× Pumpen, Bachläufe, Quellen und Wasserspiele.

Topic-icon Absperrschieber lässt sich nicht mehr öffnen

Mehr
21 Apr 2019 12:41 #28339 von karlklatsche
Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem mit einem von drei Absperrschiebern. der sich keinen Millimeter mehr bewegen lässt.
Er befindet sich in einem geschlossenen Zustand. Wenn ich hier jetzt mit Gewalt das Problem lösen möchte, wird mir wohl der Griff abbrechen.

Der Teich wurde letztes Jahr in Betrieb genommen, und der Schieber wurde von Naturagart gekauft (50mm) und befindet sich in der ZST (natürlich ist es der untere von den Dreien, wodurch die Erreichbarkeit rel. begrenzt ist).

Vielleicht habt ihr noch Ideen.

Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2019 12:55 #28340 von Norbert
Ich grüße ...
hast Du den Griff um 90° gedreht?
Nicht mit Gewalt!
Gruß
Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 08:38 #28349 von karlklatsche
Hallo Norbert,
richtig.... sonst wird er sich nicht öffnen.
Das habe ich natürlich gemacht.
Leider bewegt er sich nicht.

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 09:12 #28350 von Norbert
Guten Morgen,
ich war jetzt erst einmal in der Ausstellung und habe mir das Bauteil geholt.
Wenn sich der Griff um 90° drehen lässt, kommt die Schieberplatte um etwa 3mm nach oben.
Das kannst du fühlen (ggf. mal an einem der oberen Schieber probieren). Durch die Aufwärtsbewegung bei der Drehung verlässt die Absperrplatte den unteren Teil der Nut. Da passt dann ein feiner Schraubendreher rein. Damit mal versuchen, die Schieberplatte hochzuhebeln.

Gruß
Norbert von NaturaGart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 12:14 #28356 von karlklatsche
So,

ich habe nun bis zur gefühlten Erfrierungsgrenze der Arme alles mögliche versucht.
Leider keinen Erfolg, dieser Schieber möchte seine Tore nicht öffnen oder schließen (ein kleiner Spalt steht immer offen). Mit dem Schraubenzieher würde ich den Schieber (Tor) nur beschädigen bevor sich hier was bewegen würde...

Unglaublich, .....die nächsten Schritte werden mir bestimmt nicht gefallen.....

- Der Schieber lässt sich auch nicht abziehen vom Anschlussrohr....ich kann mom. auch nicht sagen, ob ich die Bauteile verklebt, oder wohl weißlich nur aufeinandergesteckt habe.

- Zur Not müsste ich die Sperre aufbohren und eine anderen Schieber davor setzten.....wobei diese Alternative wirklich mir nur als letztes gefallen würde.

- Ich habe auch versucht mittels Werkzeug (Benutzt man im KFZ-Bereich um den Ölfilter abzuschrauben..so eine Art Lederriemen) die "Mutter" an der ZST zu lösen, nur wird das dazu führen , dass auf der anderen Seite im eingemörtelten Bereich Dinge passieren, die ich nicht sehen oder abschätzen kann.....

Momentan bin ich mit meinem Latein am Ende

sonnigen Gruß aus dem Norden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2019 13:33 #28358 von Norbert
Ich grüße ...

... und bedaure Dein Problem. Wir haben von diesen Schiebern 10.000de verkauft. Das beschriebene Problem kenne ich nicht.
Ich habe dazu ein Ticket für die Qualitäts-Sicherung gemacht.
Heute (Ostern) arbeitet nur das Park-Team. Deshalb geht es erst morgen weiter.
Ich lasse mal einen Schieber "schlachten" und wir sehen uns an, was im "Innenleben" passieren kann.
Der QS-Prozess läuft dann per Mail.
Wir melden uns dazu bei Dir direkt.
Gruß
Norbert von NaturaGart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.253 Sekunden