× Pumpen, Bachläufe, Quellen und Wasserspiele.

Topic-icon Wasser nachfüllen - Verdunstung im Sommer

Mehr
14 Jun 2021 14:20 #32151 von Lohschneider
Hallo, ja es wäre natürlich super, wenn die Natur ein wenig gleichmäßiger wäre :-)
Das ganze Wasser im Mai ein wenig verteilt und die Teichwelt wäre in Ordnung.
Ein etwas niedrigen Wasserstand ist ja eigentlich nur für die Pflanzen ein Problem, vor allem wenn die oberste Stufe etwas zu hoch gebaut wurde. Oder falsch bepflanzt wurde.
Unsere oberste Stufe im FG ist auch schnell "trocken", bzw. hat trockene Bereiche, aber entsprechend haben wir gepflanzt. D.h. du hast zwei Möglichkeit: Entweder zu füllst ständig nach und hast dann wenn es regnet zu viel Wasser, oder du änderst deine Bepflanzung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2021 16:21 #32155 von bpaech
Hallo Markus,
Ich habe knapp 100.000 Liter und im letzten Jahr musste ich 30 % nachfüllen. Hauptsächlich in den Monaten Juni bis Ende August. In den anderen Monaten ist Niederschlag = Verdunstung. Standort ist bei uns das trockene Berlin.

Gruß Burghard

ST 14,5 m * 10 m, ca. 1,35-1,40 m Endtiefe
FG 7 m * 3,5 m, 0,2 - 0,55 m tief
Pumpe 20.000 Liter/Std.regelb
3 Sedimentfallen
1 Saugsammler
Bachlauf mit Wasserfall mit 1,5 m Höhendifferenz in Planung
35 qm Steganlage in Planung
ca. 140.000 Liter
1 Filterstation mit zwei Standarddauerfiltern
2 UVC...
Folgende Benutzer bedankten sich: markusruebe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2021 19:51 #32156 von hubertbiederer
Hallo Markus,
bei mir verdunstet jetzt auch wieder jede Menge Wasser.
Ich habe eine Wasseranalyse bei NG machen lassen. In der Bewertung der Untersuchung durch Norbert gab er mir den Tipp, nicht mehr als 7 m³ auf einmal nach zu füllen. Mein Trinkwasser ist stark mit Nitrat belastet. Wenn ich mehr nachfüllen würde, würde ich zu viele Nährstoffe ins Teichwasser bringen. Ich bin somit gezwungen den Wasserspiegel ständig zu regulieren. Ist aber jetzt die Beschreibung meines Problemes. Nur damit du daran vielleicht denkst, je nach dem was du für Nachfüllwasser hast.

Gruß
Hubert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jun 2021 08:04 - 16 Jun 2021 08:10 #32158 von markusruebe
Servus Hubert,

ich hatte auch die Analyse machen lassen, da ich einen Brunnen im Garten habe.
Leider ist der Nitratwert bei 130 gewesen!
Nachfüllen muss ich sicherlich - aber ich möchte das auch nicht immer mit Leitungswasser machen.
Die erste Befüllung hatte ich zwar aus der Leitung genommen, aber nachfüllen würde ich schon gerne über den Brunnen.

Norbert hat mir den Tipp gegeben, ein Becken mit Wasser zu füllen und das Wasser einfach ein paar Tage stehen zu lassen. Dann wachsen Algen aber Nitrat wird abgebaut. Mal sehen ob ich das mit einem kleineren 700l "Pool" oder "Faltbecken" mal teste ....

Ich möchte auch nicht, dass zu viel Nitrat im Teich landet und Algen explodieren. Im Moment ist alles super. Schwimmbereich super sauber - wenige Algen aber klares Wasser. Fadenalgen und klares Wasser im Filtergraben.

Mal sehen, wie das über den Sommer wird mit der Verdunstung.
Letzte Änderung: 16 Jun 2021 08:10 von markusruebe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jun 2021 09:46 #32159 von breidi
habt ihr alle einen Gartenzähler?
Das spart euch beim Nachfüllen rund 2/3 der Wasserkosten (das Abwasser wird nicht berechnet).
Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jun 2021 10:37 - 16 Jun 2021 10:38 #32160 von hubertbiederer
Hallo Breidi,
ich hab einen Gartenwasserzähler. Ist aber ein guter Hinweis. Andere haben bei der Teichplanung evtl. noch nicht daran gedacht.

Gruß
Hubert
Letzte Änderung: 16 Jun 2021 10:38 von hubertbiederer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.108 Sekunden