Topic-icon Regenbogenelritzen im Filtergraben

Mehr
13 Mai 2016 16:25 #23016 von salamander
Hallo,

ich habe vor demnächst einen kleinen Schwarm Regenbogenelritzen im FG einzusetzen.

Die Kerlchen werden nur max. 8 - 10 cm groß. Hat jemand Erfahrung ob die vom FG durch die ZST und die Saugleitungen in den ST schwimmen?

Den ich könnte mir vorstellen das Jungfische selbst durch die groben Saugvorfilter im ST passen. Und vom ST wollte ich sie eigentlich fernhalten.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2016 18:16 #23017 von Touranus
Hi Salamander,

genau an diese Fische habe ich auch schon mal gedacht.
In der Paarungszeit machen die ein wares Farbenfeuerwerk.
Aber dann nicht für den FG sondern in den ST.
Aber glaub mir, dein FG wird sich mit Sicherheit ähnlich entwickeln wie meiner und dann wirst Du in zwei bis drei Jahren fast kein Wasser mehr sehen.
Also auch keine Fische.
Das der kleine Nachwuchs bei abgeschalteten Pumpe in den ST gelangen könnte wäre sicherlich möglich, halte ich aber für unwahrscheinlich.
Der Dr. bei NG hat mir eher von diesen bzw. überhaupt Fischen abgeraten. Habe allerdings auch keinen zusätzlichen Filter plus UV.
Er glaubt auch nicht das wir diesen Fischen die richtigen Bedingungen für ihre volle Farbenpracht bieten können.
Aber ich lasse mich gerne eines besseren überzeugen.
Wenn Du versuchen möchtest...
Wollen die nicht wenn ich mich richtig erinnere strömenden Wasser haben?
Folgende Benutzer bedankten sich: salamander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2016 03:37 #23019 von salamander
Hallo Markus,

Danke für deine Antwort. Ich habe mich mit einem seriösem Züchter, der mir von Teichbesitzern des Nachbarforum empfohlen wurde unterhalten.

Ich habe ihm Form, Größe und Tiefe sowie die Wassertemperatur im Sommer und die Wasserwerte wie GH, KH, PH durchgegeben.Auch habe ich das Wasser auf Kupfer untersucht da ich Regenwasser aus Kupferrinnen einleite. (CU-Wert 0,0)

Der FG wird alle 45 min. einmal durchströmt. Der Züchter meint das wären gute Bedingungen für die Regenbogenelritzen,auch der Filter sollte damit klarkommen.

Zu deiner Befürchtung des Pflanzenwuchs im FG, bis jetzt ist noch jede Menge Platz, aber ich kann schon jetzt erkennen das es in diesem 2. Jahr enger werden wird, auch ohne Nachpflanzung.

Dem Tannenwedel der bei dir so wuchert gefällt es bei mir anscheinend nicht so gut, da gehen nur einige wenige auf. Dafür kommt Hechtkraut, Wasserschraube, Tausendblatt, Thalia, Schwannenblume und Krebsschere umso besser.

Ich werde es einfach mal mit den Fischen versuchen.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2016 11:25 #23021 von Touranus
Ok,versuch es einfach mal.
Und bitte weiter berichten wie sich die kleinen so machen.
Würde mich sehr interessieren.
Denk an meine Worte, in ein paar Jahren wirst du die nicht mehr beobachten können :cheer:

Wasser aus der Dachrinne ist wirklich nicht so optimal. Nicht nur wegen des Kupfers sondern auch der ganze " Dreck" der vom Dach in den Teich gespült wird.

Wie macht sich denn so deine Wasserqualität?
Bodensicht? Ich denke schon, alleine wegen der UV Lampe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2016 16:28 #23022 von salamander
Hallo Markus,

Wenn es im FG eng wird muß ich halt mit der Sense rein und Platz für die Fische machen. :laugh:

Zur Wasserqualität,ich habe Anfang April die Pumpen angeworfen und kurz danach den ganzen Mulm abgesaugt der sich über den Winter ansammelte.

Nach dem Absaugen hatte ich eine leichte Eintrübung, nach 1 Woche UVC Betrieb war das Wasser wieder glasklar. Seitdem sind die UVC abgeschaltet und das Wasser blieb bis jetzt klar.

Am Teichboden und an den Hängen hat sich eine dünne Mulmschicht gebildet die jetzt bei wärmeren Wassertemperaturen hochkommt. Teilweise schafft es der Skimmer weg, den Rest keschere ich täglich ab. Werde demnächst nochmal saugen.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mai 2016 10:00 #23082 von Touranus
Hast du dir schon welche besorgt?
Willst du die dann auch füttern oder sollen die selber über die Runden kommen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.253 Sekunden