Dolphin BIO S externe Absaugung

Mehr
24 Sep. 2023 06:33 #35476 von Lohschneider
Hallo Mark, vom Absatz nicht schlecht, deine Lösung.
Ich habe ja einen ca 17m langen FG mit zwei Eingängen, also an beiden Enden ein Saugsammler.
Direkt am Saugsammler habe ich Mengen an Mulm- die vorallem beim Spülen der Fallen in den FG kommen.
Meine Idee war, dass man dort den Mulm ja einfach und konzentriert einkaufen könnte, wenn dort keine Pflanzen und kein Sand wäre. Dass also die erste 2-3m ein Mulmsammelraum wäre, dann mit Steinen eine Trennung und dann erst der Sand mit Pflanzen. Das überlege ich umzusetzen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Sep. 2023 15:07 #35475 von _mark_
Hallo
ich glaube DIE perfekte Lösung für Alle wird es ohnehin nicht geben. Der Eine macht gute erfahrungen mit einem Teil, beim Nächsten klappt es garnicht.
Mir persönlich wäre ein richtiger Roboter auch zu teuer.
Ich habe mir dieses Jahr einen recht günstigen Halbautomaten gekauft. Einen Intex Poolreiniger.
Die Sache funktioniert bei mir wie folgt:
Das Kerlchen wird an eine Pumpe angeschlossen und bewegt sich mit dem Druck dann über den Teichboden, saugt über das Venturi Prinzip unten bisschen was ein.
Ich stelle also eine mittelgroße Tauchpumpe (1200W/ 230V) in den Pumpenschacht zur Teichpumpe, die bei der Aktion weiterläuft. Lasse das Gerät im Teich versinken und lasse das 4-5 Stunden orgeln.
Ich schätze über den langen Schlauch kommen noch ca 8-9000l/h an. Die normale Teichpumpe erhöht den flow auf ca 12000l/h. Das heißt bei mir ist in knappen 4 Stunden das komplette Teichwasser einmal durch den Filtergraben gelaufen....theoretisch. Ein Liter mehrmals, ein anderer garnicht...
Die Saugwirkung von dem Teil kann man vergessen, er wirbelt aber durch den Antriebsstrahl Alles schön auf, was dann in der Sedimentfalle verschwindet.
Für mich eine bequeme, praktikabele Lösung, mache das ca 4x im Jahr so.
Nachteil: der Mulm wird nicht abgesaugt sondern in den Filtergraben gesogen. Das ist bei mir aber zum Glück nicht so viel Dreck wie bei manch anderen hier. Wie sich das in den nächsten Jahren Bewährt ist natürlich eine Andere Frage, um eine größere Reinigung Alle paar Jahre wird man aber mit keiner Lösung drumherum kommen.
Gruß
Mark

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep. 2023 11:03 #35473 von Frank Au.
#LemonLime: er ist so eingestellt, dass er konstant ca 80 % der Teichfläche abdeckt - die Restfläche mache ich selten, teilweise auch manuell. Und: GPS geht nicht unter Wasser :)
#Lohschneider: er fährt ab und zu auf die erste Stufe, aber sehr selten auf die zweite. Herausfahren ist unmöglich, weil er umkehrt, wenn ein Teil der Gehäuses außerhalb des Wassers ist (2. Stufe), wie ich schon mal schrieb.
#Starhill: wer mit Körbchen arbeitet, kann nicht bestätigen, dass er alles wegsaugt - dazu ist der Sog zu gering. Mit externer Absaugung (und externer Pumpe) kann es anders sein. Aber darf dann nichts im Teich sein, was die externe Pumpe blockiert (halbe Nussschale oder ein paar Blätter).
Zuletzt: in diesem Jahr habe ich die Teichreinigung meines doch recht großen Teiches nur mit dem Roboter (Kassettenbetrieb)(und im Frühjahr mit einem Kescher) bewerkstelligt - das fand ich doch sehr beeindruckend, dass das geht.
Folgende Benutzer bedankten sich: LemonLime

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep. 2023 10:04 #35472 von Starhill
Ich bin der Meinung das deine Seerosen nicht lange halten werden, wenn er bis zur ersten Stufe fährt dann…. Seerose ade.
Zum Schutz der Tiere, der Saugt alles auf was da kommt. Du bekommst zwar einen Hinweis am Display das der Filter voll ist. Wenn Du nicht direkt nachschaust…. Ertrunken!
Zum Schutz des Kabel würde ich das Kabel was außerhalb von Teich liegt mit PVC - Rohr vor Tieren schützen.
Hilfreich ja, aber für mich nur mit externer Absaugung, ansonsten Teichschlammsauger.

Mit freundlichen Grüßen

Carsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep. 2023 07:57 #35471 von Lohschneider
Da würd ich sagen "Glück gehabt". Es gibt such glückliche Dacia Fahrer :).. aber Spaß beiseite: ich bin froh über jede Info zum Thema, wie geschrieben verfolge ich das Teichroboter-Unterforum sehr genau. Ich hab auch viele Videos gesehen- von Usern- wo man sehen kann, wie der Roboter die Stufen hochkommt, mit Skimmer, Ufermatte, Pflanzen " kämpft".
Es kommt halt auf den Teich an. Ich denke schon, dass die Roboter noch intelligenter und billiger werden könnten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep. 2023 07:40 #35470 von breidi
also ich kann keinen der Punkte bestätigen:
1. der Roboter fährt - wie auch mein Staubsaugerroboter - vermeintlich willkürlich das Becken ab - ja aber am Ende war er überall.
2. den Teich hat meiner noch nie verlassen - kann mir auch nicht vorstellen, dass das geht.
3. Aufwirbeln - ich habe den Robby immer mit Absaugschlauch und separater Pumpe fahren lassen - das in den Minifilter nicht viel rein geht sollte niemanden wundern.
4. meiner fährt nun seit 2 Jahren und ich habe ihn schon gebraucht gekauft. Kein Ausfall, keine Fehlteile
Folgende Benutzer bedankten sich: LemonLime

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden
Powered by Kunena Forum