Topic-icon Teichbau Tagebau

Mehr
21 Apr 2020 05:34 #29521 von Lohschneider
Hallo, das mit dem Sickerschachtest ist etwas "blauäugig": wenn der Bodenl aufmahmebereit ist dann gibt es wenig Probleme, aber lass das Erdreich mal gesättigt sein, dann kann da nix versickern. Und dann ein Starkregen mit 60-80l, dann gibts massive Probleme. Gerade bei den Wetterextremen wäre ich da vorsichtig. Unser 3m Sickerschacht lässt teilweise fast nichts versickern, haben das dann andets gelöst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2020 06:28 #29522 von dewoh
Guten Morgen @Lohschneider,

erstmal vielen Dank für die Antwort. Die Frage wäre jetzt natürlich, was heißt anders gelöst? Wie habt ihr es den geändert?

Danke und Grüße, Dennis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2020 07:06 #29523 von Lohschneider
Moin.Wir haben dann eine Entwässerungsleitung bauen müssen, ein "Überlaufrohr" des Sickerschachts zu einem Straßengraben. Das ganze hatte zwar nichts mit dem Teich zu tun, aber aus dieserErfahrung -wie schlecht das Wasser teilweise versickert - haben wir was gelernt
Jetzt bauen wir gerade unseren Teich, werde in den nächsten Tagen auch hier im Forum schreiben. Da gibt es zwei Möglichkeiten:
Eine Art Sickerschacht,aber mit zwei Schmutzwasserpumpen die das Wasser zu einem Etwässerungsgraben pumpen.
Wir haben ca.120qm Wasserfläche, bei Starkregen kommen da gleich ein par Tausend Liter Wasser zusammen, die versickern nicht so leicht.
Probleme gibt es bei uns
a) wenn es lange trocken war und dann stark regnet
b) wenn es schon lange geregnet hat, Tage lang, dann versickert auch garnix mehr.
Deshalb muss das Wasser weg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2020 07:34 #29525 von dewoh
Danke.

ALso das mit der Schmutzwasserpumpe wäre natürlich ne Möglichkeit, um das Wasser dann durch eine Leitung abzuführen. An die Entwässerung komme ich nur Oberirdisch durch das Abflussrohr der Regenrinne dran. Aber müsste ich mir mal überlegen, dann wäre das Wasser vorallem weg. Man könnte quasi, die Grube so bauen, dass Wasser aufgefangen wird und ab einer bestimmten Höhe die Pumpe angeschaltet wird, wenn es zuviel ist. Werde mir mal etwas zu überlegen.

Grüße, Dennis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2020 07:38 #29526 von Lohschneider
kann natürlich sein, dass ihr einen reinen Kiesboden habt, das Loch groß genug ist und es wirklich gut versickert. Falls aber nicht, hast du bei einem Starkregen vielleicht ein richtiges Problem.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2020 07:58 #29527 von dewoh
Also ich hoffe, dass wenn ich eine Sickergrube inkl. Pumpe installiere, die bei Bedarf das Wasser in den Abfluss der Regenrinne pumpt es ausreicht. Sollte es wieder erwarten nicht ausreichen, siehst du auf dem Bild mit dem Nivelliergerät, wohin es dann läuft. Erstmal in ein 40 cm Beet und dann auf eine 40 cm Sickergraben vor der Terrasse. Sollte dies alles nicht reichen, hätte wahrscheinlich auch ein größerer Sickergrube direkt am Anfang nicht gereicht. Denn wie oft, kommt so etwas vor?
Also ich werde es wahrscheinlich so probieren. Mit Grube und Pumpe zum Abfluss. Man kann sich nicht auf alle Eventualitäten vorbereiten, bzw. es geht aber passt nicht ins Budget

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.245 Sekunden