Topic-icon Filtergrabenoptimierung: Ebbe-Flut-System

Mehr
21 Jul 2021 12:34 #32605 von Alfons-Teich
Hallo Chemiker,

ich würde Dir dringend empfehlen, Dein 3 m tiefes Chemielabor so schnell es geht zu bauen. Gern auch mit zentimeterdicken PDFE-Platten oder was auch immer Du hier ins Spiel gebracht hast.
Dann kannst Du Ebbe und Flut spielen, intervallpumpen und Pflanzenwachstum optimieren. Wenn es alles gut funktioniert, schreibst Du ein Buch und vermarktest Deine Bauweise. Der (rein theoretisch mögliche) Erfolg sei Dir gegönnt.
Ich gehe jetzt nochmal raus, schwimme eine Runde, freue mich an den Molchen und Libellen und an dem immer weiter zuwuchernden Filterteich, der mir seit Monaten wunderbar klares Wasser beschert.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2021 12:59 #32608 von Chemiker
Schön, dass man das NG-Prinzip nicht mehr verbessern kann. Und NG seit dem Unternehmensstart nichts verbessern musste. Was gibt es Schöneres als ein von Anfang an perfektes System.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2021 13:08 #32609 von Lohschneider
Ich glaube durchaus, dass es noch Verbesserungen beim NG System gibt, ich denke da z.B. an eine Skimmerintegration in den Saugsammler... aber deine Ausführungen sind nur Theorie, ohne dass es wirklich Bedarf danach gibt. Ist aber nur meine Meinung, vielleicht gibt es Leute im Forum, die das toll finden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2021 13:10 #32610 von _mark_
Hallo
wie bei der Aquaponik könntest Du als Teststation ein separates Becken (da werden doch gerne zerschnittene IBC Tanks hergenommen) nebenan dazuschalten.
Einfach mit ner kleinen günstigen Pumpe vom Filtergraben (Pumpenschacht) aus in den Behälter und dann mittels Syphon wieder in den Teich.
Das geht wenn die Pumpenleistung zum Syphon passt auch ohne Intervallbetrieb, hatte selbst mal so eine Anlage mit Karpfen drinn. für Salate und so. War mir aber Alles irgendwann zuviel Aufwand.

Die Pflanzen stehen dabei Wurzelnackt oder in Blähton, gegen Staunässe bei Ebbe.

Wenn man sich Mühe gibt könnte man den Behälter ev relativ unsichtbar als Beet tarnen. Wie meine Vorredner allerdings schon schreiben....ob der Aufwand im Verhältnis steht?
Gruß
Mark
Folgende Benutzer bedankten sich: Chemiker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2021 13:12 #32611 von the_farmer

Lohschneider schrieb: Ist aber nur meine Meinung, vielleicht gibt es Leute im Forum, die das toll finden.


Oh ja.... lasst uns eine Umfrage starten. Ich find's überflüssig :P

Ansonsten werde ich nun an meinem Radel schrauben..... mit den Füßen baumelnd im Wasser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2021 13:38 #32613 von Alfons-Teich
Hallo Chemiker,

ich glaube, Du verlässt den Tugendpfad der reinen Wissenschaft, wenn Du jetzt beleidigt aus meinen Ausführungen schließt, dass ich der Meinung wäre, am Naturagartsystem gäbe es nichts zu verbessern.
Um es noch einmal klarzustellen: Ich bin ein großer Freund von wissenschaftlich fundierten Problemlösungen. Dieses Forum ist aber sicherlich nicht der richtige Platz, um an Sachen rumzutheoretisieren, nur um ein bisschen Theorie zu dreschen.
Wissenschaft muss eine Anwendung finden und dann muss man auch ganz klar die vorhandenen Rahmenbedingungen einbeziehen.
Du kannst von Wasserumschichtungen fantasieren, vergisst aber, dass sich durch 3 m Wassertiefe mehr als das doppelte Wasservolumen im Frühjahr aufheizen muss. Bis da Deine Pflanzen aktiv werden und die viel flotteren Algen ablösen, haben wir schon viele Bahnen im klaren Wasser gezogen.
Aber nochmal: Baue es, gern auch 3 m tief. Probiere es aus. Wenn es keiner tut, wird sich nichts ändern. An Deiner Stelle würde ich aber meine bahnbrechenden Ideen nicht im Forum des zukünftigen Wettbewerbers ausbreiten. Sonst sind sie ganz schnell vereinnahmt und jemand anderes kassiert den Ruhm und das Geld...

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.193 Sekunden