Topic-icon Großer Schwimmteichbau in Ungarn

Mehr
10 Apr 2017 22:05 - 10 Apr 2017 22:09 #24939 von Edsy
So, nun wird es ernst. Morgen geht es los mit dem Baggern unseres Schwimmteiches. Zwei Bagger, ein kleiner und ein großer, stehen schon hier und morgen früh fahren sie über den Berg zu dem Areal auf mittlerer Höhe des Hanges, wo der Schwimmteich hinkommt.
Es ist alles markiert, Pflöcke eingeschlagen und mit Sprayfarbe gezeichnet. Zusätzlich eine Zeichnung mit den Profilen.
Da wir etwa 50 cm Höhendifferenz haben, wird es spannend. Der Baggerfahrer sagte, er fängt auf der niedrigen Seite an und arbeitet sich mit Nivellieren komplett mit allen Profilen durch den Teich durch.
Der Schwimmteich wird 21 m lang und 13 m breit. Der Filtergraben 16 m lang und 3 m breit. Dort werden wir wohl noch einiges nacharbeiten müssen, weil die Stufen im FG ja nach hinten abflachen sollen und eine Aufkantung bekommen, damit das Substrat da bleibt, wo es soll.
Den Schwimmteichboden lassen wir am Rand 130 und in der Mitte 150 tief graben, so dass es ein Gefälle gibt, was hoffentlich das Sediment später leichter zu den Bodenabsaugungen bringt. Die Rinnen für die Zielsaugtechnik (Mit 5 Koiteichbodenabläufen) und den Standskimmer graben wir selber. Auf die Zielsaugsammler haben wir zugunsten von je drei Durchbruchflanschen verzichtet,. Die Querschnitte der Verrohrungen haben mir einfach nicht zugesagt. Es gibt 3 Stufen im ST mit guter Breite, gut begehbar, bzw gut zum Ausrutschen. Teichpanzerung ist wegen der Teichgröße und des Materialtransportes nicht machbar für uns, aber Ufermatten bis auf die 2. Stufe. Es wird eine Treppe geben mit groben Steinplatten belegt und direkt daneben einen Steg zum Beobachten des Teiches und mit Handlauf für die Treppe.
Der FG bekommt zwei Dammdurchbrüche jeweils an den Enden des FG und zwei 12000 l Niedervoltpumpen in einem internem Pumpenschacht und vorgelagertem Kiesfilter. Der Rest des FG normal wie NG mit Lehmsand und Pflanzensortimenten von NG. Für den Winter haben wir eine zusätzliche Pumpe mit 3500 l, die dann statt den beiden starken durchlaufen soll.
Morgen früh mach ich noch ein Foto bevor die Grabungen beginnen. Dann wird's spannend. Es war nicht leicht, hier in Ungarn eine Firma zu finden, die deutsch versteht und erfahren ist. Teuer wird das Graben auch, aber muss ja sein. So ein riesen Loch und Verteilen des Aushubs weitläufig auf dem Gelände kann man anders nicht bewältigen. Ich hoffe, dass sie es auch zufriedenstellend machen.
Die Materialien haben wir über den Winter bereits besorgt, bis auf die Folie, die kommt erst per Order nach dem Ausmessen des Lochs.
Ich werde weiter berichten, wie das Projekt sich entwickelt.
LG Sylvia
Letzte Änderung: 10 Apr 2017 22:09 von Edsy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2017 18:33 #24946 von salamander
Hallo,

ich wünsche euch viel Erfolg!

