× Wie mache ich den Teich winterfest?

Topic-icon Filterteich / Filtergraben reinigen - offene Frage

Mehr
10 Sep 2020 17:38 #30703 von Norbert
Voll ist er erst, wenn er überläuft. Der ist aktuell noch nicht einmal halb voll. Was machen die groben Schäume? Wie lange war er in Betrieb?
Die braunen Strukturen auf dem Grund enthalten wahrscheinlich rote "Würmchen". Das wären dann Larven von Zuckmücken (stechen nicht!). Können im ersten Jahr auch zahlreicher sein.
Gruß
Norbert von NaturaGart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Sep 2020 17:43 #30704 von Norbert
- Leiter mit Brett über den Filtergraben
- Pumpe ausschalten
- Rohrkolben nach oben rausziehen.
Da werden noch Reste drinbleiben, die im Frühjahr noch mal austreiben. Wenn Du die dann im April abgreifst, ist das Thema erledigt.
Wenn Du die aktuelle Filtergraben-Anleitung nicht hast: Schick mir Deine Kunden-Nr - dann maile ich Dir den Unterhaltungs-Teil.
Gruß
Norbert von NaturaGart
Folgende Benutzer bedankten sich: Moguai0167

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Sep 2020 18:37 #30706 von mikdoe

Moguai0167 schrieb: Jetzt habe ich fast ein schlechtes Gewissen, weil ich auf Kamas alten Thread geantwortet und hier diese heftige Reaktion ausgelöst habe.

Sicher nicht deine Schuld!
Ich hatte mich sehr über den kaputten Link geärgert, weil das völlig verschwendete Zeit war. Aber dafür ein Fass auf zu machen, hätte er sich sicher auch sparen können, er war schließlich Verursacher und nicht Opfer. :sick:

50.000 Liter mit Fischbesatz
Oase Aquamax Eco 4000 ca. 200 cm Pumphöhe
Oase Bitron C 36 W UVC
NG Filter: 1 grob GF-17/08 > 2 HF-26 > 2 VF-8 > 1 BM-13
Filterschwämme: 4 grün > 2 schwarz > 3 orange > 3 hellblau > 2 Organik Filtermatten > 3 Oxi-Schaum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep 2020 13:53 - 12 Sep 2020 14:22 #30712 von Moguai0167
So, heute war es dann so weit!
Der gut eingewachsene Filtergraben

(Diente dieses Jahr erstmals sogar als Sichtschutz)
wurde von den teilweise bis zu 3Meter hohen Rohrkolben befreit.


An dieser Stelle noch einmal ein dickes Dankeschön an Norbert, der Tipp mit der Leiter, quer über den FG und ein Brett als Beplankung war Gold wert.

Wir haben heute Vormittag gegen 10:00 angefangen



und haben (mit Pausen) gemütlich bis ca. 14:00 Uhr insgesamt fast 6 Schubkarren Rohrkolben und verwilderten Pfefferminz entfernt. Mit 30 wäre ich vermutlich um 12:00 pünktlich zum Mittagessen fertig gewesen. :)



Nun „fertig“ bin ich jetzt auch! Aber das liegt vermutlich eher an der heißen Sonne (26°C im Schatten, den hab ich jedoch vergeblich gesucht!!) und an meiner etwas dem Alter vorauseilenden Fitness. :-o

Teichinfos:
ST
Oberfläche: ca. 95qm
Vol. : ca. 100000L
Tiefe: 1,60m

FG
Vol. : 10000L
Länge: 13m. Tiefe: 60 cm

Technik:
1x NG10000 für die ZST
1x 6000er Pumpe 12V für Skimmer


Letzte Änderung: 12 Sep 2020 14:22 von Moguai0167. Begründung: Weitere Informationen und Bilder
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep 2020 14:26 - 12 Sep 2020 14:36 #30713 von Moguai0167
Hier mal 2 Fotos vom Einlaufbereich (Nach der Reinigung):



Auf dem 2. Bild erkennt man sehr schön das Wurzelgeflecht vom Hechtkraut und von all den anderen Pflanzen, die sich die Nährstoffe aus dem Teich ziehen.

