Topic-icon Tiefbau in der Wetterau

Mehr
07 Jul 2021 10:24 #32425 von Osie
Wir haben auch einen 50³m Teich und drei Sedimentfallen...
Darüber bin ich auch sehr froh, denn , wenn ich über den Boden fege, dann ist immer ein Ansauger in der Nähe, der sich des Mulms annimmt.
Allerdings ist unser Teich auch eher langgezogen und ich denke, die Anatomie spielt durchaus eine Rolle, wieviele nützlich sind.

Ursula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jul 2021 10:49 #32430 von _mark_
Hallo Ursula,
da hatte ich mich von der Katalogseite aufs Glatteis führen lassen, aber da ich dazu auch noch geizig bin, kam mir die Idee mit nur einer Falle gut vor :laugh:
Das ist jetzt aber nicht mehr zu ändern, ich werde sehen ob es sich bewährt.
Gestern habe ich den Ramen mal verschraubt, vlt baue ich das heute ein....wenns nicht wieder regnet

Gruß
Mark

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jul 2021 12:05 #32434 von Alfons-Teich
Hallo Mark,

sei bitte nicht beleidigt, wenn die Beiträge hier mal ein bisschen Gegenwind bringen.
Immerhin kommen die Hinweise von Leuten, die sich überdurchschnittlich viele Gedanken um ihren Teichbau gemacht haben, die ihren Teich selbst vor nicht allzu langer Zeit erschaffen haben und sich jetzt nicht nur zurücklehnen und sich im Erfolg sonnen, sondern auch kritisch reflektieren, was man hätte besser machen können. Und sich die Zeit nehmen und die Mühe machen, diese Erkenntnisse hier zu teilen.
So ganz planvoll kommt mir Deine Entscheidung bezüglich des Skimmers nicht vor. Deine Idee, einen Wandskimmer einzubauen, ist von mehreren Teichfreunden mit Beifall aufgenommen worden. Viele sind recht unzufrieden mit der Wirksamkeit ihrer Schwimm-, Stand- oder Rohrskimmer, die alle den Nachteil haben, dass die einzusammelnden Schwebstoffe auch drumrum schwimmen können, ohne eingefangen zu werden.
Auch ich habe unter dem Steg, der den Saugsammler abdeckt, eine bauliche Situation, wo sich bei bestimmtem Wasserstand wunderbar der Schmutz hinter einen horizontalen Edelstahlrohr fängt. Ich habe mir schon ein paar Mal gedacht, dass das ein idealer Einbauort für einen Wandskimmer gewesen wäre, hätte ich das auf dem Schirm gehabt.
Vergiss in diesem Zusammenhang alles, was über erzwungene Strömung, sei es über oder unter Wasser, erzählt wird. Nach meiner Beobachtung reichen unsere Pumpmengen um Potenzen nicht aus, da wirklich etwas zu bewirken. Der leichteste Windhauch bringt das alles durcheinander und hat eine ungleich stärkere Wirkung.
Meine Skepsis bezüglich der "frei fliegenden" Schieber resultiert daher, dass ich bisher kein Beispiel einer solchen Ausführung gesehen habe, welches nachvollziehbar gut funktioniert. Der Saugsammler ist aus meiner Sicht sicher noch nicht der Weisheit letzter Schluss, er kombiniert aber recht ordentlich einige Anforderungen an die Funktion: Halterung der Schieber inkl. späterer Austauschbarkeit (wenn auch vermutlich mit Fingerkrämpfen), Freihaltung von Bewuchs (sowohl Pflanzen als auch Algen), auf kleinem Raum zusammengefasste Zugänglichkeit und Bedienbarkeit (wenn auch das Auf-die-Knie-fallen, um den unteren Schieber zu erreichen, noch nicht optimal ist), einfach zu montieren und gut abzudecken.
Wenn Du eine gute Lösung ohne Saugsammler realisierst, bekommst Du meinen Beifall. Versprochen!

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jul 2021 13:23 #32439 von _mark_
Hallo Alfons,
zugegeben, den Skimmer hatte ich wirklich nicht auf dem Schirm.
Der NG Berater meinte anfangs sogar, ich soll den erstmal weglassen und nur einen Anschluß freihalten. Ich sehe aber jetzt mit Vlies und Teichfolie erstmal wieviel da auf die Fläche fällt :ohmy:
Schwimm oder Standskimmer sind einfacher zu installieren und örtlich nicht so gebunden, haben aber besagte Schwächen.
Einen Wandskimmer würde ich dann in die Trennfolie einbauen? Das erzeugt aber wieder eine Lücke in der Vermörtelung des Dammdurchbruchs. Oder in die Wand einlassen, habe gesehen es gibt auch Verlängerungen für Wanddurchbrüche, und vorne einfach die Skimmerklappe dranmontiert.
Optimal wäre als Verlängerung was KG-Rundes
Das Rohr würde dann einfach im FG enden und hätte dort ein Drahtkörbchen für Blätter. Zum verschließen einen Winkel aufsetzten und über die Wasseroberfläche führen.
Quick-and-dirty -Lösungen sind nicht immer schlecht.
Wie verhält sich das Alles bei Frost? Und wahrscheinlich mache ich mir die Mühe und der Schlonz treibt in die andere Teichecke :silly:
Naja, werde nochmal drüber meditieren...
Gruß
Mark

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jul 2021 07:43 #32447 von _mark_
Hallo
ich habe in einem anderen Forum einen Beitrag gelesen, da hat der Teichbauer einfach eine Rinne in dem Dammdurchbruch gelassen und dort einen Eigenbau Skimmer eingebaut. Also ein einfaches Blech-U mit Schwimmerklappe.
Er hat es dann später wieder umgebaut sodaß die Skimmer in die Zielsaugkiste mündeten. Habe nicht verstanden warum, vlt war er mit der Saugleistung nicht zufrieden
Das wäre eine Einfache Lösung. Die Rinne war 8cm tief und das war auch das was er ausgleichen kommte an Wasserstandsveränderung.
Die Rinne könnte ich mit einem Trittstein abdecken und bei Nichtgebrauch ein Gummiklotz einstecken.
Hinter die Edelstahlrinne im Filtergraben dann das Drahtkörbchen.
Die Rinne könnte ich 20-25 breit machen. oder ich besorge mir eine Ersatz Skimmerklappe. Die sind für Durchflußmengen/ Teichgrößen optimiert (weil Ersatzteil für funktionierende Systeme), kosten so um die 10€.
Da heute wieder Regen und morgen wieder Grube auspumpen auf dem Plan steht, habe ich noch etwas Zeit zum brüten...
Gruß
Mark

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jul 2021 08:18 #32448 von Lohschneider
Ich hab etliche Bilder von dieser Skimmerlösung, ich scheu mich nur die Saugsammlerkiste aufzufräsen für diese Lösung. NG hat sich dem Thema auch schon mal angenommen hat Norbert berichtet, aber kommt im Moment nicht dazu. Ich hab einen Schwimm- und einen Standskimmer, funktionieren, aber nicht zufriedenstellend. Aber ich werde noch abwarten. Es ist halt immer ein abwägen: entweder Skimmerleistung oder Sedimentfallen, beides geht nicht. Ich hab noch einen Oase Schwimmskimmer mit 230V, der funktioniert gut, aber man muss ihn halt rausgehen, bevor man in den Teich geht. Das ist nicht optimal, weil man das auf vergessen könnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden