Topic-icon Schwimmteichneubau bei Heidelberg -100 plus 30 qm

Mehr
01 Nov 2014 08:57 #19721 von Sascha696
Hallo Martin,

sieht Super aus! :woohoo:
Wenn ich doch nur auch schon so weit wäre.... :(
Auch ich arbeite mit so einer alten (zwar nicht ganz so Großen) Mischmaschine und hoffe das sie bis zum Schluss durchhält.
Viel Freude an deinen Teich wünsche ich Dir

Gruß
Sascha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2014 17:28 - 01 Nov 2014 19:30 #19722 von ThorstenC
Sehr schöne Arbeit. Nett vermörtelt!
Ich bin auch gespannt, wieviele Jahrzehnte Deine Eichentreppe halten wird.
Schick sieht es aus.

Steganlagen modern meist knapp über dem Wasserspiegel weg.
Aber selbst wenn, dann kurz getaucht, lose geschraubt und die neue eingesetzt. :)

Ich kann nur komplett nichts dem Pumpensammler abgewinnen. :(
Teichpumpen gehören nicht in das Wasser im Teich. Auch nicht in eine Kiste.

Manche 12V- Pumpen (Firma O....- es gab hier und in anderen Foren Beiträge) hatten bei einigen so ihre Problemchen und haben neben dem hohen Preis eventuell zu wenig Leistung, um bei Dir 3 Bodensaugpunkte und Skimmer gleichzeitig zu betreiben.

Wenn man schon noch eine Motorpumpe einbaut (und keinen wartungsfreien, energiesparenden Luftheber ;) ), dann eigentlich trocken ausserhalb des Teichwassers.
Hinter einem Schwerktraftgrobfilter.

Und mit einem Schlauch über den Teichrand in die Höhe zu pumpen, reduziert nochmals die Leistung der Pumpe.

Schade. :pinch:

Aber berichte bitte weiter, wie alles mit den Sedimentfallen und dem Skimmer funktioniert.
Alles wird gut. :)

Schwimmteich nicht in klassischer NG-Filterabfolge,
Schwerkraftfilteranlage mit
4 offenen Bodenabsaugungen,
2 Skimmern in Schwerkraft, in KG110
zentraler Filterung 0,07mm über Trommelfilter,
Luftheber als Pumpe und Filterteich nach NG-Vorbild.

Nur meine Laienhafte Meinung und Erfahrungen.
Letzte Änderung: 01 Nov 2014 19:30 von ThorstenC.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2014 17:21 - 02 Nov 2014 17:29 #19724 von Wasserratten


Habe doch noch ein bisschen was gemacht heute:
das letzte Mal Wasser abgeschöpft und die Fallen zugemacht -ab jetzt kann das Wasser zumindest bis zur 50er Stufe drin bleiben.
Zu deinen Anmerkungen Thorsten (kann das natürlich nicht alles so stehen lassen...):
Zu der 12-Pumpe -hatte schlicht Platzgründe und die Pumpen sind energetisch kaum schlechter als die220v-Pumpen, die bei gleicher Leistung ähnliche Kennlinien haben -und 200l/min Max-Leistung (haben so ungefähr die stärksten Niederspannungspumpen mit 90W) -und das sollte reichen -die Ansaugpunkte sollen ja nicht alle gleichzeitig betrieben werden. Zudem soll ja die Durchflussgeschwindigkeit im FG bewusst relativ niedrig bleiben, so dass die Sedimente Zeit haben sich abzusetzen. Zu der Mehrhöhe über den Teichrand -das ist natürlich richtig - sind aber gerade mal 10-15 cm, da ich knapp unter der Oberfläche bleibe bis zum Einlauf, der einige cm über dem Wasserspiegel geplant ist -aber lassen wir doch "die Kirche im Dorf". Habe mal nachgerechnet: Wenn ich die stärkste 12 v-Pumpe von NG mit 90 W 12 Stunden im Intervallbetrieb am Tag laufen lasse, sind das im Monat Stromkosten von 30x12x90= ca.30kwh/Monat -großzügig gerechnet wären das dann 9 Euro. Bei 10 Monaten im Jahr (sicher eher weniger-in den Wintermonaten wohl nicht) entspricht das so ungefähr einer Tankfüllung nur eines meiner Autos -zu verkraften und Lufthebertechnik hat pysikalische Grenzen (Förderhöhe).

Nicht beurteilen kann ich deine Befürchtung, ob die Pumpen anfälliger sind (Trafo?) -da hoffe ich einfach mal, dass das nicht so ist und die NG-Pumpen hochwertiger als die O. Pumpen (wenn die wirklich so schlecht sind -in Foren wird ja in der Regel gepostet, wenn was nicht geht -wenns funzt schreibt man nix...)

Dennoch stimme ich dir grundsätzlich insofern zu, dass trocken aufgestellte Pumpen sicher die bessere Wahl sind, insbesondere was auch die Wahl der Pumpen angeht, was Leistung betrifft (wenn man z.B. mehr Förderhöhe will und einen kleinen Wasserfall betreiben will -da braucht man oft mehr Power und da gibts wohl im Niederspannungsbereich nichts oder noch nichts).
Und klar: "Alles wird gut" ;)
Gruß, Martin -und danke auch für die Komplimente von euch Beiden
P.S._ Kann mir mal einer erklären, was "Karma" unter meinem Avatar bedeutet???

ST: 18x5-6x1,40m; FG: 12x3-4m
Filterung nur FG über ZST (Skimmer, 3 Sedimentfallen) 10m Pflanzbereich, 2m Kiesfilter mit interner Pumpe NG 12000 SKS
Kein Fischbesatz; komplett vermörtelt mit Trasszement - Eigenmischung

Anhang:
Letzte Änderung: 02 Nov 2014 17:29 von Wasserratten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2014 06:52 #19725 von Touranus
Hallo Wasserratte,

die 12V-Pumpen, zumindest die 6000er kommt von Oa...
NaturaGart baut keine Pumpen.
Meine 6000er war bereits zwei mal defekt, kannst du auch hier im Forum nachlesen.
Einmal die Pumpe einmal der Trafo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2014 08:07 #19726 von Hornbill
Kleine, aber wichtige Korrektur in Sachen 12V-Pumpen:
seit der Saison 2014 hat NaturaGart eine eigene Pumpenserie mit Sicherheits-Kleinspannung (SKS) im Programm.
Die Typen und Leistungsdaten
NG 3.500 SKS 30W 3500 l/h, Förderhöhe 3,0m max
NG 6.500 SKS 50W 6500 l/h, Förderhöhe 4,0m max
NG 8.000 SKS 70W 8000 l/h, Förderhöhe 4,5m max
NG 10.000 SKS 85W 10000 l/h, Förderhöhe 5,0m max
NG 12.000 SKS 90W 12000 l/h, Förderhöhe 4,0m max

Die technischen Anfangsprobleme der Aquamax-Typen sind bei diesen Pumpen unbekannt. Mehr Infos dazu gibt´s im Katalog, Shop oder bei Eurem Berater.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov 2014 08:25 - 03 Nov 2014 08:28 #19727 von Touranus
ok, das wusste ich nicht.

Von den technischen Anfangsprobleme der Aquamax-Typen hat mir aber auch niemand etwas gesagt.

Ich hoffe nur das meine Oase-Pumpe nach 2-maligem Defekt nun etwas länger hält...war ja nicht gerade ein Schnäppchen.
Letzte Änderung: 03 Nov 2014 08:28 von Touranus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.347 Sekunden