Und immer schön berichten und viel fotographieren. Wir lieben Bilder.:woohoo:

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter
Folgende Benutzer bedankten sich: Edsy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2017 22:44 #24952 von Edsy
Danke Roland,
hab schon ein paar Fotos gemacht, aber noch nicht bearbeitet.
Sie haben mit zwei Baggern den ganzen Tag gegraben und erst bis zur ersten Stufe des Schwimmteiches. Etwa 200 Kubik Aushub liegen bereits auf der Weide und die Alpakas und die andern Tiere denken, sie sind im Hochgebirge. Sie beäugen die ganze Aktion sehr skeptisch. Aber es kann ihnen nichts passieren, denn es gibt drei Parzellen auf der Weide und sie sind vom Geschehen abgetrennt.
Das erste Problem ist schon aufgetaucht. Das Gefälle der Wiese ist viel stärker als es visuell ausgesehen hatte. Über einen Meter. Da werden viel mehr Stützmauern benötigt werden und der Teich wird am Ende in einer Mulde liegen müssen.
Gestalterisch ist das schön zu lösen, aber halt arbeitsintensiv.
Wird eine Zeit dauern, bis das Ganze fertig wird.
Muss jetzt in die Heia, denn die Baggerleute kommen morgen wieder früh hier an.
Fotos gibts bald.
LG Sylvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2017 17:28 - 21 Apr 2017 17:46 #25036 von Edsy
So, die grobe Grabung ist beendet und ich hab nun wegen Regen und Grippe etwas Zeit, um weiter zu berichten. Erst mal ein Bild von der Planung, die allerdings etwas abgeändert wurde, da wir die Bodenabsaugungen nun in einer Reihe machen möchten und die NG-Absaugungen durch runde Koiteichbodenabsaugungen ersetzen. Die seitliche Ansaugung erscheint mir effektiver und die Teile sind auch noch günstiger. Ansonsten bleibt es bei dem Plan.

Muss mal sehen, wie es mit den Fotos weiter geht und wie ich eine kleine Beschreibung zu den einzelnen Fotos machen kann.


Der Teich ist markiert und es kann losgehen


Der Teichgrundriss wird erstmal nach Plan ausgebaggert.

Blick von Oben. Links entsteht ein Haufen aus Mutterboden, den wir später im Garten nutzen können. Rechts Platz für das Verteilen des Aushubs.


Ein Problem bahnt sich an. Der Niveauunterschied ist viel mehr als gedacht.


Nach einer halb durchwachten Nacht wurde entschieden, es muss hinten eine zweite Abstufung gemacht werden um auf das Niveau der tiefsten Stelle des Teichrandes runter zu kommen.
Letzte Änderung: 21 Apr 2017 17:46 von Edsy.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2017 17:59 - 21 Apr 2017 22:29 #25037 von Edsy
Nachdem nun das Niveau stimmt und wir eine zweigeteilte Stützmauer machen müssen, kommt als nächstes der Hauptaushub des Filtergrabens dran. Die Feinarbeiten müssen wir selber händisch machen, weil der Bagger aufgrund der Niveauabgrabungen nicht mehr drehen kann. Aber das ist OK, Hauptsache die große Erdmenge ist erst mal raus. Was man auf dem Foto sieht ist nur mal eine Hälfte des Filtergrabens.


Das ist nun der ganze Filtergraben. Zumindest vorerst. Kann sein, dass wir vorne und hinten noch bisschen erweitern werden, je nachdem wie wir den Folienzuschnitt voll ausnutzen können.


Nun geht es weiter mit der Grabung des Schwimmteiches. Das ist die 3. Stufe auf Minus 90 cm Wassertiefe. Diese Stufe wird etwas breiter, da es diese auch als Standfläche dienen soll, bevor es runter geht auf 1,30 m.


Die Schrägen werden schon mal mit der Schaufel etwas gesäubert.


Es geht wieder tiefer, immer wieder wird das Niveau nachgemessen, und der Wall rund um den Teich wird immer mehr. Dort wird später hinter den beiden Stützmauern mit Büschen und Gräsern bepflanzt.


jetzt ist die endgültige Tiefe von 1,50 m in der Mitte erreicht.
Letzte Änderung: 21 Apr 2017 22:29 von Edsy.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2017 18:02 #25038 von salamander
Dann mal weiter so, und immer schön mit Bildern!:laugh:

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 1.068 Sekunden