Topic-icon Schimmteichbau in der Steiermark

Mehr
11 Mai 2022 06:32 #33661 von Lohschneider
Hallo Georg, Respekt. Das ist ein schönes Gelände mit tollem Teich. Ich dachte wir hätten viel Platz (so ca. 8000qm), aber bei euch sieht es sehr großzügig aus.
So wie ich dass sehe, sind bei dir die Bäume nicht so nah am Wasser, bei uns ist das ein Problem. So schön es aussieht, wenn Kirsche usw. blühen, aber der "Dreck" ist gewaltig. Und dann noch die Birken..
Wir haben im Frühjahr 2020 mit dem Teichbau gestartet und sind noch beim "vollenden", d.h. Weg pflastern, Hütte mit Dachbegrünung für Filter, Terrassenbau usw.
Also ich muss ehrlich sagen: Wenn man so ein Projekt selber so gut wie alleine gestemmt hat und dann deine Bilder sieht, dann kann man abschätzten, was das für eine Arbeit war. Die aber praktisch auch nicht aufhört, weil irgendwas gibt es ja immer zu tun. Wir haben schon konkrete Pläne für ein Moorbeet beim Teichüberlauf. Und viele weitere Dinge....
Also: Respekt und viel Spaß beim genießen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mai 2022 11:14 #33662 von Susan
Hallo Georg, ja die meinte ich. Wie gross sind denn die Tuffsteine und wie bzw mit was hast du Sie abgedeckt? Ähnliches hatte ich für unseren Flachbereich auch schon im Sinn...weiss aber noch nicht genau wie ich des umsetze...mit wie viel Vlies hast du extra den Untergrund ( Folie ) unterlegt? Wau... ein echt tolles Projekt. GLG aus Magdeburg Marion u Susan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2022 05:51 - 12 Mai 2022 06:09 #33664 von Georgs Teich
Hallo Lohschneider,
Danke für die netten Worte, da kommt schon ein wenig Stolz auf.
Naja, der Teich ist schon von zwei Seiten von Bäumen umzingelt, aber es sind nur ein bis zwei Kandidaten dabei die etwas „Dreck“ machen.
Das Grundstück hat 2500m² also ist nicht so Großzügig wie deines.
Wie du richtig schreibst, ist so ein Projekt definitiv ein Kraftakt sowie eine Mentale Grenzerfahrung.

Wie auch bei dir habe ich heuer auffällig viele Kaulquappen.
Anhang:
Letzte Änderung: 12 Mai 2022 06:09 von Georgs Teich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2022 06:01 #33665 von Georgs Teich
Hallo Susan,

ich habe Tuffsteine genommen, weil diese sehr viele Poren aufweisen und ich mir gedacht habe das sich hier sicher viel Kleinstlebewesen ansiedeln könnten.
Ob das einen Einfluss auf das Wasser hat, kann ich nicht wirklich sagen.

Du kannst den Aufbau Grundsätzlich auf mit anderen Materialien machen.
Beim ersten Foto siehst du wie ich dir Tuffsteine aufgemauert habe.
Unten den Steinen habe ich das dicke Steinvlies (unter Folie das 900er Vlies und über der Folie das dickere Steinvlies) von Naturagart gelegt.
Dann habe durch die Tritt- und Tuffsteine drei Locher gebohrt und Baustahl in die Locher einbetoniert damit es stabil bleibt.
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2022 19:15 #33666 von Alfons-Teich
Hallo Georg,

saubere Arbeit und eine ansprechende, naturnahe Gestaltung!
Ein Kraftakt ist es in der Tat, vor allem ein Ausdauer-Kraftakt. Aber das Ergebnis ist die Mühe wert. Jeden Tag, zu jeder Jahreszeit, umrunde ich unseren Teich, beobachte die Tiere und Pflanzen. Es ist definitiv eine Bereicherung meines Lebens.
Glücklicherweise hatte ich auf meinem Innenstadt-Grundstück schon Molche, die den Teich natürlich sofort angenommen haben und sich tummeln und fröhlich vermehren.
Kröten oder Frösche haben den Weg (noch) nicht gefunden. Die Enten, die jedes Frühjahr mal wieder versuchen, sich hier anzusiedeln, haben auch noch keine Kaulquappen mitgebracht. Deshalb muss ich ohne Erfahrung mal doof fragen, was mit dieser immensen Anzahl Kaulquappen passiert? Es können ja unmöglich alle zu Kröten oder Fröschen heranwachsen. Laben sich jetzt die Vögel?

Auf einem großen Baum in unserer Nachbarschaft lebt seit 2-3 Jahren ein Krähenpärchen. Sie sind jetzt auch auf den Geschmack gekommen und picken sich eifrig die Schnecken aus dem Filterteich, die sich dort sehr stark vermehrt haben. Dann sitzen sie auf dem Damm, lassen sich's schmecken und ich darf dann hinterher die leeren Schneckengehäuse wegräumen.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2022 06:05 #33667 von Georgs Teich
Hallo Alfons,

vielen lieben Dank für das Kompliment.
Da ich eher ländlich wohne und in der Nachbarschaft schon Teiche existieren hatte ich die ersten Frösche schon als ich gerade mal die Sicherungsfolie im Teich hatte (ungeduldiges Getier).
Ich bin jetzt im dritten Jahr, und es läuft eigentlich immer gleich ab:
Anfang März starten die Frösche eine Orgie in meinem Teich, die meisten davon sind Erdkröten.
Die Erdkröten legen dann Meterlange Schnüre in den Teich.
Wenn die Kaulquappen dann „schlüpfen“ kann man eigentlich kaum den Teich betreten, ohne zum Massenmörder zu werden.
Ich lassen dann den Skimmer dann länger Laufen, sodass ein Großteil der Kaulquappen in den Filtergraben gespült werden.
Man merkt schon das sich die Anzahl der Kaulquappen leicht vermindert, ich denke da laben sich Molche und sogar Lippelenlarven daran.
Die ausgewachsenen Erdkröten verlassen den Teich dann und verteilen sich im Umfeld.

Wie du sagst, es vergeht kein Tag, an dem ich den Teich nicht umrunde, um Tiere und Pflanzen zu beobachte.
Das Sprichwort „Man geht niemals in denselben Garten“ trifft auf einen Teich genauso zu.

Mfg
Georg
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.134 Sekunden