× Pumpen, Bachläufe, Quellen und Wasserspiele.

Topic-icon Vorfilter zieht sich zusammen

Mehr
13 Sep 2020 18:20 #30729 von Rolando di Cello
Guten Abend Norbert,

vielen Dank. Ja, ich habe die Seite in dem Büchlein gelesen und ich werde in dem Fall einen Kiesfilter einbauen. Das lässt sich leicht machen, da an der Stelle, wo die Pumpe mit dem Vorfilter sitzt, keine Pflanzen sind.

Geht es auch, dass ich den Kiesfilter vor die Pumpe mit dem Vorfilter setze, so dass ich die Pumpe im Herbst problemlos aus dem Filtergraben nehmen kann?
Oder sollte die Pumpe mit dem Vorfilter zwingend mit Kies bedeckt sein?

Viele Grüße
Roland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2020 04:46 #30730 von Norbert
Guten Morgen Roland,
der Standard sieht an der Stelle einen "internen Pumpenschacht" vor. Dann kannst Du die Pumpe ganz einfach rausnehmen.
Gruß
Norbert von NaturaGart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2020 06:38 #30733 von Rolando di Cello
Guten Morgen Norbert,

das Problem ist nur, dass ich an dieser Stelle keinen Pumpenschacht mehr unterbringen kann. Die Wassertiefe an der Stelle beträgt ca. 20 bis 30 cm. Und die Panzerung ist relativ uneben, so dass ich den Schacht nicht sicher in der Teich stellen kann.

Viele Grüße
Roland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2020 06:01 #30752 von Alfons-Teich
Hallo Roland,

das Problem an der von Dir angedachten Lösung ist, so vermute ich, die Schraubverbindung zwischen Vorfilter und Pumpe. Die verhindert, dass Du die Pumpe aus dem Teich holen kannst, ohne den Vorfilter aus seinem Kiesbett zu ziehen.
Wenn Du Probleme hast, einen internen Pumpenschacht im Filtergraben zu setzen, überlege doch, ob der nicht auch an anderer Stelle im Filtergraben stehen kann. Ich sauge mein Wasser über kiesbedeckte Vorfilter am Ende des Filtergrabens an, leite es dann über kiesbedeckte KG-Rohre über fast 2 m wieder zurück und dann in den Pumpenschacht in einer breiteren Bucht des Filtergrabens. Dort passte es mir viel besser, den Druckschlauch herauszuführen und zu verstecken. Außerdem komme ich an dieser Stelle auch besser an den Pumpenschacht ran, als am Ende des Filtergrabens, wo das Ufer dicht und hoch bewachsen ist.
Der Pumpenschacht muss auch nicht der rechteckige von Naturagart sein (auch wenn der recht praktisch ist). Jede andere "Kiste" taugt auch dazu. Wichtig ist nur, dass sie soweit dicht ist, dass keine Tierchen eindringen können, die dann in der Pumpe geschreddert werden würden.

Viel Erfolg !

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2020 06:13 #30753 von Alfons-Teich
Hallo Roland,

als Ergänzung:
Es gibt von Naturagart auch einen flachen internen Pumpenschacht mit etwa 30 cm Höhe. Sand oder feinen Kies drunter zum Ausgleich des unebenen Bodens, seitlich mich größeren Steinen einpacken, was den Schacht optisch kaschiert und auch in der Lage fixiert. An den Schacht schließt Du direkt oder über KG-Rohre den Vorfilter an, den Du mit einer Kiesschüttung leicht überdeckst. Am besten nimmst Du nicht nur den 50 cm kurzen, sondern, wenn es geht, zwei davon oder einen längeren. Die Pumpe liegt lose im Schacht und ist schnell geborgen.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2020 08:26 #30754 von Rolando di Cello
Hallo Alfons,

vielen Dank für deine Erläuterungen. Ich weiß nun, wie ich die Ansaugstelle gestalte.

Ich baue den Vorfilter in den Kies ein. Von dort geht ein Schlauch an die Pumpe, diese liegt in einem kleinen Schacht (z.B. aus Lochblech) direkt daneben. Dann kann die Pumpe entnommen werden.

Vielen Dank für eure Infos und Antworten. Ich denke, dass ich so weiter komme. Wenn nicht, melde ich mich noch einmal...

Viele Grüße
Roland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.231 Sekunden