Schimmteichbau in der Steiermark

Mehr
28 Apr. 2021 09:30 #31646 von Jimbop
Hallo!
Erstmal Respekt für dieses prachtvolle Projekt. Und danke dass du es ihr teilst, es hat mir, der gerade in der Planung steckt sehr geholfen.
Aus was für einem Material sind die Steine mit denen du rundherum gearbeitet hast? Und welche Unterwasserbeleuchtung hast du verwendet?

Schöne Grüße vom Niederrhein
Folgende Benutzer bedankten sich: Georgs Teich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Apr. 2021 05:37 #31644 von klaus1224
Schönen guten Morgen
Was wäre dein Tipp wenn ich 10cm an dem Boden wieder auffüllen müsste
Herzlichst
Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Apr. 2021 22:46 #31643 von H0LG3R
Klar sacken dir 10 cm beim verdichten auf 6 cm zusammen - die 6 cm bleiben dann aber auch wenn der Sand nass wird.

Ich denke mal hier braucht sich niemand an Bauvorschriften und DIN Normen zu halten da es doch nur um nen paar cm geht die versehentlich zu tief ausgeschachtet wurden. Eine Pflasterung oder auch ein Fundament hat doch eine ganz andere Punktbelastung.
Folgende Benutzer bedankten sich: klaus1224

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Apr. 2021 18:41 #31638 von the_farmer

H0LG3R schrieb: Naja, ich weiß nicht - halte ich für'n Gerücht. Die Pflastersteine unserer Einfahrt liegen nun schon seit über 30 Jahren auf Sand und sind noch nicht abgesackt. Unser Teich ist komplett in Sand gegraben und hat auch noch die Höhe die er beim bauen hatte, das ist auch schon einige Jahre her.



Mit Verweis auf einschlägige Bauvorschriften und DIN Normen bitte Trag- und Bettungsschichtern unterscheiden.

Letztere sind max. 3cm dick, bestanden altertümlicher Weise aus Sand, heute HKS Split 3/5, und wurden zum verdichten eingeschlämmt, zusammen mit den Fugen und abgerüttelt. Aus 3cm wurden max. 2cm.


Füllst du 10cm mit Sand auf und wird die Plorre nass, sackt sie auf 6 zusammen...
Folgende Benutzer bedankten sich: klaus1224

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Apr. 2021 12:54 #31637 von H0LG3R
Naja, ich weiß nicht - halte ich für'n Gerücht. Die Pflastersteine unserer Einfahrt liegen nun schon seit über 30 Jahren auf Sand und sind noch nicht abgesackt. Unser Teich ist komplett in Sand gegraben und hat auch noch die Höhe die er beim bauen hatte, das ist auch schon einige Jahre her.
Folgende Benutzer bedankten sich: klaus1224

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Apr. 2021 17:08 #31624 von the_farmer
Sand ist vollkommen ungeeignet. Wird er nass / feucht, sackt er in sich zusammen. Zum Ausgleich "unter" dem Teich empfiehlt sich HKS Schotter 0/22 oder 0/28. der ist tragfähig und kann notfalls mit dem Fäustel verdichtet werden. Verdichten und einbringen immer im feuchten Zustand.

Innerhalb des Teiches kannst du Mörteln.... bzw. die eh zu vermörtelnde Schicht dicker machen.
Folgende Benutzer bedankten sich: klaus1224

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.147 Sekunden
Powered by Kunena Forum