× Wie mache ich den Teich winterfest?

Topic-icon Teich übernommen - was nun

Mehr
22 Sep 2017 09:45 - 22 Sep 2017 09:47 #26196 von Crockers
Hallo liebe Community,

ich bin vor ein paar Monaten bei meiner Freundin eingezogen.

Der Gartenteich sollte schon länger entfernt werden, da sich aufgrund eines Todesfalls keiner mehr darum gekümmert hat. Da ich leidenschaftlicher Aquarianer bin und schon immer mal einen Teich wollte habe ich mich der Sache angenommen.

Aktuelle Situation:

5x5 Meter / tiefste Stelle ca 90 cm / laut Aussage meiner Freundin ca 10.000 l
10-15 Goldfische als Besatz

Teich ist seit ca. 4 Jahren nicht gepflegt worden. Das bedeutet:
- Schlamm nicht entfernt
- Fische nicht gefüttert
- Pumpe/Filter entfernt und nicht gelaufen
- Pflanzen nicht gepflegt
- Wasser grün (vermutlich Schwebealgen)
- Keine Wintervorbereitung

Nun habe ich über den Sommer ein wenig die Fische gefüttert und siehe da, es sind durchaus noch 10-15 Goldfische im Teich. Ich habe mich über Filteranlagen informiert und beschlossen nächsten Sommer einen Filter mit UV Klärer zu kaufen.

Jetzt wird es langsam aber sicher Herbst / Winter.

Folgendes Werkzeug habe ich angeschafft:

- Teichnetz
- Eisfreihalter
- Teichschere mit Greifer Teleskop
- 2 Teleskop Kächer

Mein Plan:

Laub komplett entfernen und Pflanzen zurückschneiden. Danach das Teichnetz spannen und sobald es kalt wird und die Bäume das Laub verloren haben das Netz runter machen und den Eisfreihalter einsetzten.

Ich habe auch einen Anschluss für eine Luftpumpe gefunden. Ein Ausströmerring soll auf dem Boden des Teiches liegen. Allerdings habe ich beim messen der Teichtiefe mit dem Zollstock schon das aufsteigen von Blasen entdeckt. Ich habe die Pumpe nicht angeschalten um den Bodengrund nicht aufzuwirbeln (Faulgase).

Im Frühjahr werde ich den Teich ablassen und den Faulschlamm entfernen. Bodengrund prüfen und Teichplane auf eventuelle Risse prüfen.
Desweiteren ist wie gesagt eine Filteranlage geplant.

Nun zu euch:

Habt ihr Einwände für meinen "Fahrplan"? Gibt es Anmerkungen, Verbesserrungen, Tips und Tricks? Ich bin absoluter Neuling im Gebiet der Gartenteiche. Ich habe lediglich Erfahrungen aus dem Bereich der Auqaristik.

Viele Grüße,
Sebastian
Anhang:
Letzte Änderung: 22 Sep 2017 09:47 von Crockers.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2017 14:34 #26197 von Osie
Hallo, Besprudelung von unten ist sowieso nie gut, wenn die Fische den Winter überleben sollen. Durch die sog. Anomalie des Wassers, ist das Wasser im Winter unten am wärmsten. Wenn man es besprudelt, vermischt es sich mit dem kälteren Wasser und das mögen unsere Flossenfreunde gar nicht.
Deine Aufräumaktionen klingen für mich sehr gut. Raus mit dem Müll , aber vorher die Fische umtopfen ;-)

Ursula
Folgende Benutzer bedankten sich: Crockers

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2017 14:39 #26198 von Crockers
Danke für den Beitrag.

Die Fische müssen raus, das ist klar.

Die kommen zunächst in ein großes Fass oder große Kiste. Ich muss mir die Tiere eh erst mal genauer anschauen / Zählen und auf eventuelle Krankheiten prüfen. Außerdem kann man da erst mal schauen wie sie im Futter stehen :)

Eigentlich wollte ich es noch im Herbst machen, aber ich vermute es ist besser den Teich erstmal "ruhen" zu lassen. Hat ja anscheinend die letzten Jahre auch geklappt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2017 16:04 - 22 Sep 2017 16:04 #26199 von Mr.DD
wenn du schon siehst, das es not tut etwas zu machen, dann lieber sofort.
die fische kann man auch in frisches leitungswasser setzen da sterben die nicht gleich dran alles besser als wenn sie vielelicht nicht durch den winter kommen. (dieser soll wohl ein recht kalter werden)

bei der aufräum aktion würde ich vielleicht sogar die plane raus werfen entweder neue oder die alter wieder rein dann aber etwas tiefer buddeln...klar wird der teich optisch kleiner aber den fischen wird die tiefe stelle gefallen.

MfG Daniel
Letzte Änderung: 22 Sep 2017 16:04 von Mr.DD.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2017 18:30 #26200 von salamander
Ja, die Zeit wäre jetzt nicht schlecht. Ich würde nach Möglichkeit versuchen einen Teil des Teichwasser zu lagern und auch die Fische darin hältern. Das Teichwasser sind sie gewohnt, nach der Reinigung würde ich das Wasser wieder in den Teich geben und den Rest mit Frischwasser auffüllen.

90 cm sind eigentlich grenzwertig für Fische, tiefer wäre besser. Es ist ja schon einige Jahre gut gegangen, und wenn du nicht gerade in einer alten Ecke des Landes wohnst wird es in aller Regel gehen. Goldfische sind recht robust, Bei Koi sieht das anders aus.

Eine Pumpe, Filter und UVC sollten nur in der aktiven Zeit der Fische ( Wassertemperatur über 10°C ) laufen. Im Frühjahr gegebenfalls etwas nachpflanzen.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Sep 2017 07:04 #26201 von Crockers
Freundin meint der Teich sei mindestens 1,50m tief. Das werde ich im Frühjahr sehen. Vielleicht ist der Zollstock nur auf Steinen aufgekommen.

Also dieses Jahr wollte ich eigentlich nichts mehr machen.

Zum Thema "sehen, dass es not tut". Ich vermute der Teich hat ein gutes biologisches Gleichgewicht. Dieses will ich vor dem Winter eigentlich nicht zerstören. Im Frühjahr kann ich die Wasserwerte dann viel besser überwachen.

Die Technik wird nur im Frühjahr Sommer, Herbst (aktive Zeit der Fische) benutzt. Das ist mir bewusst.

Ich glaube die eigentliche Sache (Schwebealgen) ist eher für die Optik schädlich als für die Fische.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.267 Sekunden