Topic-icon Fischschwimmteich auf altbewachsenem Grundstück

Mehr
08 Aug 2016 17:58 #23929 von salamander
Hallo,

also glitschig wird das Vlies schon wenn es nass wird, aber dafür wird es auch sehr schwer und bleibt schön liegen.:laugh:

Aber es trocknent auch schnell wieder ab, beim Folie einbringen ist das kein Problem.

Verbundmatte sollte man nicht bei Regen verlegen, da halten die Klebepads nicht. Man sollte nach dem verlegen der Verbundmatte auch zeitnah den Mörtel einbringen.

Die Folienfalten kann man umlegen und mit Klebepads oder K1 Kleber flach ankleben.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2016 17:48 - 09 Aug 2016 17:50 #23944 von Osie
Danke für Eure aufmunternden Worte und Tipps!
Heute ist einiges passiert, unsere Helferjungs waren da und ich konnte mich auf typisch weibliche Tätigkeiten beschränken:
So habe ich die Kernbohrmaschine beim Verleih abgeholt, mit der nette kleine ampelartige Löcher in unsere Kellerwand gebohrt wurden:





Handliche Tischfüße kommen aus der Wand...

Hier verlaufen die Saugrohre zum Trommelfilter, der im Keller steht.
Die Foliendurchführung wird unter dem Skimmer neben der Mauer gebastelt:



Auch wurden endlich die Vertiefungen für die Sedimentfallen geschaufelt:


und mit dem gewonnenen Lehmsand die Terrassen bedeckt:



Da konnte ich mich dann auch weiblich kehrend betätigen :) .
Morgen wird es regnen und wir hoffen, daß die Sicherungsfolie uns diese Feinarbeiten schützt....
Ich zähle die Tage bis zur Folieneinbringung....Samstag?....

Ein manchmal tragischer Aspekt beim Teichbau ist das Wetter, das einem manchmal innerhalb einer halben Stunde um gefühlte Lichtjahre zurückwirft, oder Ziele in weite Ferne rücken läßt, weil der Bagger nicht kommen kann, weil man in der Lehmpampe nicht gescheit schaufeln kann, weil einem doch hinterlistig irgendwelche Bachströme feine Skulpturen in die Wände zeichnen... :evil:
aber Freude macht es doch!

Schönen Abend Euch!

Ursula
Letzte Änderung: 09 Aug 2016 17:50 von Osie.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2016 18:07 - 09 Aug 2016 18:10 #23946 von salamander
Hallo!

Bei dem Tatendrang kann euch doch nichts aufhalten, außer dem Wetter. :whistle:

Und macht alles schön dicht, nicht das ihr später mal den Keller flutet. :S

Wünsche euch weiterhin gutes Gelingen.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter
Letzte Änderung: 09 Aug 2016 18:10 von salamander.
Folgende Benutzer bedankten sich: Osie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Aug 2016 20:31 - 10 Aug 2016 20:37 #23951 von ThorstenC
Wollt ihr wirklich den Trommelfilter im Keller des Wohnhauses einbauen- oder ist es ein Mißverständnis und Du meinst den Filterkeller, wo später ggf. eine Terrasse und Klappen oben drüber kommen?

Kurz zu dem Trommelfilter- habt ihr Hilfe beim Einbau des Trommlers oder jemand mit Erfahrung??

Ich bin hier vermutlich der Einzige in diesem Forum mit einem Trommelfilter.....

Ihr habr dann also 3 Saugleitungen in Schwerkraft in KG 110??
2 von den Sedimentsammlern und eine vom Skimmer?

Dann benötigt ihr ca. 10m³ Pumpleistung pro Saugleitung..macht also 30m³/h.
Das muß auch durch den TF durchpassen.

So eine kleine Faustregel lautet bei Schwerkraftanlagen, dass man die Rücklaufleitungen mindestens genauso dimensioniert wie die Anzahl der Saugleitungen!!
Eher ruhig eine Leitung mehr zurück zum Teich.
Oder an Stelle 3 x KG 110 einfach 3 x KG125:

2 KG 125 mittig in den Filterteich, an den Enden des FT in den ST per Flansch
1 KG125 direkt in den Teich.
Wäre als Rückläufe für ca. 30m/h ganz gut.

So läuft es z.B. bei mir...allerdings auch mit einem Luftheber als Pumpe ;) , der aber vermutlich nicht in den Keller eines EFH integriert werden kann...
Zudem fehlt mir ein Rücklauf KG 125....weil ich etwas mehr "Pumpleistung" habe. ;)

Zu dünne oder zu wenige Rücklaufeitungen ergeben nur zu hohen hydraulischen Widerstand und reduzieren die Pumpleistung.

