Topic-icon Schimmteichbau in der Steiermark

Mehr
19 Mai 2020 13:46 - 19 Mai 2020 13:47 #29785 von Georgs Teich
Neben den anderen Sorgen die sich beim Teichbau ergeben ist nun auch noch ein Grundwasserproblem dazugekommen.
Bei den Erdarbeiten war die Grube regelmäßig offen, wodurch es bei einer feuchten Stelle geblieben ist.
Jetzt ist die Stelle aber schon seit ca. 3 Wochen zugedeckt, wodurch sich die feuchte Stelle zu einen wahren Problem entfaltet hat wie am Foto zu erkennen.

Da sehr wenig Wasser kommt plane ich im ersten Schritt die Stelle offen zu lassen in der Hoffnung dass es auftrocknet.
Falls es trocken wird würde ich diese Stelle erst kurz vor dem vermörteln fertigmachen.

Falls es nicht abtrocknet werde ich es wohl so wie in der Bauanleitung beschrieben angehen müssen, indem ich an der Stelle ein Loch grabe und einen Vorfilter rein lege, Pumpe anschließe und regelmäßig auspumpe,

Hatte jemand von euch ein ähnliches Problem?
Anhang:
Letzte Änderung: 19 Mai 2020 13:47 von Georgs Teich.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mai 2020 06:05 #29790 von Alfons-Teich
Hallo Georgs Teich,

anhand der Fotos würde ich nicht von einem Grundwasserproblem sprechen. Ein Problem hast Du erst, wenn das Wasser nennenswert ansteigt und die Folie anhebt. Dann kann der Mörtel nicht in der gewünschten Form abbinden bzw. der abgebundene Mörtel wird nach oben gesprengt, bevor Du Wasser einfüllen kannst.
Bei Dir sieht es nur etwas matschig aus.
Ich würde es bei gutem Wetter offen lassen und auf gewisse Trocknung hoffen. Wenn es nicht schlimmer wird, Augen zu und Folie, Vlies, Folie, Verbundmatte drauf und eine erste Schicht Mörtel aufziehen. Der macht die Verbundmatte selbst bei nur 3-5 mm Dicke nach dem Abbinden schon so steif, dass Du darauf laufen kannst. Da Du sowieso etwas dicker vermörteln musst, machst Du gleich eine etwas dickere Schicht drauf. Dann ist die Folie ausreichend beschwert gegen hochdrückendes Wasser. 5 cm Mörtel helfen gegen 10 cm Wasserstand. Und so viel Wasser hast Du ja bei Weitem nicht.

Gruß
Alfons
Folgende Benutzer bedankten sich: Georgs Teich, DoC71120

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mai 2020 06:16 #29791 von Georgs Teich
Vielen Danke für die Antwort.
Bin jetzt echt beruhigt.
Dann werde ich die Bucht bis kurz vor dem mörteln offen lassen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mai 2020 06:33 #29793 von Alfons-Teich

Georgs Teich schrieb: Beim graben der Sedimentfallen und der Leitungswege ist mir der erste große Fehler passiert.
Ich habe die Leitungswege zwar mit Gefälle gegraben, jedoch nicht tief genug.
Beim Einbau der Leitungen und der Sedimentfallen habe ich dann gemerkt dass die Fallen 10cm höher liegen.
Da der Mörtel schon geliefert wurde und der Mehrbedarf sicher nicht abgedeckt ist muss ich mir überlegen ob ich nicht die ersten 7 cm mit selbstgemachten Mörteln aufbaue und danach erst den Naturagartmörtel aufspritzen lasse.
Habe nur bedecken da immer wieder erwähnt wird das der Mörtel nass in nass verarbeitet werden soll.
Meine Überlegung ist wie beschrieben die ersten 7 cm mit selbst gemischten Trass Mörtel auszubauen und mit einer Zahnspachtel abzuziehen.
So sollten sich die beiden Mörtelschichten doch verbinden, oder?


Mit der Verbindung der Mörtelschichten gibt es überhaupt kein Problem. Zum einen überdeckst Da ja vollflächig, zum anderen hast Du am Teichboden nie ein Frostproblem und genug Auflast. Natürlich ist die Empfehlung, Nass in Nass zu arbeiten, sinnvoll. Aber nahezu niemand kann das bei einem solchen Hobby-Projekt selbst bei Ganztagsfreizeit schaffen. Die untere Schicht etwas rauh lassen, reicht. Wenn Du es besonders gut machen willst, mit dem Zahnspachtel darüberziehen.

Ich glaube, Du baust einen besonders schönen Teich. Viel Glück !

Alfons
Folgende Benutzer bedankten sich: Georgs Teich, DoC71120

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mai 2020 06:57 #29794 von Georgs Teich
Danke sehr für die Antwort.
Ihre Worte sind Balsam für meine geschundene Seele.
Nach 3 Monaten Teichbau kann man so einen Motivationsschub gut gebrauchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mai 2020 06:12 - 24 Mai 2020 06:14 #29808 von Georgs Teich
Dammdurchführung ist erledigt.




Auf den Schotter kommt dann später die Ufermatte
Letzte Änderung: 24 Mai 2020 06:14 von Georgs Teich.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe, Teichmädel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.786 Sekunden