× Pumpen, Bachläufe, Quellen und Wasserspiele.

Topic-icon Welche Pumpengröße im FG ?

Mehr
17 Aug 2020 05:47 #30454 von Teichmädel
Hallo Dirk,

habe ich das richtig gelesen, dass du EINE Sedimentfalle hast?

Wie konntest du diese bei nur 75 cm Saugleitung anschließen? :huh:
Wie tief ist denn dein Teich?

LG Christin

Chrissi und Tina

Hurra, unser Teichbau hat begonnen :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2020 06:10 #30456 von Alfons-Teich
Hallo Dirk,

ich habe auch eine 8000er Pumpe. Wenn ich einen meiner drei Sedimentfallen öffne, bekomme ich etwa 4 cm Höhendifferenz. Öffne ich dazu den Skimmer, werden es drei Zentimeter.
Deine Pumpe ist also nicht zu leistungsstark, sondern aus irgendeinem Grund strömt nicht genug Wasser durch die Sedimentfalle.
Es könnten Sandablagerungen in der Falle oder im Schlauch sein. Wenn der Schlauch ungünstig verlegt ist, könnte auch eine Luftblase den Durchfluss blockieren. Ist der Schieber richtig offen ?

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2020 06:42 #30457 von radlhans
Hallo,

mein Fischteich (Orfen, Bitterlinge, Elritzen) hat ca. 24 m3 mit 1 Sedimentfalle in 1,30 m Tiefe, der Filtergraben hat ca. 6 m3.
Pumpe ist eine NG 7500, die liefert bei mir ca. 6000 l/Std. Der FG wird also 1x pro Std umwälzt - so, wie es sein soll.

Gruß,
Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2020 15:41 #30471 von Stonwell
Hallo Christin,

sorry Schreibfehler. Natürlich sind es 75 mm und nicht 75 cm ;)
Der Teich ist 1,50 m tief

LG Dirk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2020 15:48 #30472 von Stonwell
Hallo Alfons,

ich halte es eigentlich für unwahrscheinlich ,dass eine Luftblase oder Sandablagerungen den Durchfluß blockieren . Wenn man in den ZST am Ansaugrohr die Hand hält spührt man einen kräftigen Druck und das Rohr zum FG ist auch frei ,das war das erste was ich getestet habe.Aber um auf Nr. sicher zu gehen .Mal theoretisch,wenn eine Luftblase in der Ansaugung wäre ,wie bekomm ich die raus ? den FG mal zur Hälte ablassen bei schlossenen Schieber und dann öffnen ?

Gruß Dirk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Aug 2020 06:11 #30479 von Alfons-Teich
Hallo Dirk,

den Druck, den Du spürst, sind die 10 cm Höhenunterschied. Das sagt aber noch nichts über die durchströmende Menge aus.
Im Forum wurde über Dein Phänomen schon mehrmals berichtet. Die Teichfreunde konnten sich meist nicht vorstellen, dass es an Sandablagerungen liegen könnte. Ein vom Schieberschacht rückwärts durchgeschobener Hochdruckschlauch (mit Rückschlagdüse) würde Dir Gewissheit geben. Die Luftblase würdest Du damit auch austreiben - zumindest kurzzeitig.
Mehr Ideen habe ich momentan auch nicht. Eigentlich alle Teichfreunde berichteten darüber, dass sie ihre Sedimentfallen androsseln mussten, damit überhaupt ein nennenswerter Höhenunterschied zu erzielen war. Insofern wundert mich das schon sehr. Das Gitter von der Sedimentfalle ist soweit frei ?

Viel Erfolg !
Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.099 Sekunden