Fadenalgen in Schwimmteich

Mehr
20 Aug. 2022 19:16 #34338 von Alfons-Teich
Hallo Anca,

UV ist kein Filter. UV brutzelt die Einzeller-Algen, die daraufhin verklumpen und in einem Filter aufgefangen und aus dem Wasserkreislauf entfernt werden sollten. Ansonsten landen die toten Algen wieder im Teich, werden von Mikroorganismen zersetzt und stehen als Nährstoffe für die nächste Algengeneration bereit.
Deshalb schrieb Lohschneider, dass UV nur mit Filter Sinn macht.
Schau mal im Internet bei Deinem Wasserversorger nach, die jährliche Analyse ist sicher veröffentlicht. Ich glaube ja, die Zahlen sind oft geschönt. Wenn aber mein Versorger schon zugibt, dass er knapp unter der zulässigen Nitrat-Konzentration ist, dann weiß ich, dass ich da wunderbaren Algendünger einfülle.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Aug. 2022 13:44 #34330 von Lohschneider
Hallo, ich denke UV macht nur in Verbindung mit einem Filter Sinn, bei der Teichgröße reicht u.U. der normale NG Filter. Wir haben den Parallel-Filter und splitten das Wasser nach der UV Anlage auf.
Ich würde mir da jetzt auch nicht zuviele Gedanken machen, das wird schon wieder. Grundsätzlich haben wir auch einen Skimmer laufen, aber dann kann ich auch nur 2 Fallen auf halbe Leistung laufen lassen, sonst bekommt der Skimmer zuwenig Sog.
Aber ich keschere viel, von der Oberfläche, aber auch vom Boden. Mit einem super feinen Kescher bekommt man viel Schmutz, teilweise sogar Mulm aus dem Teich. Wenn man wirklich klares Wasser will, dann muss ich auf alle Fälle dahinter sein, von selbst funktioniert das nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich: Georgs Teich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Aug. 2022 13:25 #34329 von Anca
Vielen Dank für Ihre Antworten...

Wir haben bereits einen NG-55 UV-Filter bestellt, wir werden sehen, ob das etwas hilft... und wir werden über einen richtigen Filter nachdenken...

Im letzten Herbst gab es einige Arbeiten rund um den Teich und einige große Stürme, so dass wahrscheinlich etwas Erde darin gelandet ist... Und ich hatte in dieser Zeit auch einige neue Pflanzen auf der ersten Stufe gepflanzt, das könnte tatsächlich eine Erklärung sein...
Wir füllen das Wasser oft mit Leitungswasser auf, weil wir viel Verdunstung haben, aber ich weiß nicht, wie gut das Wasser ist...

Unser Skimmer funktioniert leider auch nicht gut (er verliert ständig den Kontakt mit der Wasseroberfläche), und da wir nicht oft da sind, landet alles, was ins Wasser fällt, oft auf dem Boden des Teichs... Ich werde versuchen, nur zwei Sedimentfallen offen zu lassen, damit der Skimmer besser funktioniert, hoffe ich...

Wir werden also ein bisschen mehr putzen als sonst und hoffen, dass es besser wird :)

Für die Stufen, Lohschneider, sie sehen auf den Fotos größer aus als in Wirklichkeit, weil die Wände viel schräger sind als wir wollten - unsere Erde war so hart und voller Steine, dass der Minibagger das Mögliche getan hat.... es ist natürlich nicht ideal, aber für die kleinen Kinder war es nicht so schlimm, in flachem Wasser schwimmen zu lernen...

Vielen Dank und einen schönen Sommer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug. 2022 06:50 #34324 von Alfons-Teich
Hallo Anca,

Lohschneider hat völlig recht. Es sind dieses Jahr außergewöhnliche Bedingungen.

