Topic-icon Zu hoher pH Wert, zu niedriger GH Wert

Mehr
03 Sep 2019 16:50 #29022 von WasserElch
Hi Markus

Bei Muschelschrot habe ich gelesen, dass es nur bei einem niedrigen pH-Wert Kalk abgeben würde. Momentan kann ich das leider nicht einsetzen.

Unser Leitungswasser hat schon von Haus aus einen pH-Wert von 8,0. Durch Nachfüllen mit Leitungswasser wird er pH-Wert also nicht allzusehr gesenkt.

Ich habe jetzt auch den KH-Wert per Tröpfchentest gemessen und bin auf 3° gekommen.

Und desweiteren habe ich bemerkt, dass das pH-Messgerät (mglw. wegen neuer Batterien?) nachjustiert werden musste. Neu justiert komme ich jetzt auf einen pH-Wert von 9,4°.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Sep 2019 12:14 - 09 Sep 2019 12:16 #29093 von Lenny
Hallo,
Wenn nur Regenwasser in den Teich kommt mit KH 0. Die Biologie im Filter, an der Teichwand und dem Boden, brauchen auch Karbonate.
Du bekommst die KH mit Stadtwasser wieder nach oben. Also Wasserwechsel.
Oder mit Natriumbicarbonat
Auch Natriumhydrogencarbonat, dann 30g pro 1000l für 1KH aufhärtung.
Austernschalen waren nicht der Hit.
Die beiden Pulver sind schon bei 25kg für ca 25 Euro zu haben.
Grüsse
Letzte Änderung: 09 Sep 2019 12:16 von Lenny.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.209 Sekunden