Topic-icon Kalkwasser durch Ausblühungen vom Vermörteln

Mehr
18 Aug 2008 20:10 #6147 von Peterle
Hallo,
wir haben gemäß NG Anleitung die Verbundmatte mit Weißzement und hydr.Kalk vermörtelt. Nach erfolgter Trocknung wurde vor ca. 2 Wochen das Wasser eingefüllt, alles bisher bestens.
Den Filtergraben haben wir noch nicht in Betrieb, das Wasser im Schwimmteich hat noch nicht den endgültigen Wasserstand.

Nun, nach ca. 2 Wochen haben wir die erwartete grüne Trübung durch die ersten Algen.

Was uns aber etwas Kopfzerbrechen macht, sind Kalkausblühungen unter Wasser, welche bei Berührungen regelrechte "Staubwolken" und entsprechende Trübungen verursacht.

Hat jemand dasselbe erlebt und gibt es Abhilfe? Den Filtergraben nehmen wir in einigen Tagen in Betrieb, schafft er die Beseitigung der Kalktrübung?

Das Wasser möchten wir nicht mehr abpumpen, wir haben bisher ca. 70 m³ eingefüllt.

Für nützlich Tips zur Abhilfe geben den Kalk sind wir sehr dankbar.

Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Aug 2008 17:24 #6149 von deichhase
Moin Peter,
das war bei uns genauso. Wir haben die Ausblühungen abgefegt und im Wasser verwirbelt, das ging ganz gut. Mit der Zeit wird es weniger und man sieht wenig davon. Das Wasser ist klar. Du hast die nächsten Jahre sicherlich keine Probleme mit zu wenig Kalk im Wasser. Unsere Pflanzen sind trotzdem sehr gut angewachsen und blühen.
Gruß Levke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Aug 2008 17:41 #6150 von Peterle
Hallo Levke,
besten Dank, da bin ich schon etwas beruhigter, ich dachte schon wir haben irgendwo einen Fehler gemacht. Ich hab nun sogar erfahren, daß etwas mehr Kalk im Wasser auch Vorteile hat hinsichtlich Algen und Bakterien haben kann.

Viele Grüße

Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Aug 2008 08:46 #6153 von Modlog
Also ich hatte hierbei auch keine Probleme. Ich denke aber auch, dass das Regenwasser etwas sauer ist und somit die Kalk-Eigenschaften aufhebt.

Zudem ist Teichwasser in den meisten fällen sehr weich und hebt somit die Eigenschaften auf. Was ich mir sparen würde sind chemische Reiniger, die dann in das Wasser laufen könnten. Da besser die Finger weg.

Im Übrigen ist das hier eine sehr schöne Seite, weiter so !!!

:cheer: :cheer: :cheer:

Moderator im www.bau-treff.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2008 15:51 #6490 von koifritz
Hallo Teichfreunde,

ich habe zwar keine Kalkausblühungen, da ich nur mit Zement gearbeitet habe, aber mein Wasser hat sich gelb eingetrübt wie die Mörtelschicht.

Ich habe zwei Wochen nach dem Vermörtel am Wochenende das Wasser eingelassen. Sonntagmorgen dann der Schreck, als ich sah dass das Wasser gelb ist. Habe den Standartfilter angeschlossen und bis heute laufen lassen, aber keine Besserung.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Muss ich das ganze Wasser wieder abpumpen?
Ist die Eintrübung vom vermörteln oder zuviel Feinanteil im Kies (2-8 mm) vom Teichboden?

Grüsse Heiko:S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2008 17:55 #6492 von reinhardsiess
Hallo Heiko

Hast du da mal ein Bild davon?
War das gewaschener Kies?
Wenn nicht würde ich mal meinen, das die Färbung vom Kies ist und dann sollte sich das bald mal setzen.
Hast du deinen Mörtel auf der Verbundmatte auch eingefärbt und hat das Wasser die gleiche Farbe?
Grüße Reinhard

ES IST KEINE SCHANDE, NICHTS ZU WISSEN,WOHL ABER, NICHTS LERNEN ZU WOLLEN.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.246 Sekunden