Topic-icon Unser Teichbau - Beginn August 2017

Mehr
31 Okt 2017 17:03 #26389 von salamander
Ja, leider ist es schon spät im Jahr. Ich würde die Grube jetzt vernünftig mit Folie sichern und das Frühjahr abwarten.

Der Lehm ist feucht und könnte im Winter auffrieren, dann wäre die ganze Arbeit umsonst.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Okt 2017 18:39 #26390 von hubertbiederer
Richtig, so war auch meine Überlegung. Der eine Filtergraben war mal ein Test. Ich hoffe die Grube übersteht den Winter einigermaßen.

Gruß
Hubert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2017 04:21 - 01 Nov 2017 06:57 #26392 von salamander
Guten Morgen Hubert,

du schreibst ja das du jeweils eine NG 10 000 Teichpumpe pro FG einsetzen willst. Und an den Einläufen Filter einbauen willst.

Die Pumpen werden bei einer angenommenen Förderhöhe von max. 1m noch ca. 8000 l/h bringen. Das ist zwar genug um den Teich am Leben zu erhalten, aber die NG Mattenfilter Schaffen max. 4700 l/h. Du müsstest also die NG-Paralellfilter einsetzen.

Aber auch die Paralellfilter sind mit 9400 l/h max. Fördermenge an der Grenze ihrer Leistung. Das wiederum bedeutet das du mit häufiger Reinigung rechnen musst. Und glaube mir es macht keinen Spaß wöchentlich 2 Paralellfilter zu reinigen. ( Das heisst 32 Filterchäume auskneten und auswaschen so wie 12 Organikmatten auswechseln, ich spreche da aus eigener Erfahrung) Ich habe nach 2 Jahren auf einen Eigenbau-Trommelfilter umgerüstet.





Wenn man die Anschaffungskosten ( ca. 1200€ ) und die Unterhaltungskosten (Verbrauchsmaterial und die Arbeit des reinigens) für die Paralellfilter berücksichtigt machen die Mehrkosten für einen Trommelfilter Sinn.

Bei einem Trommelfilter hättest du auch die Möglichkeit den Teich als Schwerkraftsystem zu betreiben, das erspart die Förderhöhe und somit Stromkosten. Allerdings sollten dann die Rückläufe vom Filter zum Teich in 100 mm Schlauch oder Rohr gebaut werden. Im Internet findest du schon gute Trommelfilter in deiner Größe für ca, 1500€.

Ich würde an deiner Stelle auch einen UVC- Klärer einbauen, denn mit Schwebealgen bekommt man Saison bedingt immer wieder Probleme.

Du kannst natürlich bauen wie du willst, das sollen nur ein paar Rarschläge sein, von einem der alles wieder umgebaut hat, und weiss das es anderen auch schon so ging.

Gruß Roland

www.teichbau-forum-naturagart.de/index.p...echnik-grube-aushebe
ST. 20.5 m x 11.0 m 1.35m tief
FG. 3.5 m x 10 m 0,6m tief
2 Saugsammler, 2 Pumpen 6500SKS
2 Standartfilter, 2 UVC 55
5 Bodenabläufe,Eigenbauskimmer
2 Zuläufe,
Wasservolumen 130000 Liter
Anhang:
Letzte Änderung: 01 Nov 2017 06:57 von salamander. Begründung: Ergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe, hubertbiederer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2017 05:51 #26393 von Mr.DD
Richtig...wie schon vorher gesagt, noch ist nichts zu spät. ich selbst habe auch angefangen nach NG zu bauen heißt pumpen und Standfilter....erst als die Grube ausgehoben war, bin ich zum glück noch auf den für mich richtigen weg gekommen. heißt schwerkraftanlage die man nach bedarf erweitern kann.... einmal umwälzung am tag find ich mehr als fragwürdig.
je mehr desto besser und schneller kommt der schmutz raus. bin bei mir jetzt ca. 1 mal aller 4h.

MfG Daniel
Folgende Benutzer bedankten sich: hubertbiederer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2017 06:09 #26394 von hubertbiederer
Guten Morgen, danke an euch beide, Roland und Daniel, für die Tipps. Der Platz für eine Filteranlage ist da. Welche es wird, mal schauen.... Für Ratschläge bin ich immer empfänglich.
Gruß
Hubert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2017 18:42 #26396 von Jusili
Hallo zusammen,
da ihr schon beim Thema Filtersystem seid, hätten wir hierzu auch einige Fragen. Da unser Schwimmteich erst vor kurzen befüllt wurde und wir den Filtergraben erst im kommenden Frühjahr anpflanzen werden, haben wir derzeit noch keine Pumpe und Filter angeschlossen. Momentan tendieren wir eher zum Naturagart Filtersystem, wobei uns zu häufiges Reinigen zu aufwändig wäre und wir stattdessen für weniger Reinigungsaufwand auch mehr investieren würden.
Von unserem Teich (Wasservolumen incl. Filtergraben knapp 100 m³) erwarten wir nicht, dass er glasklar wie ein Gebirgssee ist, aber eine Sichtweite von 2 m wäre schon schön.
Für die Entscheidungsfindung haben wir einige Fragen an euch:
In welchen Zeitintervallen musstet ihr die NG-Filter reinigen und welche Sichtweiten hatte der Teich in Kombination UV-Filter + NG-Filter?
Hat sich durch den Trommelfilter die Wasserqualität geändert oder "nur" der Wartungsaufwand reduziert?
Befindet sich euer Trommelfilter zwischen Schwimmteich und Filtergraben oder wie die normalen NG-Filter erst nach dem Filtergraben?
@Salamander:
Bestückst du den Trommelfilter immer noch mit den beiden 6500er Pumpen oder hast du hierfür eine stärkere Pumpe?
Woher wusstest du wie du den Trommelfilter bauen kannst, hast du dir fertige Trommelfilter angeschaut und daraufhin geeignete Einzelteile selbst zusammengesucht oder gibt es hierfür im Optimalfall Bauanleitungen mit Angabe der benötigten Einzelteile?

Grüße
Jusili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.414 Sekunden