× Wie mache ich den Teich winterfest?

Topic-icon Druckleitung ausblasen / t_Stück - V-Stück?

Mehr
25 Okt 2021 11:01 #33246 von Lohschneider
Hallo Zusammen, meine Druckleitung von der Pumpe zum Filter liegt hinter dem Uferband, verpackt in Ufermatte und schön getarnt. Ein gleichmäßiges Gefälle war nicht möglich, d.h. es bilden sich sicherlich an manchen Stellen kleine Restpfützen. Eigentlich dürfte das doch kein Problem sein, wenn es friert kann es nach allen Seite ausweichen. Aber ich überlege, ob man die Leitung nicht mit Druckluft ausblasen könnte/sollte? Was meint ihr, nötig? Und geht das überhaupt mit einem normalen Kompressor, dass man das Restwasser rausbläst? Ich finde an sich meine Verlegelösung ganz gut, im Falle eines Falles komme ich an die Leitung gut ran, so stört sich auch nicht, man sieht sie nicht.
Andere Frage: Ich habe ja am Ende der Leitung die UV Lampe, die ausgehende Leitung verzweigt sich danach in zwei Leitungen, jede läuft in einen Filterkasten. Die Verzweigung kommt durch ein T-Stück und zwei Absperrhähne, damit regelt man die jeweilige Durchflussmenge.
Meines Erachtens ist das T-Stück aber keine ideale Lösung, ein V-Stück wäre die bessere Lösung. Hat das von euch Jemand gemacht? Diese ganze Verteilung macht den Einbau der Filterkästen mitsamt UV Lampe auch nicht unbedingt handlich, im Herbst muss ja auch alles wieder abgebaut werden. Ich habe am Wochenende meine Pumpe und Filter abgebaut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2021 11:38 - 25 Okt 2021 11:39 #33248 von hubertbiederer
Hallo Lohschneider,

die grünen NG Druckleitungen (Spiralschlauch) sind bis -25 Grad kältefest, wie es in der Produktbeschreibung heißt. Wie du schreibst, kann das Eis sich ja ausdehnen, da der Schlauch nicht unter Druck steht und nicht voll ist. Ich denke da hast du kein Problem.

Ich hab zwar kein T-Stück in Betrieb, aber ich glaube ich weiß was du meinst. Im T-Stück muss das Wasser um die Ecke und bringt damit etwas mehr Verlust im Durchfluss als ein V-Stück. Wie hoch der Verlust ist und ob sich das wirklich rentiert zu tauschen.......?! Manchmal ist vermutlich auch der Platz entscheidend, welche Art von Verteilerstück man verwendet.

Gruß
Hubert
Letzte Änderung: 25 Okt 2021 11:39 von hubertbiederer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Okt 2021 06:54 #33249 von Marjo
Hallo,

bei Naturagart gab es vor Jahren einen Y-Verteiler mit Verschraubung und 2 Schiebern. Wenn es das noch gibt, wär es die Lösung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Okt 2021 08:42 #33250 von Lohschneider
ich finde bei NG nichts mehr, nur das T-Stück. Und rein strömungstechnisch kann das nicht optimal sein. Die Frage ist halt, ob ich das total überbewerte, aber wenn man sich das vor Augen führt, dass das Wasser praktisch an eine 90Grad Ecke strömt oder halt sanft geteilt wird, das muss doch einen Unterschied machen. Ich habe einen Anbieter gefunden, da kostet die Y-Verzweigung in Edelstahl 15 Euro. Wollte nur mal ins Forum fragen, wer das wie gelöst hat. Aber irgendwie ist das Forum sehr ausgestorben....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Okt 2021 14:03 #33251 von Marjo
Hallo,

schau mal hier:

Y-Verteiler Pro 50 - 1,5" - 1,5" Basis

Artikel Nr. 17282Basismodell Y-Verteiler mit 50 mm Schlauchanschluss
Zwei Ausgänge mit 1,5 Zoll Aussengewinde
Strömungsoptimierte Wasserverteilung der geförderten Wassermenge
Die Lieferung erfolgt innerhalb von 4-6 Werktagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Okt 2021 14:42 #33252 von Lohschneider
Hallo, danke, hab ich echt nicht gesehen, aber der Preis ist gesalzen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.104 Sekunden