Und vom „abgeernteten“ Filtergraben:



Ende Oktober wird der Filtergraben dann wieder mit der Sense auf den Winter vorbereitet. Alle Pflanzen werden knapp unter der Wasseroberfläche abgeschnitten. (So hab ich das die letzten 2 Jahre bereits gemacht und ich war mit dem Erfolg ganz zufrieden) falls ich hier einen Fehler mache, bitte ich um kurze Info.
Anschließend erfolgt die Abdeckung des ST und des FG mit dem Laubschutznetz von Naturagart.

Tipp: Wir haben das Netz im letzten Jahr mit Sandsäcken (ca. 60 Stück) beschwert, dadurch konnten fast keine Blätter mehr unter der Plane durch geblasen werden.
(Im 1. Jahr hatten wir den Effekt, dass die Blätter von den Bäumen auf das Laubschutznetz vielen, daran herunterrutschten und am Teichrand liegen blieben. Der Wind hob dann anschließend das Laubschutznetz und die Blätter gelangten darunter wieder in den Teich. (Trotz der Heringe, die wir in ca. 1-2m Abstand gesetzt hatten, da es nicht überall möglich war Heringe in gleichmäßigem 1m Abstand zu setzen, da das Widerlager des Einzeilers im Weg war.)

Alles in allem möchte ich sagen, ist die Arbeit an unserem Teich durchaus mit der Arbeit an einem gut gepflegten Rasen oder einem gleich großen Blumenbeet vergleichbar.
Ob ich in einem eingewachsenen Beet von Zeit zu Zeit Sträucher auseinander setzen muss oder beim Teich die Sandsäcke auf das Laubschutznetz lege, ich denke die Arbeit ist durchaus vergleichbar.

Wichtig ist natürlich auch das Unkraut jähten! Und das hab ich sowohl im Beet als auch im Teich. Vernachlässige ich das, wachsen bei mir Weiden und Eichen im Teich, was auf Dauer vermutlich auch die beste Folie nicht aushalten würde.

Grüße

Euer Stefan

PS: Anmerkung meiner Frau:
Unkraut wird von Ihr entfernt, somit wachsen „natürlich“ keine Bäume im Teich.
Wer also wie ich auf eine fleißige Frau zurückgreifen kann, der kann die Arbeit durchaus mit einem normal gepflegten Rasen vergleichen.
(Man bin ich heut wieder ehrlich)

Teichinfos:
ST
Oberfläche: ca. 95qm
Vol. : ca. 100000L
Tiefe: 1,60m

FG
Vol. : 10000L
Länge: 13m. Tiefe: 60 cm

Technik:
1x NG10000 für die ZST
1x 6000er Pumpe 12V für Skimmer


Letzte Änderung: 12 Sep 2020 14:36 von Moguai0167.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Lenny
  • Lennys Avatar
  • Besucher
  • Besucher
13 Sep 2020 07:57 - 13 Sep 2020 07:59 #30722 von Lenny
Hallo ihr beiden,

Ich kann euch gut verstehen, ging mir vor Jahren auch so. Immer wieder nur Teich Teich Teich.

Klar, auf jedenfall ist Rasen mähen schneller und vor allem auch günstiger. Klar die Entspannung stellt sich vor lauter Arbeit nicht ein.

Bei mir habe ich das übel an der Wurzel angefasst, wenn ich also deutlich mehr wasser durch den Filter Pumpe und nur geringe Mengen durch den Filtergraben, dann stellt sich das Ergebnis Glass Klares Wasser ein. ( ist bei mir so, muss nicht bei allen so sein)
Natürlich pumpe ich schon eine menge Wasser bei mir und habe auch genügend UVC dahinter.
Einmal die Woche ziehe ich mein Standrohr und dann gehen so 600 Liter Wasser in den Abfluss. Das ist schon richtiger dreck, der würde natürlich sonst noch im Teich sein. Wenn der Behälter leer ist, kann man am Boden noch immer den Schlamm sehen, zwei Eimer später, alles sauber und schieber wieder zu und Wasser go.
So kann ich das aushalten und entspannen kann ich dann auch.
P.s ich füttere gerade 1,3 kilo Koi Futter und 600 gram Stör futter am Tag.
Grüße Lenny
Letzte Änderung: 13 Sep 2020 07:59 von Lenny.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.712 Sekunden