Topic-icon kleine schwarze Punkte

Mehr
16 Jul 2007 15:11 #824 von TeichIgel
Hallo Teichfreunde,

ich erlebe gerade eine richtige Invasionen von millionen kleiner schwarzer Punkte. Die treiben alle auf der Wasseroberfläche, meine Vermutung geht in Richtung Wasserflöhe.
Könnt ihr mir bei der Bestimmung helfen ?
Vor allem : sind sie nützlich oder eher nicht ?

Gruß
TeichIgel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jul 2007 18:31 #825 von Anke
Hallo Teichigel,

mit Deiner Vermutung Wasserflöhe liegst Du richtig. Ich habe mal irgendwo gehört, je mehr Wasserflöhe, umso besser für das Wasser, weniger Algen. Wieso und warum kann ich Dir auch nicht sagen.
Wir haben auch Millionen von Wasserflöhen, die stören uns aber nicht.

Vielleicht hat noch jemand eine wissenschaftliche Erklärung.

Gruß Anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jul 2007 23:31 #826 von Redlisch
Hallo ihr beiden,
Wasserflöhe ernähren sich hauptsächlich von schwebenden Algen (den einzeligen), da
ist wohl der Zusammenhang zu sehen, je mehr Wasserflöhe = weniger Algen = kaum grünes Wasser.

Axel

Stand der Bauarbeiten von unserem Teich.
Aktuelles Wetter im und am Teich !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jul 2013 11:11 #18027 von schwarzgelb
Hallo zusammen,

ich möchte gerne dieses Thema noch einmal aufgreifen.

Bei uns ist es zur Zeit so, das im Schacht der Zielsaugtechnik oben eine richtige Schicht dieser kleinen schwarzen Punkte schwimmt..
Wenn ich die Schieber betätige, ist mein Arm anschließend schwarz, als hätte ich ihn mit Mohn paniert.

Es sind ja anscheinend Eier des Wasserflohs.

Jetzt meine Frage/Fragen:

Sind es wirklich Eier? Wenn ja, wann schlüpfen die Flöhe?
Soll ich sie im Kasten lassen oder lieber abfischen und in den Filtergraben verbringen?

Ich konnte in diesem Frühjahr, als es das erste Mal längere Zeit schön warm war feststellen, mit einem Mal waren Milliarden von Wasserflöhen im Filtergraben und der Teich wurde von Tag zu Tag klarer. Wir hatten Ende April Bodensicht, heißt 170 cm.

Auf diesen Effekt hoffe ich jetzt auch. Zur Zeit haben wir eine Sicht von vielleicht 50 cm und einiges an Mulm der beim schwimmen schon ein bisschen stört. Wir haben keine weitere Technik.

Wünsche allen eine sonnige und badereiche Woche!

Mia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jul 2013 19:37 #18032 von Ostfriese

schwarzgelb schrieb: ... im Schacht der Zielsaugtechnik oben eine richtige Schicht dieser kleinen schwarzen Punkte schwimmt ... Soll ich sie im Kasten lassen oder lieber abfischen und in den Filtergraben verbringen?

Ich würde sie einfach gewären lassen. Wir haben auch ständig Rückenschwimmer in der ZST, mal mehr mal weniger. Es gibt ja eine Strömung, die dürfte allen Getier zur Orientierung "-> hier gehts raus" reichen.

schwarzgelb schrieb: Auf diesen Effekt hoffe ich jetzt auch. Zur Zeit haben wir eine Sicht von vielleicht 50 cm und einiges an Mulm der beim schwimmen schon ein bisschen stört.

Ich fürchte, wenn Ihr reichlich Mulm habt, dann wird es schwierig mit Bodensicht. Genau das Problem haben wir momentan auch und wenn das aufgebadet wird gibt es reichlich Nachschub für die Algen. Trotz UV und Filter ist das Wasser bei uns seit einer Woche wieder trübe.

Es ist wohl wie es NG immer sagt: das Sediment muss raus, dazu gehört wohl auch die Vorstufe "Mulm".

Viele Grüße
Ostfriese

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jul 2013 14:16 #18041 von Sauer200
Hallo Istfriese,
da gebe ich Dir vollends recht. Wobei wir dann wieder den Teich absaugen und absaugen und absaugen. Irgendwie Schade. Oder sind wir einfach nur zu ungeduldig? Ich versuche mich da auch immer zu hinterfragen.

LG

Sauer200

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.261 Sekunden