Weil ihr von Fischen im Teich hausgeht, ist eine oft gebaute Abfolge:
Saugrohre in Schwerkraft- TF- Pumpe oder LH- Biokammer mit Helix- Rückläufe in den Teich oder teilweise über Filterteich.

Wenn dann die Rückläufe zu gering dimensioniert sind, kann sich die Biokammer auch zu hoch aufstauen und überlaufen....

Jetzt könnt ihr ggf. noch etwas an den Rückläufen ändern...

Flansche kann ich Euch nur die ganz dicken aus PVC empfehlen- kosten knapp 27 Euro pro Stück für KG110.

Müsst ihr bitte googeln:
PVC-U Tank- /Folienflansch Profi-Qualität

Beschreibe doch bitte kurz die Filteranlage und wo sie eingebaut wird.
Wenn es kein TF von NG ist, reichen mir auch ein paar Bilder des TF.

TF?
Pumpe?
Biokammer?

Schwimmteich nicht in klassischer NG-Filterabfolge,
Schwerkraftfilteranlage mit
4 offenen Bodenabsaugungen,
2 Skimmern in Schwerkraft, in KG110
zentraler Filterung 0,07mm über Trommelfilter,
Luftheber als Pumpe und Filterteich nach NG-Vorbild.

Nur meine Laienhafte Meinung und Erfahrungen.
Letzte Änderung: 10 Aug 2016 20:37 von ThorstenC.
Folgende Benutzer bedankten sich: Osie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2016 03:31 #23952 von mikdoe
@ThorstenC: wie groß ist der Teich an dem du den beschriebenen Trommelfilter betreibst?

50.000 Liter mit Fischbesatz
Oase Aquamax Eco 4000 ca. 200 cm Pumphöhe
Oase Bitron C 36 W UVC
NG Filter: 1 grob GF-17/08 > 2 HF-26 > 2 VF-8 > 1 BM-13
Filterschwämme: 4 grün > 2 schwarz > 3 orange > 3 hellblau > 2 Organik Filtermatten > 3 Oxi-Schaum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2016 10:41 - 11 Aug 2016 10:43 #23953 von ThorstenC
www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...rgraben-suedl-berlin
Groß ist immer relativ.
Ca. 120m3 Inhalt.
4BA und 2RohrSkimmer , alles KG 110
Kleine Verrohrungsfehler...Engpass in den Saugleitungen
TF der mangelhaft konstruiert und nicht empfehlenswert ist- aber kein NG TF!!
Verbindung TF zum LH Schacht KG 250
Dort sitzt auch die Tauch Amalgam UVC
Luftheber aus KG 200 ca. 205cm lang
Biokammer oder LH Einblaskammer mit leider nur 3 abgehenden Rückläufen in KG 125, davon
2 kG 125 mittig in den Filterteich und an den Enden des FT zurück in den ST.
1x KG 125 direkt in den ST.
3 Koi

Somit ist der Rückstrom aufgeteilt und der FT bekommt nicht alles ab.....sonst ggf. Strömung zu hoch.

Im Durchschnitt benötige ich 100W elektrische Energie für die Pumpleistung.
Ich betreibe zwei Membranluftpumpen Thomas 120 und 80HN im Wechsel...

Ohne meinen Engpass in den Saugleitungen und mit einem Rücklauf mehr...würden 80 oder 60 W auch genügen...

Die zu überwindende Höhendiff. Beträge bei mir ca. 15...20cm.
Die 5cm sind der Schaltpunkt oder Höhendiff am TF bis er abreinigt.


Entscheidend für die Auslegung der Filteranlage ist die Anzahl und Dimensionierung der Saugstellen.
Dort muss man den Spagat hinbekommen zwischen einer Mindest-Saugleistung pro Saugleitung um Versottung vorzubeugen und den hydraulischen Widerstand so gering wie möglich zu halten, damit die Pumpe oder LH möglichst geringeHöhen zu überwinden haben.

Sehr stromsparende Flowpumpen oder LH haben sehr flache Pumpenkurven und brechen bei zuviel Gegendruck gleich Förderhöhe schneller ein als auf Förderhöhe ausgelegte Pumpen.

Zudem sollten alle Saugstellen zugleich offen sei und parallel arbeiten.

Meine Bauweise entspricht von der Technik her nicht der NG klassischen Technik!

Bei Fragen einfach fragen...

Schwimmteich nicht in klassischer NG-Filterabfolge,
Schwerkraftfilteranlage mit
4 offenen Bodenabsaugungen,
2 Skimmern in Schwerkraft, in KG110
zentraler Filterung 0,07mm über Trommelfilter,
Luftheber als Pumpe und Filterteich nach NG-Vorbild.

Nur meine Laienhafte Meinung und Erfahrungen.
Letzte Änderung: 11 Aug 2016 10:43 von ThorstenC.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.574 Sekunden