn Jemand eine Empfehlung für einen super Kescher hat, gerne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mai 2021 18:52 - 03 Mai 2021 18:54 #31744 von Georgs Teich
Hallo,

hatte auch schon mehrere Kescher im Einsatz.
Am meisten zufrieden bin ich mit dem Kescher der Firma Magicfun.
Dieser hat eine Gummiumrandung die das Netz schützt was bei einem vermörtelten Teich schon wichtig ist wenn man den Kescher öfter als 3mal verwenden will bevor das Netz löchrig wird.

Wenn du einen ganz feineren Kescher willst würde ich es mal mit einer Strumpfhose versuchen.
Letzte Änderung: 03 Mai 2021 18:54 von Georgs Teich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mai 2021 23:05 #31746 von H0LG3R
Ich habe ein selbst gebasteltes sehr feines Keschernetz. Im Insektenschutzbereich, also diese Ramen die vor Fenster und Türen kommen, gibt es auch Pollenschutzgewebe. Daraus hab ich mir nen Keschernetzt "gebastelt", da bleibt selbst der feinste Mulm drin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mai 2021 06:27 #31747 von RichardG
Ich habe einen Poolkescher - erhätlich beim Schwimmbadhandel etc. - das Netz ist so fein, dass der Mulm leicht zu entfernen ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Mai 2021 05:07 #31757 von Lohschneider
Hallo, hast du da ein Bild? Mein Kescher ist an sich gut, guter Rahmen, hat vorne eine stabile Plastiklippe, da kann man wunderbar am Boden entlangfahren. Einzig die Porenweite ist nicht ideal, speziell für Mulm. Aber mit so einem Pollen etc könnte ich probieren

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Mai 2021 13:35 #31780 von H0LG3R
Ich hab mal versucht meins zu fotografieren - da kann man dann irgendwie nichts so richtig erkennen. Hier mal nen Link, das sieht so aus wie meins und man kann's einigermaßen sehen.
https://www.insektenstop.net/Hausschutz/Insektenschutz/Gewebe/1507/Fliegengitter-Gewebe-POLLENSCHUTZ-Meterware-anthrazit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden