Topic-icon Mückenlarven im Schwimmteich

Mehr
14 Jun 2021 12:43 #32149 von MelanieK
Hallo zusammen,
wir haben seit Anfang Mai 2021 Wasser in unserem kleinen Schwimmteich.
nun haben wir entdeckt, dass wir etliche Mückenlarven im Teich haben. einige werden vom Skimmer angesogen, viele andere aber nicht.
Aus Platzgründen haben wir auf den Filtergraben verzichten müssen, sondern benutzen Skimmer, Sedimentfalle und den Standardfilter von Naturagard und eine UV-Lampe. was können wir gegen die Mücken tun? ich bezweifle, dass sich Fressfeinde im Wasser (ohne Pflanzen und Fische)ansiedeln werden.
wir haben zwar einen kleinen Ufergraben, der langsam bepflanzt wird, aber selbst, wenn sich dort Libellen ansiedeln, hilft mir das gegen die Mückenlarven im Schwimmbereich ja nichts...?
ich war der Meinung, aufgrund des bewegten Wassers würden Mücken hier nicht ihre Eier ablegen, aber da scheine ich mich geirrt zu haben.
Ich bin schon fast dabei Bacillus thurinigiensis (Bt) ins Wasser zu geben (zB von Neudosan stechmückenfrei), aber in meiner Logik würden ja die Bakterien durch die UV-Lampe regelmässig abgetötet und ich müsst ständig Bt nachdosieren.
Leider haben wir noch überhaupt keine Erfahrung. deswegen bin ich dankbar für Anregungen oder Lösungen.
Vielen Dank!
Melanie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jun 2021 13:18 #32150 von Alfons-Teich
Hallo Melanie,

was ist das Problem ?
Mückenlarven im Teich - das ist doch kein Problem, das ist Natur !
Euer Teich ist ganz frisch, die diversen Trinkwasser-Schadstoffe sind vermutlich noch nicht einmal abgebaut. Es wird immer wieder berichtet, dass es zum Anfang zu Häufungen bestimmter Arten kommt. Die natürlichen Gegenspieler sind halt etwas langsamer.
Als ich meinen Bachlauf im Frühjahr letzten Jahres fertiggestellt hatte, klebten nach 14 Tagen auch auf jedem Stein unendliche Larvenschnüre. Toll, Natur zum Ansehen. Eine Mückenplage blieb völlig aus, ich kann mich an nicht einen Stich entsinnen. Dieses Jahr gab es die Schnüre auch, aber erheblich reduziert. Mag es an den Hundertschaften gefräßiger Libellenlarven liegen, an den Vögeln oder Fledermäusen oder an den sich munter vermehrenden Molchen ? Vielleicht war auch nur das kalte Frühjahr Schuld.
Also: Genieße die einziehende Natur, habe Geduld und nimm Dich zurück. Das größte Übel der Menschheit ist, das sie meint, alles regeln zu müssen und zu können.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jun 2021 21:09 #32200 von Touranus
Hallo Melanie,
Ich kann mich Alfons nur anschließen.
Das ist ganz normal.
Lass die Natur machen, das wird schon.
Als wir vor neun Jahren unseren Teich befüllt haben war ein paar Wochen später alles schwarz vor lauter Mückenlarven.
Wir hatten allerdings nicht mehr Mückenstiche wie sonst, also quasi garkeine.
Da hatte ich noch ein Aquarium, die Fische haben sich sehr gefreut, jeden Tag Frischfutter.
Außerdem, nicht alle Mücken saugen Blut...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2021 07:11 #32365 von Spangenberg
Hallo Melanie,
auch ich kann das bestätigen, im ersten Frühjahr hatten wir sehr viele Mückenlarven, und ich habe sie öfter mit einem feinmachischen Kescher abgefischt und den einfach in ein Beet entleert, ohne Wasser gehen sie ein und düngen den Boden ...
In nächsten Jahr hatten wir bereits so viele Molche und Libellenlarve, dass ich kaum noch Mückenlarven gesehen habe - das spielt sich ein ...
Alles Gute!!
Kathrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jul 2021 10:42 #32429 von Osie
...wir haben Fische im Schwimmteich und keinerlei sonstiges Getier. Die Arbeitskolonne ist sehr aktiv...

Ursula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.099 Sekunden