Topic-icon Sedimentfalle in Reihe wie die Leitung legen?

Mehr
03 Mai 2020 16:30 #29633 von Lohschneider
Hallo Zusammen,
Hab mich entschlossen die 4 Sedimentfallen an zwei Saugsammler zu verteilen, alle vier Fallen sind in einer Linie hintereinander. Dachte man könne die Leitung für den zweiten Kasten direkt durch die erste Sedimentfalle legen, aber jetzt hab ich ein Bild gesehen, dass die Leitung doch daneben laufen sollte. Was meint ihr, hat das von euch schon mal so gemacht, wie ich es plane?
Was meint ihr vom Leitungsverlauf - Saugsammler zu Sedimentfallen - vom Kurvenradius ist das Ok, oder?
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mai 2020 07:33 #29636 von Alfons-Teich
Zur empfehlenswerten Anordnung der Saugsammler im Teich habe ich nichts geschrieben, weil mir noch die Erfahrung fehlt, wie meine drei Positionen langfristig funktionieren. Momentan habe ich nur einen am Teichende und den Skimmer in Betrieb.
Die Rohrleitungsführung des hinteren durch den vorderen Saugsammler wird aber nicht gut funktionieren. Zum einen fehlt Dir der Platz dafür. Zum anderen zerklüftest Du Dir den "Sammelkasten", wo es dann keine guten Strömungsverhältnisse zum Abtransport der Sedimente geben kann. Auch zum eventuell notwendigen Reinigen mit Druckschlauch ist diese Anordnung nicht gut.
Bei Deiner Anordnung laut Foto kannst Du auch einen separaten Graben zum zweiten Saugsammler ziehen. Dadurch wird die Strecke kürzer und damit der Strömungswiderstand geringer. Es ist etwas mehr Grabearbeit, aber weniger Kampf mit zwei dicken Schläuchen in einem Graben. Auch die Fixierung des vorbeiführenden Schlauches und des Abdeckrahmens ist nicht so ganz einfach.
Bezüglich der Anordnung der Saugsammler generell sollte man in Erwägung ziehen, ob man vom Ufer aus mit einem Besen die Stellen erreicht, um, wie von Naturagart empfohlen, den Mulm hinschieben zu können. Insofern hätte ich bei Deiner ovalen Form die Sammler eher jeweils an den Teichenden in V-Form in Ufernähe platziert.

Gruß
Alfons
Folgende Benutzer bedankten sich: Lohschneider

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mai 2020 15:09 #29639 von hubertbiederer
Hallo,
wenn ich mich recht erinnere, hast du einen Filtergraben mit je einem Saugsammler an den beiden Enden. Der Pumpenschacht steht in der Mitte.

Ich hab zwar zwei Filtergräbern, aber somit auch zwei Saugsammler. Als Anhang Bilder der Postition meiner vier Sedimentfallen. Mir war es egal wie die Position der Sedimentfallen untereinander ist. Das sie evtl. sauber in einer Reihe gebaut wurden, sieht man nur bei optimalen Sichtweiten. Das musst du entscheiden ob dir die Optik wichtig ist. Die Funktion ist, wie Alfons schon schreibt, mit einigermaßen geradem Verlauf der Ansaugschäuche besser. Man muss bedenken, dass man vielleicht mal einen Spülschlauch vom Saugsammler aus durch den Schlauch zur Sedimentfalle schieben will oder muss.

Gruß
Hubert

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...u-beginn-august-2017
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mai 2020 15:55 #29641 von Lohschneider
Hallo, erstmal danke. Heißt das, das man überhaupt keinen Bogen legen darf? Ich meine, ich mache ja keine 90 Grad Biegungen, sondern eine schöne große Kurve?
Ich denke, ich werde meine Sedimentfallenplatzierung überdenken, aber die erste würde ich schon da lassen. Auf dieser Teichseite komme ich um einen Bogen garnicht rum, auf der anderen Seite sieht es besser aus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Mai 2020 07:50 #29654 von Alfons-Teich
Hallo !

Das Wasser fließt auch im Bogen, keine Sorge. Aber umso enger der Bogen ist, umso größer sind die Strömungswiderstände und die Reibung beim eventuellen Einschieben eines Spülschlauches.
Was Du schon gegraben hast, wird sicherlich funktionieren.
Mir erscheint die Größe Deiner ausgegrabenen Sedimentfallen-Gruben etwas knapp (anhand des Gliedermaßstabs, kann aber täuschen). Bedenke bitte, dass da noch Vlies, Folie (mit obligatorischen Falten), Verbundmatte und Mörtel hineinpassen muss. Den Rahmen auf ein etwas zu großes Loch zu setzen, kostet nur etwas mehr Mörtel, bietet aber mehr Spielraum für Korrekturen.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Mai 2020 19:22 #29671 von Lohschneider
Danke, ja bei der Grösse der Gruben für die Fallen bin ich mur total unsicher. Der Rahmen ist 120x40. Viel mehr hab ich nicht ausgehoben. Wie groß sollte das Loch denn sein und wie tief?
Ich hab jetzt alle 4 Sedimentfallen-Grubrn und Zuleitungen gebuddelt, aber vielleicht muss ich die Vertiefungen noch erweitern. Bitte hier nochmal eiben Tipp für mich, danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.264 Sekunden