Topic-icon Löpys Teichbauprojekt

Mehr
30 Aug 2019 08:08 #28984 von Loepy
Danke, das können wir auch gebrauchen :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jun 2020 19:18 - 14 Jun 2020 19:22 #30025 von Loepy
So, es hat sich seit meinem letzten Post tatsächlich was in Sachen Teichbau getan. Zwischenzeitlich mussten auf einem Nebenkriegsschaulatz erst noch Pflasterarbeiten erledigt werden. Wir reißen unseren kompletten Garten um und hat dann auch mal andere Prioritäten. Aber nun ging‘s endlich am Teich weiter.
Die Treppenstufen wurden mit Garten- und Landschaftsbaubeton und einem grobmaschigen Außenputzgewebe stabilisiert. Das hat gut funktioniert. Dann wurde das Vlies bestellt, welches leider etwas auf sich warten ließ. Denn alle Welt baut in Coronazeiten einen Gartenteich. Nun gut, das Vlies kam, bestellt hatte ich das in der Breite von 1,2m. Es gibt das Vlies 900 aber auch in 2m Breite und 25m Länge. Die Option wurde mir nach der Bestellung angeboten und ich hab sie angenommen. Aber Achtung, alleine ist die Rolle nicht zu bewältigen. Die volle Rolle wiegt ca 45kg. Die rollst Du nicht mal eben durch Deine Grube.
Ich hatte dafür patente Helfer. So konnten wir gestern bei sehr schwülem Sonnenschein etwa 250m² Vlies 900 in ca. 3 Std. mit 3-4 Leuten und zwei Schaufeln in die Grube bugsieren und einpassen.


(nicht die Rolle durch die Grube rollen, sondern hereinziehen)


(so kann man die Rolle bewältigen)

Die einzelnen Bahnen müssen aber noch miteinander verschweißt werden. Das passiert in den nächsten Tagen und das kann man auch alleine bewerkstelligen. Die alte Sicherungsfolie liegt unter dem Vlies, ich hab uns aber eine zweite Sicherungsfolie spendiert, die nun auf dem Vlies liegt und ganz aktuell das Vlies vor reichlich Regen schützt. Die Investition hat sich jetzt schon gelohnt, wenn ich bedanke, dass ich zum Verschweißen noch reichlich darauf herumkriechen muss.
Letzte Änderung: 14 Jun 2020 19:22 von Loepy.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2020 06:17 #30029 von Alfons-Teich
Hallo Löpy,

auch ich hatte daran gedacht, das breitere Vlies zu bestellen. Es scheint einem Arbeit zu sparen, wenn man weniger Bahnen legen muss.
Das erste ABER hast Du schon angesprochen: Das Gewicht der Rolle ist doch sehr unhandlich. Das zweite ABER, was mich davon abgehalten hat: Bei meinem Teich gibt es so gut wie keine gerade Kante. Es musste also viel geschnitten werden. Die zu verschweißenden Nahtmeter werden mit dem breiterem Vlies kaum weniger werden, dafür wird der Verschnitt (und damit Abfall) deutlich steigen. Die 2m breite Variante lohnt sich m.E. nur für Teichbauer, die sehr groß oder sehr rechtwinklig bauen. Es ist aber tatsächlich so, wie schon viele berichtet haben: Nach all der Schufterei mit dem Aushub ist das Verlegen des Vlieses eine recht angenehme Arbeit. Die sollte man sich nicht durch so unhandlich breite Bahnen verleiden lassen.

Ein wichtiger Hinweis noch an Dich: Mit der zweiten Baufolie hast Du ja schon gut vorgesorgt. Es ist ganz wichtig, dass das Vlies trocken bleibt. Das Verschweißen ist sonst sehr mühselig, weil man mit dem Fön erst das Vlies trocknen muss, bevor sich die Lagen miteinander verbinden. Ist das Vlies schön trocken, geht es ratz-fatz.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2020 15:26 - 15 Jun 2020 15:29 #30036 von Loepy
Hallo Alfons,
Danke für den Tipp. Ja, ich denke auch, das 2m breite Vlies ist für kleine Teich nicht sehr passend. Bei mir ging es gerade noch und mit der Abrollmethode lief das auch ganz gut. Das Schlimmst war die schwüle Hitze, die in der Grube auf dem weißen Vlies echt geschlaucht hat :-)

Grüße Löpy
Letzte Änderung: 15 Jun 2020 15:29 von Loepy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jul 2020 20:14 #30221 von Loepy

dann kam wieder mal der Regen

aber ...



wir haben das Vlies fertig verschweissen können.
So sieht das aus, wenn die Söhne heißen, wie der Erzeuger :cheer:



die beiden Kollegen habe einen guten Job gemacht. Man sollte die, je nach Modell, bei 350 - 400°C betreiben. Dann klebt das Vlies super. Bei heißererm Betrieb kann das Vlies schnell durchschmelzen.

wir haben einige Tapezierwerkzeuge ausprobiert

dieses günstigste Exemplar hat die besten Dienste geleistet
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe, Claude

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jul 2020 18:11 #30222 von Claude
Hallo,

Hätte ne kleine Frage zum verschweissen des Fliesses.....die beiden Fliesse einfach aufeinander legen und mit dem H-Fön zum schmelzen brigen und mit der Rolle dann zusammen drücken.....???
Demnächst bin ich auch dran :)

Vielen Dank im voraus

Claude

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.696 Sekunden