Fischschwimmteich auf altbewachsenem Grundstück

Mehr
25 Nov. 2016 16:45 #24659 von Norbert
Hallo Ursula,

in "Stabile Teiche" steht mehr dazu:
Beim Kalk/Kohlensäure-Puffersystem entsteht aus dem wasserunlöslichen Calciumcarbonat (was Du jetzt gerade siehst) und der Kohlensäure das wasserlösliche und deshalb unsichtbare Calicumhydrogenkarbonat. Das bestimmt die Wasserhärte meist etwa zur Hälfte und stabilisiert den pH-Wert (mehr theoretisch) bei 7,2.
Deshalb verschwindet das auch von allein.

Gruß
Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich: Osie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov. 2016 11:55 #24658 von Osie
Lieber Norbert,
Vielen Dank für Deine Hinweise!
Aber das heißt doch schon, daß also dort am Grund der PH-Wert recht hoch ist, oder?
Also sollte ich besser nicht mit dem Schlammsauger gelegentlich absaugen?
Und habe ich das richtig verstanden, daß sich mit Co2 dann Calciumhydrogencarbonat bildet?
Was sagt das Wasser dann? Mögen das die Fischis?
Ich habe von Chemie ziemlich wenig Ahnung und bin außerdem blond...
Schönen Tag Euch allen!

Ursula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Nov. 2016 20:46 #24652 von Norbert
Hallo Ursula,

der Prozess heißt bei den Beton-Spezis Karbonatisierung. Auf den Flächen hat er sich schon selbst nach ein paar Tagen gestoppt. Nur wo es Wasserwechsel gibt, da läuft er noch etwas länger – das passiert im Bereich von Rissen.
Und das gibt dann auch die Lösung vor: Je mehr man daran herumfummelt, desto mehr Wasserwechsel produziert man in dem Riss und desto mehr Kalk tritt aus. Das ist unproblematisches Calciumcarbonat und verschwindet nur deshalb nicht, weil Du bei einem neu angelegten Teich wenig Kohlendioxid/Kohlensäure hast, die es auflösen könnte. Das ändern Deine Fische mit jedem Atemzug – und insofern wird das bald verschwinden. Dadurch wird Dein Wasser etwas härter und Dein pH-Wert stabiler.

Gruß Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich: Osie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov. 2016 20:33 - 25 Nov. 2016 11:28 #24637 von Osie
Wir haben die eifrige Aquamax gravity eco. Die Undichtigkeiten sind irgendwo am Gehäuse.
Ja, es ist schade, wenn eine Pumpe für Unterwasser und für den Trockenbereich ausgewiesen ist..., und sie dann ihr Versprechen nicht einlöst.
(Unterwasser merkt es ja keiner;)
@Roland: Kehren mag ich noch nicht, da der PH-Wert sich z.Zt. nur nahe den Sedimentfallen etwas erhöht haben sollte. Ich möchte den Kalk noch nicht im ganzen Teich verteilen. So können die Fische auch Bereiche meiden. Wenn das Wetter sonniger ist, gibt´s Bilder von der unechten Karibik.
Gute Nacht allerseits!

Ursula
Letzte Änderung: 25 Nov. 2016 11:28 von Osie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov. 2016 16:48 #24634 von salamander
Hallo,

Ich hatte auch Kalkaustritt an den Sedimentfallen. auch an feinen Haarrissen trat Kalk aus.Das hat sich nach ca, einem Jahr gelegt.Am besten ist es natürlich man saugt den Kalk ab.

Als es weniger wurde habe ich den Kalk dann nur noch von Zeit zu Zeit mit dem Besen etwas aufgewirbelt, damit er sich nicht festsetzt.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter
Folgende Benutzer bedankten sich: Osie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov. 2016 15:46 #24633 von ThorstenC
Was für ein Pumpenfabrikat und Modell ist denn da so tropfig?
Und wo tropft es....kann ja am Gehäuse des Pumpenkopfes sein?
Eigentlich schade...
Im Zweifelsfall Hersteller wechseln zu einem mit mehr Qualität.
Und da gleich zusehen eine sehr sparsame Pumpe zu bekommen.

Schwimmteich nicht in klassischer NG-Filterabfolge,
Schwerkraftfilteranlage mit
4 offenen Bodenabsaugungen,
2 Skimmern in Schwerkraft, in KG110
zentraler Filterung 0,07mm über Trommelfilter,
Luftheber als Pumpe und Filterteich nach NG-Vorbild.

Nur meine Laienhafte Meinung und Erfahrungen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Osie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.139 Sekunden
Powered by Kunena Forum