Topic-icon Teichmädels Teichbau in Nordstemmen / Niedersachsen

Mehr
07 Sep 2019 05:59 #29061 von Teichmädel

HeikoG schrieb: Ich hab es machen lassen und kann nur berichten, was ich bei den Profis gesehen habe.
Die haben das recht dünn mit der Hand in die Matte einmassiert (natürlich Handschuhe anziehen). Vielleicht so 10 Minuten später kam dann der Kollege mit dem Schlauch von der Estrichmaschine und hat final vermörtelt. Zum Schluß miot der Kelle glatt gezogen.


Das mit den Händen einmassieren, werde ich versuchen.
Beim ST mache ich mir auch weniger Gedanken, da die Profile flacher sind. Unsicher bin ich mir halt beim Filtergraben.

LG Chrissi

Chrissi und Tina

Hurra, unser Teichbau hat begonnen :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Sep 2019 06:15 #29062 von Teichmädel

mc.puy schrieb: Hallo Teichmädels,
da seid Ihr ja in der heißen Phase angekommen.
Ich habe gerade den Nachbarn noch mal gefragt,.....


Hallo mc.puy,

heiße Phase zumindest im Filtergraben. Im ST sind noch einige Arbeiten zu erledigen, bis es da zum vermörteln kommt.
Derzeit bin ich mir auch nicht sicher, ob ich im ST überhaupt in diesem Jahr dazu komme. Leider habe ich im 14 tägigen Rythmus eine Spätdienstwoche und schaffe in dieser leider gar nichts.
Den Filtergraben, würde ich aber gerne dieses Jahr noch fertig stellen.

Klasse, das du dich so einsetzt und sogar den Nachbarn fragst. DANKE!

Wie du schon geschrieben hast, werde ich meinen Mut zusammen nehmen und mit der oberen Stufe beginnen :blink:
Dummerweise muss ich da ja auch noch die "Aufkanntung" auf der oberen Stufe machen, damit mir der Sand später nicht abhaut.
Auch da, bin ich mir noch nicht sicher, wie ich es mache....
Macht es aus deiner sicht Sinn, wenn ich die obere Stufe vermörtele, die erst trocknen zu lassen und dann an den Seiten weiter zu machen?

Scheinbar wird das heute mit dem weitermachen nix, da mir der Wettergott nich gnädig ist. Es soll den ganzen Tag regnen :( und morgen (Sonntag) muss ich arbeiten :( :( :( :(

Dennoch einen ganz lieben Dank für deine Mut zusprechenden Worte..
Ich hoffe, dass wir bald mal auf die Zielgrade einbiegen können :blink:

LG Chrissi

Chrissi und Tina

Hurra, unser Teichbau hat begonnen :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Sep 2019 10:54 #29066 von mc.puy
Guten Tag Teichmädels,
mit dem Wetter das ist ärgerlich.
Ich habe Euch mal eine Skizze gemacht, wie unser mörtelerfahrener Nachbar vorgegngen ist.



Die Latten bastelten wir nach dem Abbinden wieder heraus. An Rundungen, wo keine Latte liegen kann, habe ich mit der Hand eine Aufkantung modelliert.

Manche Teichbauer haben die Ufermatte gleich noch unter die dicke Mörtelschicht gelegt. Dann kann diese später nicht hochschwimmen und man erspart sich das Ankleben. Wir haben die Ufermatte so lang gelassen, dass diese vom Substrat auf der obersten Stufe beschwert wird. Im Schwimmteich haben wir die Matte mit dem Kleber von Naturagart angeklebt, funktioniert gut.

Habt Ihr mal " Aufkantung" in die Suchfunktion eingegeben? Da kann man auch eine Menge Ratschläge finden.

Habt Ihr den Mörtel von Naturagart genommen? Wenn ja, denkt vielleicht doch über eine Putzmaschine nach! Mit fünf Leuten schafft Ihr den ganzen Teich an einem Tag. Nicht wegen der Zeitersparnis, sondern die Buckelei mit X Mörteleimern in den Teich.

Ich möchte nochmals erwähnen, wir sind keine Profis und haben sicher auch einiges falsch gemacht, Haben aus unseren Fehlern gelernt und unsere Vermörtelung hat bisher zwei Winter schadlos überstanden und die gesamte Anlage funktioniert.

Viele Grüße von Monika
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe, Teichmädel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Sep 2019 19:17 #29068 von Alfons-Teich
Respekt vor Eurer Leistung !
Die ganze Mörtelei habe ich vor etwa 4 Wochen hinter mich gebracht und dabei zwei Tipps aus diesem Forum genutzt, die ich gern aufwärme:
Beim Anrühren des Mörtels zwei Spritzer Spülmittel hinzugeben, das läßt den Mörtel besser in die Verbundmatte eindringen.
Die erste Mischung möglichst dünn anrühren. Man muss es aber nicht übertreiben. Bei mir war die Grenze erreicht, als es kaum noch im Mischer blieb. Dann mit einem Zahnspachtel grob über die Matte ziehen.
Das hat bei mir viel schneller und einfacher funktioniert, als vorher befürchtet. Die Schicht ist nur wenige Millimeter dick und recht ungleichmäßig. Das ist leicht genug, damit nichts runterrutscht, reicht aber, dass die Matte nach dem Abbinden absolut steif ist und sich beim zweiten Durchgang nichts mehr verschiebt.
Die Profi-Empfehlung ist natürlich, naß in feucht zu arbeiten. Bei so einem Freizeitprojekt mit begrenzter Zeit und Kraft schafft man das aber nicht. Es hält aber trotzdem, dank Zahnspachtel.
Problematischer sind dann schon die sich zwangsläufig ergebenden Abschnitte der oberen Schicht. Optik und höhere Rissgefahr. Ich habe senkrechte "Fugen", die nicht so schön aussehen. Waagerechte Trennlinien an den Stufenvorderkanten sind aber noch schlechter. Hier lohnt es sich sicher, ein paar Helfer zu mobilisieren und möglichst viel an einem Stück zu schaffen.
Gruß Alfons
Folgende Benutzer bedankten sich: Teichmädel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 11:11 #29124 von Teichmädel

mc.puy schrieb: Guten Tag Teichmädels,
mit dem Wetter das ist ärgerlich.
Ich habe Euch mal eine Skizze gemacht, wie unser mörtelerfahrener Nachbar vorgegngen ist.
.....


Hallo Monika,

vielen lieben Dank für diese ausführliche Hilfestellung.

Hat echt geholfen :woohoo:

Ich stelle gleich ein paar Bilder vom aktuellen Stand ein.

Liebe Grüße
Chrissi

Chrissi und Tina

Hurra, unser Teichbau hat begonnen :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 11:14 #29125 von Teichmädel

Alfons-Teich schrieb: Respekt vor Eurer Leistung !
Die ganze Mörtelei habe ich vor etwa 4 Wochen hinter mich gebracht und dabei zwei Tipps aus diesem Forum genutzt, die ich gern aufwärme:
Beim Anrühren des Mörtels zwei Spritzer Spülmittel hinzugeben, das läßt den Mörtel besser in die Verbundmatte eindringen.

......

Gruß Alfons


Hallo Alfons,

danke für die Tipps....

Ich hatte schon Spüli besorgt und dann doch bei der ersten Schicht vergessen. :S
Bei den weiteren habe ich, auch dank deines Hinweises, das Spüli benutzt und festgestellt, dass es einen großen Unterschied macht.

Danke nochmal...

LG Chrissi

Chrissi und Tina

Hurra, unser Teichbau hat begonnen :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.320 Sekunden