Topic-icon Löpys Teichbauprojekt

Mehr
25 Aug 2020 20:27 #30543 von Loepy
Am 25.07.2020 lag dann, dank fleißiger Helder, die Folie recht schnell im Loch. Das war, wie so viele berichten, die bis jetzt einfachste Aktion beim Teichbau. Allerdings haben wir uns an drei Stellen vermessen. Bei Zweien etwas zu knapp, dafür ist aber an einer anderen Stelle Material übrig. Das wir dann, Dank des Klebers für den Dammdurchbruch, korrigiert werden können. Am Tag nach der Folienverlegung sind wir erstmal in Urlaub (Rügen). Bei unserer Rückkehr war Teichbaupause angesagt. Es war noch über eine Woche unseres Jahresurlaubs übrig und wir wollten bis zum Ende die Verbundmatte eingeklebt haben. Das ging aber nicht. Es war mit um die 35°C tagelang zu heiß. Also, nix mit Teichbau. Immerhin konnten wir am letzt Urlaubstag den Dammdurchbruch einkleben und mittlerweile auch die Folie richten. Dabei habe ich mein Augenmerk nicht auf die Beseitigung der Fallten sondern auf vermeidung von Hohlräumen hinter der Folie gelegt. Nun ist wieder Pause, es regnet. Naja, irgendwann werden wir wohl wieder in kleinen Schritten weiterkommen. Die meiste Arbeit leisten zwei Schmutzwasserpumpen, die die Baustelle immer wieder freilegen müssen. Aber - wir werden es schaffen :lol:
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2020 19:03 #30977 von Loepy
Mittlerweile ist die Verbundmatte verlegt und der Saugsammler eingebaut. Als nächstes steht nun der Einbau der beiden Sedimentfallen und die Verrohrung dahin an.
Trotz der mitgelieferten und sehr informativen Infoblättern und Videos, tue ich mich irgendwie schwer mit dem Einbau der Sedimentfallen. Zumal in einiger Literatur von Norbert noch die Vorgängertechnik mit den Vorfiltern zu sehen ist.
Meine Frage an die Allgemeinheit, hat jemand ein paar Fotos vom Einbau der Fallen, die hier zur Verfügung gestellt werden können, oder gibt’s hier im Forum schon einige ?

Nach dem Einbau der Fallen und Leitungen steht dann die Vermörtelung an. Ich hab hier im Umkreis einige Putzfirmen angefragt. Einer hat mir abgesagt, von den anderen habe ich nach dem „Wir melden uns“ nichts mehr gehört. Bei NG habe ich auch nach Adressen gefragt und zwei Adressen bekommen von Firmen, die 1,5 – 2 Std Anfahrt haben. Zu verarbeiten wären in etwa 220 Sack Mörtel. Jetzt denke ich über Estrichleger nach, die ja mit ähnliche Maschinen arbeiten. Hat damit jemand Erfahrung gemacht? Natürlich ginge auch die klassische Speißmaschine (Mörtelmischer). Da kann ich aber nicht einschätzen, wie viele Helfer ich da benötige. Könnt ihr mir bitte mal eure Erfahrungen schildern oder Forenbeiträge empfehlen?
lieben Dank :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2020 19:35 - 25 Okt 2020 19:45 #30978 von Lohschneider
Servus, mein Teich wurde dieses Jahr im August fertig, also zumindest das Waser ist drin usw.
Ich hatte auch meine Bedenken vor Einbau der Sedimentfallen und Leitungen.
Vorallem die Angst, dass ich alles zu klein mache. Die Schächte für die Fallen wurden immer größer, vorallem weil die Sicherungsfolie Mäuselöcher hatte und das Regenwasser den Boden aufgeweicht hat.
Die Fallen einbauen war nur in soweit schwierig, dass ich den Raum Aussenraum mit vielen Steinen und Mörtel füllen musste.
Die Schächte für die Leitungen waren am Ende teilweise wirklich etwas zu eng, durch Fließ, Folie... Aber es ging. Ich schau mal nach Fotos
Ich habe in Ebay Kleinanzeigen einen Putzmaschinenverleiher in der Nähe entdeckt. Den hab ich gefragt, ob er die Maschine mit einem Bediener verleiht, das hat er gemacht. Lief super, für ihn auch der erste Teich. Ich würde nicht mit Mischer anrühren und mit der Hand arbeiten. Wir waren an einem Tag fertig, Verputzer und 4 Helfer
Letzte Änderung: 25 Okt 2020 19:45 von Lohschneider.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe, Loepy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2020 20:01 - 25 Okt 2020 20:04 #30979 von Lohschneider
Das war die Putzmaschine. Ich hab hier im Forum schon gehört, dass diese Maschine die Farbe nicht beimischen kann. Das stimmt nicht, wir haben die Farbe dazu geschüttet und es hat super geklappt
Anhang:
Letzte Änderung: 25 Okt 2020 20:04 von Lohschneider.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe, Loepy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2020 20:07 #30980 von hubertbiederer
Hallo Löpy,
schau mal in meiner Doku, so Seite 10, da ist der Einbau der Leitungen und Sedimentfallen.

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...st-2017?limitstart=0

Gruß
Hubert
Folgende Benutzer bedankten sich: Loepy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2020 20:27 #30981 von Loepy
toll :woohoo: , ich hatte nicht so schnell mit Antworten gerechnet. - ganz lieben Dank. Ich schau's mit bei Euch an und weiß jetzt schon, dass noch Fragen folgen werden.
Bis hierhin bin ich ja auch ganz gut durchgekommen, ich weiß auch nicht, warum ich mir jetzt um den Einbau der Fallen und Rohre so'n Kopf mache :)
Die Mörtelmaschine interessiert mich auch. So Ding habe ich noch nie gesehen. Wie gesagt, Fragen folgen ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.449 Sekunden