Interessant ist Deine Bemerkung, dass neben den Algen auch die Pflanzen besser wachsen. Das deutet auf ein ziemlich gutes Nährstoffangebot hin. Wo kommt das her?
Füllst Du viel Wasser aus einer nitratbelasteten Quelle auf? Trinkwasser ist oft sehr stark belastet und wirkt wie Dünger.
Hast Du an den Ufern viele Pflanzen neu gepflanzt und dabei Erde im Teichkontakt?
Tragen Tiere (unbemerkt) Nährstoffe ein?

Auch mein Teich zeigt ähnliche Erscheinungen. Er ist nicht ganz so trüb, der Filtergraben ist zugewuchert, die Fadenalgen wachsen fleißig im Bachlauf. Wenn man die dort wöchentlich entfernt, schwimmen anschließend auch viele Bruchstücke im Teich, die ich dann abkeschere.
Üben wir uns gemeinsam in Geduld, es wird wieder besser werden.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Aug. 2022 06:24 #34319 von Lohschneider
Wow, ihr habt ja große Terrassenstufen angelegt, dachte schon unsere sind groß ...
Warum habt ihr die Stufen so breit gemacht, zum hinlegen? Bei uns sind sie an einer Ecke sehr groß geworden und allgemein finde ich die Terrassen beim Schwimmen manchmal etwas "gefährlich", weil man sie nicht so gut sieht und wenn man mit den Füßen anstoßt, dann tut das ja schon weh.
Aber zu deiner Frage: Du hast keinen Filter und keine UV, richtig?
Allgemein ist dieses Jahr ein extremer Sommer, Massen an Blütenstaub, Saharastaub, jetzt die extreme Hitze, kein Regen. Auch unser Teich hat längere Zeit "Probleme" gemacht, war trüb, viel Mulm hat sich gebildet. Wir sind dran geblieben, gekeschert, einmal gesaugt, und Filter alle 2 Wochen gereinigt. Und er wurde wieder klar.
Aber dieses Jahr haben viele Probleme. Ich würde da abwarten, das reguliert sich ein. Abraten würde ich von "Mittelchen" gegen die Algen, das hat oft auch Nebenwirkungen.
Und ich persönlich bin der Meinung, dass für klares Wasser ein Filter und UV sehr hilfreich ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Aug. 2022 11:08 #34307 von Anca
Fadenalgen in Schwimmteich wurde erstellt von Anca
Hallo Zusammen,

wir haben seit einiger Zeit Probleme mit Fadenalgen und wollten fragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und uns vielleicht weiterhelfen kann...

Wir haben unseren Schwimmteich im Juni 2019 fertiggestellt und sind sehr zufrieden damit. Der Teich hat ca. 70m² (max. Tiefe ca. 160cm) und der Filtergraben ca. 15m². Es gibt 3 Sedimentfallen, einen Stand-Skimmer (Messner 200), der Filtergraben hat einen Kiesfilter und alles läuft mit einer NG 8000 Pumpe.

Wir hatten oft winzige weiße Schwebealgen und Algen an den Wänden, die manchmal für trübes Wasser sorgten, aber nach der Reinigung mit dem Schlammsauger war das Wasser immer schön klar und man konnte den Boden gut sehen.

Allerdings haben wir seit einigen Monaten viele Fadenalgen in unserem Teich. Es hat letzten Sommer angefangen, zuerst nur auf den Sedimentfallen, aber mit der Zeit hat es sich überall ausgebreitet, und jetzt ist das Wasser so trüb, dass man nicht einmal mehr die erste Stufe sehen kann. Die Wände und der Boden sind sauber, es sind nur die Fadenalgen im Wasser. Seit wir so viele Algen haben, wachsen auch die Pflanzen viel besser, sowohl die Unterwasserpflanzen im Filtergraben, als die Pflanzen am Rand des Schwimmteiches :)

Hat jemand eine Idee, was wir tun können oder was wir falsch machen?

Vielen Dank für eure Hilfe,
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.266 Sekunden
Powered by Kunena Forum