Topic-icon Laub aus Filtergraben entfernen?

Mehr
27 Okt 2018 14:40 #28072 von WasserElch
Letzten Herbst (Wasser frisch eingefüllt, noch kein Pflanzenbesatz) habe ich das Laub noch mühselig mit dem Kescher herausgefischt, um die Algenblüte im nächsten Jahr einzudämmen.

Da meine Pflanzen diesen Sommer jedoch anscheinend unter Kohlendioxidmangel gelitten habe, frage ich mich ob dies nicht kontraproduktiv war und ich meinen Pflanzen damit nicht nur Nährstoffe, sondern auch Kohlendioxid vorenthalten habe.

Wie haltet ihr es mit Laub im Filtergraben? Enfernt ihr es oder lasst ihr es dort vermodern?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2018 20:41 #28073 von the_farmer
Wenn du selbst das Wort "vermodern" benutzt, ist es ein Zeichen, das es raus muss... bzw. sollte!

Du musst nicht jedes Blatt einzeln rauspicken, aber nach einem stürmischen Tag kann man mal grob mit'm Kescher drüber. und kurz vor dem Frost kannst du einmal den Schlamm saugen.

So mach ich es zumindest. Der Teich ist kein Reinstraum, alles grobe kann raus.

Andere nehmen ein Netz, ich sauge am Jahresende, weil ich es eh machen täte....

Wie kommst du denn dadrauf, dass es deinen Pflanzen an CO2 mangelt(e) ???

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Okt 2018 05:55 #28075 von Kaktus01
Wie Farmer schon schrieb, so viel wie möglich an Blättern raus die werden im nächsten Jahr sowieso nur Algenfutter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Okt 2018 06:06 #28076 von WasserElch
Den CO2-Mangel hatte Norbert beim Tausendblatt erkannt und wenn ich mir mein Tausendblatt näher anschaue passt das genau.
Ich frage mich jetzt wie ich nächstes Jahr die biogene Entkalkung verhindern kann und ohne Fische COs in meinen Teich bekomme.
Eine (vielleicht dumme?) Idee war, die Biomasse nicht zu entfernen sondern vermodern zu lassen. Dadurch sollten doch dann neben Nährstoffen für Algen (und dann später für Pflanzen) auch CO2 entstehen, oder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Okt 2018 12:09 #28077 von Norbert
Gruß an alle
Jeder Teich ist anders - durchläuft unterschiedliche Entwicklungsstadien. Was in der einen Phase gut ist, kann in einer anderen schädlich sein.
Schon der Versuch, für ein zierliches Tausendblatt die gleichen Spielregeln zu propagieren wie für eine starkwüchsige Wasserschraube wird nicht funktionieren. Dieser Teich war ja nicht mit Wasserschraube zugewuchert - die kann das derzeit gar nicht. Das ist derzeit ein Tausendblatt-Teich mit anderen Spielregeln.
Die einzelnen Arten sind auch zu den verschiedenen Jahreszeiten unterschiedlich schnittempfindlich. Für viele gilt auch, dass sie in der Grün-Phase das Jahr noch nicht abgeschlossen haben. Für Schilf gilt z.B., dass man ein Drittel umbringt, wenn man es unter dem Wasserspiegel schneidet und Wasser in die Luftkanäle des Stängels läuft.
Man muss immer entscheiden, was man will: Wenn ich die Pflanze dezimieren will, dann kann ich das so machen. Wenn ich nur Biomasse ernten will, dann schneide ich die Sumpfpflanzen über Wasser. Wenn ich unter Wasser Biomasse ernten will, kann ich das bei einem Teich auf Wasserschrauben-Niveau machen, in der Tausendblatt-Phase eher nicht.
Viele Grüße
Norbert von NaturaGart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Okt 2018 16:59 #28079 von the_farmer
Das stimmt.... Tausendblatt wächst noch gut 3cm die Woche...

Ich habe auch festgestellt, dass es neben den Phasen wohl auch Jahre gibt, in denen mal das eine, mal das andere besser wächst.

So oder so, selbst bei 0 wachstum, "gestorben" ist noch keine pflanze, ein jahr später schießt sie plötzlich wieder hoch, dafür kümmern andere, die im nächsten jahr wieder stärker sind.

ich habe aufgehört, da rein fuschen zu wollen. bei uns werden nur seerosen 2x jährlich gedüngt, und 1x vorm frost wird der bodensatz abgesaugt und geschnibbelt, der rest ist sich selbst überlassen. klappt nun schon lange wunderbar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.323 Sekunden